Kaufberatung Mac oder doch wieder switchen?

  1. Excalibur

    Excalibur Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    161
    HILFE!!
    Ich arbeite seit fast 2 Jahren mit einem iBook G4 1,33 GHz, 512MB.
    Arbeite fast ausschließlich mit Microsoft Office und Internet. Das war´s. Ein bißchen Cubase und hier und da mal ein paar Bilder bearbeiten, alles aber nur für den Home bereich. Den Mac hab ich damals im Grunde nur gekauft weil ich die Schnauze voll hatte von den vielen Fehlern und Fehlermeldungen bei den Dosen.
    Nun stehe ich vor einem Problem. Meiner neuer Arbeitgeber arbeitet ausschließlich mit XP, ich darf/kann aber weiterhin mein iBook benutzen. Ist halt nur irgendwie blöd in Bezug auf Server, firmeninterne Software etc.
    Jetzt ist die Frage was tun? Ich hab mir sowohl die Sony Vaio FE-Serie als XP Lösung angeschaut als auch gerade bei meinem Mac-Händler das MacBook Black und das MacBook Pro 15,4".
    Ich will eigentlich nicht wieder zurück ins Elend und die OS X Oberfläche behalten, denke aber das ich schon eine Win-Oberfläche brauche auf lange Sicht.
    Frage: MacBook kaufen und nen Win-Emulator drauf spielen? Funzt das auf 2 Ebenen. Oder reicht dafür das MacBook nicht und ich muß etwas tiefer in die Tasche greifen um mir das MacBook Pro zu kaufen?

    Was würdet ihr machen, was ratet ihr mir?
    Wie gesagt, keine Renderings, Videobearbeitung, keine Spiele, reiner Business Laptop.

    Ich reise mit dem Ding viel rum, deswegen kommt eine Desktop-Lösung nicht in Frage, muß portabel sein.

    Danke vorab für eure Hilfe!
     
    Excalibur, 29.05.2006
  2. ruppi!

    ruppi!MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    6.924
    Zustimmungen:
    660
    Eine mögliche Lösung wäre dsa neue MacBook. Da hast du die Möglichkeit Dualboot einzurichten. Wenn XP nötig ist, startest du XP, in der Freizeit kannst du ja weiterhin OSX nutzen.

    Aber: Warum bekommst du von deinem Arbeitgeber keine Arbeitsmittel gestellt?

    Markus
     
    ruppi!, 29.05.2006
  3. Excalibur

    Excalibur Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    161
    Ganz einfach: Meine Chefin ist meine Freundin und die weiß das ich Dosen nicht mag undn nen neuen Mac kauft sie mir nicht ;-)
    Will aber auch nicht auf der alten WinXP Dose arbeiten, also kauf ich selbst,dann ist es wenigstens auch meiner ;-)
     
    Excalibur, 29.05.2006
  4. ruppi!

    ruppi!MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    6.924
    Zustimmungen:
    660
    Ok. Das ist ein Argument.
    Dann kaufe dir wie gesagt ein MacBook. Damit stehen dir beide Welten offen.
    Preislich sind sie auch interessant, denke ich.
     
    ruppi!, 29.05.2006
  5. insk

    inskMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    3
    MacBook + WinXP Dualboot und alle sind "gluecklich".

    Außerdem kannst du dann berufliches von Privatem trennen.
    Auf der Arbeit "brav" unter WinXP rumfrickeln, Privat schoen unter OS X erkennen, wie doof es ist mit WinXP arbeiten zu muessen :p
     
    insk, 29.05.2006
  6. Excalibur

    Excalibur Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    161
    DANKE für eure Hilfe. Dann bestell ich jetzt mal das MacBook. Ich freu mich auf mein neues Spielzeug ;-)
     
    Excalibur, 29.05.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaufberatung Mac oder
  1. XERV
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    106
    Impcaligula
    04.07.2017
  2. mike bols
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    250
    electricdawn
    09.03.2017
  3. jonastausl
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    855
    MPMutsch
    13.02.2017
  4. accuphan
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    1.658
    MPMutsch
    28.02.2017
  5. simninja
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    357
    simninja
    17.08.2016