Kaufberatung iMac 21.5"

Lerak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
670
Hallo liebe Leute,

ich bräuchte da mal ein wenig Beratung welche iMac ich mir zulegen soll. Zwar ich Geld für beide Varianten da aber es auch nicht unbedingt gleich nach Cupertino gehen ;) Allerdings soll der iMac dann auch mindestens vier Jahre werkeln.


Ich schwanke im Moment zwischen dem "kleinen" iMac 21.5" so wie im Store steht oder dem "großen" iMac 21.5" mit 256Gb SSD mit/ohne 1Tb HHD (2tb USB-Platte ist vorhanden)

Mein Anwendungsprofil hauptsächlich iPhoto (40 Gb) iTunes (30Gb) und viel video Konvertierung aus eyeTv (aktuell schon 200gb) evtl. auch iMovie.

Welche der 3 Konfig. würde für mich Sinn machen, wenn man mal von dem "haben-will-Faktor" absieht

MfG Lerak
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Was versprichst Du Dir von der SSD? Ich für meinen Teil würde ne normale Platte nehmen (mehr Platz um Projekte auf der internen zu haben) und dann als Backup noch ne externe!
 

Lerak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
670
Also ich muss sagen das ich mich bislang nicht wirklich den SSD's auskenne. Allerdings bieten die SSD wohl schnellere Lesezeiten.
Leider weiß ich nicht ob ich bei meinem Profil wirklich viel davon habe. Außer das die Anwendungen schneller starten.
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Eben.... es startet alles schneller! Ich habe diesen Gedanken mehrmals mit mir ausgetragen und komme immer wieder zu dem Schluss, dass ich lieber in ne grosse normale Platte investiere.
 

Lerak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
670
Also würde die Zeiten bei dem konvertieren mit einer SSD bzw beim importieren von videos in iMovie nicht sinken ?
 

carstenj

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2008
Beiträge
730
Hi,

mit Sicherheit, aber die Frage ist ob sich das lohnt. Wenn du statt 2 Minuten jetzt 1,5 Minuten brauchst um etwas zu importieren/konvertieren etc., musst du selber beurteilen ob sich das für dich lohnt.
 

Lerak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
670
Also bislang nutze ich ja für diese arbeiten zur Zeit mein MacBook 2,1 GHz mit 4Gb RAM und gerade bei der Konvertierung von Videos drehen die Lüfter drehen auf vollen Touren und ein normales nebenher arbeiten ist eigentlich nicht mehr möglich.
Wichtig wäre für mich das ich wenn ich sagen wir mal 10 videos nacheinander konvertiere, der iMac sehr leise bleibt und man entspannt nebenher arbeiten kann.
 

ZoliTeglas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2003
Beiträge
7.882
Genau das ist es! Dieses FefiXXe um ne Sekunde usw... Mir ist es letztendlich egal, da ich so viel Zeit habe! Mir ist es dann wichtiger, dass ich alles auf der internen Platte habe, was da hingehört. So kann ich den Rechner starten und meine Projekte/Musik begutachten ohne externe Platten an zu machen. Zumal die Preise für die SSDs echt unverschämt sind!
 

Lumines

Neues Mitglied
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
20
Da wird eine SSD keinen Unterschied machen. Durch das Konvertieren erzeugst du eine extreme Last auf der CPU, wodurch die Lüfter automatisch hochschalten müssen, um die Wärme abzuleiten. Ich würde mich mal informieren, wie hoch die Lautstärke der neuen Modelle mit den Core-i Prozessoren ist.
 

heldentenor

Neues Mitglied
Mitglied seit
25.04.2011
Beiträge
10
Hallo, das könnte fast mein Benutzprofil sein, welches du beschreibst.
Gestern habe ich mehrere Filme von EyeTV konvertiert ums ei dann mit Burn zu brennen. Dabei noch Musik gehört und gesurft.
Nix zu merken, dass die Lüfter hochdrehen.
Mein Eigen nenn ich die kleinste Version des zu kaufenden neuen Imac 21
Der sitz um bildlich zu sprechen mich neugierig anblickend da und wartet, dass ich ihn fordere.
Die wenigen Sekunden, die eine schneller Variante des iMac "einspart", steht für mich in keinem Verhältnis zur Ausgabe. Gerne stehe ich einmal auf und hole mir was aus der Küche um bei Kräften zu bleiben. (BMI-Pflege)
Testwerte sind so was von Fern-der Praxis.
Ich lasse allerdings auch nicht unberücksichtigt, dass jeder seine eigene Meinug dazu hat.
Selbst mein Vista, welches mir parallel-unterstützt für gewisse Stunden zur Seite steht und angeblich so langsam sein soll ohne viel Speicher nervt mich mit seiner Geschwindigkeit nicht.. Ist aber lediglich meine Meinung
Der iMac 21 ist nach den vielen Jahren als Windowler eine einzige Freude. endlich keine Meldungen die eszu lesen gibt, dadurch aber nicht verständlicher werden...

LGR
 

Lerak

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.06.2006
Beiträge
670
Vielen dank für alle Antworten, habe mir jetzt den kleinsten iMac bestellt =) Denke der wird für meine Profil das beste Preis/Leistung Verhältnis haben.
 

Haru

Mitglied
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
442
lohnt es sich eigentlich bei den "alten" iMacs zuzuschlagen ? Karstadt bietet im Moment das Einstiegsmodell für 949 EUR an
 

Nobbse

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
695
Und den Refurb Store nicht vergessen... Derzeit kostet dort das Einstiegsmodell der Mid 2010 Generation in 21,5" 889 EUR.
 
Oben