Kaufberatung interner DVD-Brenner

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Silke Wallstein, 05.02.2007.

  1. Silke Wallstein

    Silke Wallstein Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Ich habe ein iBook G4 mit DVD-Laufwerk/ CD -Brenner und möchte auf internen DVD-Brenner umrüsten. Leider bin ich damit völlig überfordert. Was muss ich beachten? Wo bekomme ich so ein Teil her? Welche Marke würdet ihr empfehlen? Lohnt sich der Spaß überhaupt?

    Silke
     
  2. frankyfly

    frankyfly MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    63
    Lohnt sich meines Erachtens nicht, zumal der Einbau für einen Unerfahrenen ziemlich frickelig ist.

    Ich würde einen externen Brenner kaufen. Keinen Ärger. kein Gefrickel, geht sofort.

    Ich habe mit LG-Brennern gute Erfahrungen gemacht, oder auch die von LaCie ( die sind aber recht teuer).
     
  3. Silke Wallstein

    Silke Wallstein Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    danke für den Hinweis. Leider habe ich schon einen externen LaCie-Brenner. Der läuft aber nur bei Windows. Einen internen Brenner kann man sich doch sicher auch einbauen lassen, oder nicht?
     
  4. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Einbauen lassen wird mega teuer, ich würde es nicht machen. Dein externer Brenner läuft zu 100% auch an deinem iBook unter OS X, Hand drauf! ;) Woran scheitert es denn bisher?
     
  5. frankyfly

    frankyfly MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    63
    Wieso läuft der nur bei Windows? Hast Du noch Panther als Betriebssystem? Wenn ja, dann googel mal nach patchburn, dann sollte der auch unter Panther funktionieren.

    Bei Leopard sollte er sowieso gehen.
     
  6. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.06.2004
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    81
    Totaler Quatsch !

    Du solltest mal Toast installieren oder ein anderes Brennprogramm...

    ...sagt der Smurf

    P.S. Intern kostet locker 100 Euro, das ist nicht unbedingt sinnvoll...
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    1. Der interne Brenner muß Slotin und Slimline sein

    2. Auf dem deutschen Markt gibt's da im Grunde nur 2 Hersteller verfügbar:
    Pioneer (aktuelle Modelle DVR-K05L / DVR-K06L) und Panasonic/Matshita (UJ-845 / UJ-846)
    Preis: ab ca. 75 EUR.

    3. Die gibt's bei jedem besseren Hardware-Versender, und auch in vielen Geschäften vor Ort. Modell-Empfehlung will ich mal nicht aussprechen, da die Firmware bei Matshita eigentlich NIE geupdatet wird, während ich mit dem Pioneer-Modell mechanische Probleme hatte. Im Grunde sollten die Dinger aber problemlos laufen.

    4. Einbau: Ich persönlich halte das für kein großes Problem, solange man...
    a) Die Anleitung beachtet!
    b) Schrauben sortiert/markiert
    c) Vorsichtig zu Werke geht.

    Dann finde ich das sehr machbar.
    Mit Anleitung auch durchaus für den Laien - man sollte halt vorsichtig sein.
    Die größte Hürde ist meines Erachtens nicht das technische an der Sache, sondern der "Schiss vor dem ersten Mal" (Notebook aufschrauben) ;)
    Und nein, rechtlich gesehen sollte davon auch nicht eine eventuell vorhandene Garantie verloren gehen.

    5. Ich persönlich würde - weil es eleganter ist - einen internen Brenner kaufen und einbauen.
    Die Frage ist, ob sich das für dich lohnt, da du schon einen externen hast.
     
    thomsen96 gefällt das.
  8. Silke Wallstein

    Silke Wallstein Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    "Du solltest mal Toast installieren oder ein anderes Brennprogramm..."

    Oh, herzlichen Dank. Das war ein spitzen Hinweis. Das Programm Toast habe ich ja mit meinem internen CD-Brenner schon oft benutzt. Ich bin einfach zu blöd. Ich wäre nicht darauf gekommen, dass ein Brenner ohne vorherige Software-Installation, wie ich das von Windows gewohnt war, funktionieren könnte.
    Nun werde ich mich also mit dem vorhandenen externen Brenner begnügen und bin glücklich über diese gänzlich unerwartete Lösung.

    Danke euch allen.

    Gruß

    Silke
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen