Kaufberatung (mac mini)

  1. Gregsen

    Gregsen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Seas leute,

    wie ihr seht bin ich frisch hier, oder besser gesagt in der kompletten mac welt... Aber jetzt zu meiner situation: Ich bin vor einigen wochen von zuhause ausgezogen und habe meinen server zuhause gelassen damit mein dad nen arbeitspc hat... und jetzt brauche ich nen neuen.

    Was mir nun vorgeschwebt hat war ein schöner mac mini... warum? Niedriger Stromverbrauch, schönes, wohnzimmergeeignetes design und ein angemessener Preis.

    Die Aufgabengebiete für den kleinen wären dementsprechend : Anschluß an meinen plasma um HDTV Filme laufen zu lassen (mir ist klar dass der mac kein HDCP beherscht, es geht mir um 720p filme im wmv oder divxhd format), musik abspielen und als kleiner homeserver auf den die restlichen pcs per netzwerk zugreifen. Spielen, Grafik- oder videobearbeitung brauche ich nicht.

    was für einen mac mini sollte ich mir also holen? Zu beachten wäre dabei noch mein typisch geringes studentenbudget... würdet ihr sagen für 720p videos reicht ein core solo mit 512 ram? oder sollte ich zumindest das ram auf 1024 aufstocken um eine flüssige wiedergabe hinzukriegen...

    und noch zwei kleine fragen im anschluß:

    1) Gibt es eine günstigere möglichkeit an macs zu kommen als von apple direkt? Als Student würd ich den mini für 600€ bei apple kriegen, kanns wer unterbieten? Sollte aber aufjedenfall ein intel mac sein, da paraleles windows pflicht ist.

    2) hat der mini eigentlich nen AGP oder PCIe slot um eine HDCP fähige graka einzubauen wenn sich HDTV endlich lohnt? Tau hat mir gestern per mail erklärt dass der grafikchip des minis fest verlötet ist und keine austauschmöglichkeit bietet... allerdings hat der saturn bei mir um die ecke eine g4 mac mini als ausstellungsstück im angebot, der eine Ati radeon (ka welche, ich meine 9200?) verbaut hat... wie geht das?

    greets

    Greg
     
    Gregsen, 11.05.2006
    #1
  2. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    Der Mini besitzt nur fest verankerte Grafikkarten.
     
    Markus87, 11.05.2006
    #2
  3. Gregsen

    Gregsen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    danke für die detaillierte antwort... nur was heißt das jetzt genau? Habens die jungs von saturn einfach verpeilt oder kann man den mac mit anderen grakas als der intel internen bestellen?
     
    Gregsen, 11.05.2006
    #3
  4. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
    Bei den alten Mac Minis war halt diese Karte verbaut, bzw. auf die Platine verlötet und bei den Intel Mac Minis eben nicht mehr die Radeon sondern der Intelchip

    Auswächseln ist da auch nichts möglich.

    Ist halt wie beim Notebook.

    WMV unter OS X das macht kein Spaß. Mit WMV habe ich fast nur Ärger gehabt bisher.
    Zu divXhd allerdings kann ich nichts sagen, kenne ich einfach nicht.
     
    KonBon, 11.05.2006
    #4
  5. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    Entschuldige!

    [Grafikkarte] Die Minis mit Intel-Prozessor haben eine Motherboard-Grafikkarte - also angelötet. Die ist in diesem Fall auch von Intel wie die CPU, da diese Firma nicht nur Prozessoren entwickelt sondern auch Grafikkarten.
    Vor dem Umstieg auf Intel war der G4-Prozessor von IBM im Mini tätig. Somit gab es noch keine Grafikkarten von Intel für den Mac. Daher ist im älteren Model mit PCC-Prozessor eine onBoard-Karte von ATI (Radeon) eingebaut.

    [RAM] Zum anderen Problem. Du solltest mindestens 1GB-RAM eingebaut haben, da HD-Filme und das System (wenn viele Programm geöffnet sind) jede Menge Arbeitsspeicher brauchen.

    [Flip4Mac WMV] WMV ist unter Mac ein sehr großes Problem, da das Plugin Flip4Mac WMV sehr viel Prozessorleistung braucht. Daher wäre die Kombination aus HD-Filmen und WMV eine unangenehme Sache.

    [HomeServer] Wenn der Datenzugriff sehr hoch ist, dann ist der Mini mit seiner langsamen Festplatte von 5400 Umdrehungen nicht sehr gut zu gebrauchen.
     
    Markus87, 11.05.2006
    #5
  6. Tom1337

    Tom1337 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ich stehe momentan vor der gleichen Entscheidung.

    http://macuser.de/forum/showthread.php?t=169458

    Ich werde wohl zu einem Mac Mini Core Solo greifen. WMV macht unter Mac OS X wirklich keinen Spaß :(. HDMaterial, konnte ich aber bisher "noch" nicht testen. DivXHD sagt mir im moment auch nichts. Ich kenne zwar die 1a HDTV-Rips von US-Serien, aber die Auflösung ist ja "nur" 720x4??. HD-Medien im Qt Format sollten aber kein Problem sein. 720p läuft auf meienm PB G4 astrein. Der Mac Mini mit Core Solo sollte doch etwas flotter sein.

    Für mich ist der niedrige Stromverbrauch ein Kaufgrund!

    btw: Gibt es eine Möglichkeit *.wmv in *.mov zu konvertieren?
     
    Tom1337, 11.05.2006
    #6
  7. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    10.237
    Zustimmungen:
    769
    Wenn dank Boot Camp Windows auf dem Mac mini läuft, dürften selbst exotische Filmformate keine Probleme mehr bereiten. Grundsätzlich ist AVI, DivX oder Xvid unter Mac OS aber kein Problem.
     
    orgonaut, 11.05.2006
    #7
  8. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    150
    Ja... mit QT Pro und Flip4Mac WMV Player Pro.
     
    pc-bastler, 11.05.2006
    #8
  9. Gregsen

    Gregsen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    thanx für die zahlreichen antworten.

    Das osx mit wmv nicht klarkommt ist ja kein großer Verlust, dann muss ich für wmv filme halt xp starten, deswegen solls ja ein intel mac werden. Aber reicht ein core solo mit 512 mb performancemäßig aus? die 100€ die Apple für zusätzliche 512mb will sind schon dreist...

    und nochmal kurz zur frage 1), gibts den intel mini irgendwo günstiger als im studentenshop von apple?
     
    Gregsen, 12.05.2006
    #9
  10. Google

    Google MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Den zursätzlichen Arbeitsspeicher solltest du nicht direkt von Apple beziehen. Die Preise sind, wie du bereits erkannt hast, dort viel zu hoch.
     
    Google, 12.05.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaufberatung (mac mini)
  1. MegGalvtron
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    3.533
    Homer Jay
    21.01.2013
  2. Adrinho
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.236
    Adrinho
    22.09.2012
  3. DopedUp
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.454
    DopedUp
    05.09.2011
  4. slax
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    739
    Killerhund
    30.07.2010
  5. Nicki123
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    2.139
    troschan
    20.06.2010