Kaufberatung: Gebrauchtes 15" MBP Late 2011

Riven

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
884
Hallo MacUser

Ich spiele mit dem Gedanken mir ein gebrauchtes 15" MacBook Pro zu holen.

Beispielsweise so eins:
MacBook Pro mit 2,4GHz Quad-Core Intel i7
Ursprüngliche Veröffentlichung: Oktober 2011
Hochaufgelöstes 15,4-Zoll-Antireflexions-Breitbild-Display (diagonal) mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 1680 x 1050
4*GB (2 x 2*GB ) 1333 MHz DDR3-SDRAM
750°GB Serial-ATA @ 5400 U/Min.
8-faches Double-Layer SuperDrive (DVD±R DL/DVD±RW/CD-RW)
Intel HD Graphics 3000 und AMD Radeon HD 6770M

Im Refurbished Store ca. 1800 €.

---

Ziel ist mobile Bild- und Videobearbeitung - müsste doch ganz gut gehen oder?

Programme:
Final Cut Pro X
Motion
Photoshop
Lightroom

---

Was wäre denn ein realistischer Preis für ein gebrauchtes MBP, so wie ich es oben beschrieben habe?

Aufrüsten würde ich es mit 16 GB RAM und wahrscheinlich mit der empfohlenen Crucial M4 SSD 512 GB.
Würde zusammen ca. 500 € zusätzlich machen, wenn ich nicht irre.


Gruß
Riven
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Kommt darauf was es dir wert ist.

Kaufst du für private Zwecke, dann interessiert z.B. die MwSt nicht. Das macht das gebrauchte attraktiver.
Ebenso kommt es beim Preis drauf an wie lange das gebrauchte 2011er noch Garantie hat.
 

Riven

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
884
Also ich gehe jetzt einfach mal davon aus, daß es eins ohne Garantieverlängerung wäre - sprich im geringsten Fall Garantie bis Oktober 2012.
Sollte da eine Zusatzgarantie vom Reseller drauf sein oder Apple Care, dann kann man sich das ja im Verhältnis drauf rechnen.

MwSt würde nur interessant werden, wenn ich mich dieses Jahr noch selbstständig mache.
Könnte passieren, muss aber nicht - 50/50.
Ist aber ein Punkt, an den ich grad gar nicht gedacht habe.
Ich muss es auch nicht morgen früh hier stehen haben.

Was es mir wert ist?
Wüsste ich das, würde ich nicht fragen ;)

Was ich in etwa weiß, ist was ich da am Ende haben möchte.
15" MBP Late 2011
2,4 GHz i7 Quad-Core
AntiGlare Display 1680 x 1050
16GB RAM
512 GB SSD
Intel HD Graphics 3000 und AMD Radeon HD 6770M
 
Zuletzt bearbeitet:

Riven

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
884
Ich hab mal ein paar Fragen zu MacBooks aus dem Ausland.
Und zwar hab ich evtl. die Möglichkeit ein USA MacBook zu bekommen.

Muss ich mich grundsätzlich auf Schwierigkeiten gefasst machen?
Kann ich einfach alles auf "deutsch" stellen, z.B. die Tastatur?

Strom?
Kann ich ein deutsches Netzteil anschließen oder muss ich mir Sorgen wegen Überspannung oder Leistung machen?
USA hat 110 Volt, wenn ich nicht irre.
Die Netzteile wandeln die Spannung ja eigentlich runter...
 

Canigou

Mitglied
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
113
Du kannst die Tastaturbelegung schon auf deutsch umstellen, die Tasten selbst sind aber natürlich noch mit QWERTY-Beschriftung.
 

Riven

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
884
Ok cool, Danke.
Ja, daß sich die physischen Tasten nicht von Geisterhand bewegen, ist mir klar ;)
Da sind ja noch ein paar andere vertauscht, aber auch das ist nicht so wild.
Kann ich mit leben.

Bleibt noch die Strom bzw. Netzteil Frage...

...und noch ein paar mehr.
Aber eins nach'm anderen.

Edit:
Netzteil Frage hat sich gerade erledigt, kann ja beide Spannungen.
Adapter ab Netzteil und gut ist.
Dann formuliere ich mal meine weiteren Fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Riven

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
884
Und zwar...

1) Wie ist das mit OSX und anderer Software?
Kann ich auf Apple Deutschland einfach runterladen, installieren, updaten?
Sprich amerikansches MacBook, deutsche Software, kein Problem?

2) Garantie?
Kann ich mir bei einem deutschen Reseller Apple Care holen ohne bei Problemen nach USA schicken zu müssen?
Vorausgesetzt es gibt noch Restgarantie natürlich...

3) Hardware bzw. Innenleben?
Kann ich einfach loslegen, z.B. hier in Deutschland RAM kaufen/einbauen oder Optibay mit in Deutschland gekaufter HDD austauschen?

4) Sonst irgendwas, daß ich beachten sollte?
Irgendein Grund warum ich es nicht kaufen sollte?

Ich hoffe es ist nicht zu blöd gefragt...
...ich bin halt kein Crack.

Vielen Dank schon mal...
 

Canigou

Mitglied
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
113
Zur Software: Du kannst jede Software installieren, die auf deinem OS X läuft. Bei der ersten Installation machst du ja Angaben zu deinem Standort, wonach sich dann die Systemsprache richtet.

Software holst du dir am einfachsten aus dem Mac App Store. Dazu brauchst du nur eine Apple-ID und ein dort hinterlegtes gültiges Zahlungsmittel (Kreditkarte, Click&Buy, Guthaben von Gutscheinen). Dann kannst du da Software kaufen und installieren.

Die Garantie ist in der Regel weltweit, aber da bin ich nicht sicher.

Ram und/oder HDD kannst du recht problemlos austauschen. Muss nur passen. Da beides in der Regel aus Asien kommt, ist es egal, ob du das von Taiwan oder China in die EU oder die USA exportierte kaufst. ;)
 

Riven

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2009
Beiträge
884
Die Garantie ist in der Regel weltweit, aber da bin ich nicht sicher.
Jo richtig.
Bin mir aber auch unsicher.
Ein gebrauchtes USA MBP mit Restgarantie bei einem deutschen Reseller mit AppleCare versehen... ...egal, wird schon schief gehen.
Wenn der ganze Rest kein Problem ist, dann ist es mir das Risiko wert.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe