Kaufberatung für externe Grafikkarte am MacBook Pro 15"

Mac-SE

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2020
Beiträge
2
Hallo Zusammen,

ich möchte auf meinem MacBookPro 15" aus 2016 (2,7 GHz i7) gerne gelegentlich ein Spiel machen (z.B. Total War). Die interne Grafikkarte hat dafür einfach zu wenig Power und so kommt wenig Spielspaß auf. Darum überlege ich eine externe Grafikkarte anzuschaffen. Was ist denn hier zu empfehlen, das ein gutes Preisleistungs-Verhältnis hat. Ich bin kein Hardcore-Gamer, möchte aber für gelegentliche Spiele genug Power.

Danke für Eure Tipps :)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.298
Spielst du auf einem externen Bildschirm und wenn ja in welcher Auflösung?
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.997
Soll die unter MacOS auch laufen oder nur unter Windows, also Bootcamp? Nvidia läuft nicht unter MacOS. AMD läuft sowohl als auch. Momentan am besten gar nix kaufen, Nvidia hat gerade eine neue Generation vorgestellt die aber noch nicht erhältlich ist und AMD ist kurz vor der Vorstellung. Du kannst momentan nur alte Karten kaufen, die nicht oder nur kaum im Preis gesenkt wurden, d.h. stark überteuert sind.

Bis die neuen Karten gut verfügbar sein werden und Apple die neue AMD-Generation in MacOS lauffähig gemacht hat, dauert es aber mindestens bis Jan/Feb 2021, vielleicht auch einige Wochen länger. Jetzt ist jedenfalls der schlechtmöglichste Zeitpunkt für einen Neukauf.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.569
Was ist denn hier zu empfehlen, das ein gutes Preisleistungs-Verhältnis hat. Ich bin kein Hardcore-Gamer, möchte aber für gelegentliche Spiele genug Power.
Du kannst eine der bewährten eGPU Lösungen nutzen. Ein paar Hundert Euro musst du allerdings investieren. Hier im Forum gibt es einige Themen dazu. Manchmal gibt es auch "Probleme" mit einer eGPU.
 

Alexxx

Neues Mitglied
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
47
Bei mir läuft seit etwa einem dreivierteljahr eine Razer Core X mit einer RX 580 problemlos mit einem MBP 2017 15" über einem externen Monitor. Sowohl unter MacOS, als auch unter Windows 10 (überwiegend Rocket League) keinerlei Probleme.
Solltest du eine eGPU auch unter Windows nutzen wollen, so muss man lediglich etwas "Vorarbeit" leisten und die installierten Grafiktreiber mittels dem Tool DDU (Display driver uninstaller) deinstallieren und die angepassten Grafiktreiber von der Seite www.bootcampdrivers.com installieren.
Eine gute Anlaufstelle für eGPUs mit vielen Anleitungen und Setups ist unter https://egpu.io zu finden.
 

Mac-SE

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
11.10.2020
Beiträge
2
Spielst du auf einem externen Bildschirm und wenn ja in welcher Auflösung?
Eigentlich wollte ich auf dem Bildschirm des MacBooks spielen, in möglichst hoher Auflösung... wobei 1920x1080 würde reichen.

Soll die unter MacOS auch laufen oder nur unter Windows, also Bootcamp? Nvidia läuft nicht unter MacOS. AMD läuft sowohl als auch. Momentan am besten gar nix kaufen, Nvidia hat gerade eine neue Generation vorgestellt die aber noch nicht erhältlich ist und AMD ist kurz vor der Vorstellung. Du kannst momentan nur alte Karten kaufen, die nicht oder nur kaum im Preis gesenkt wurden, d.h. stark überteuert sind.

Bis die neuen Karten gut verfügbar sein werden und Apple die neue AMD-Generation in MacOS lauffähig gemacht hat, dauert es aber mindestens bis Jan/Feb 2021, vielleicht auch einige Wochen länger. Jetzt ist jedenfalls der schlechtmöglichste Zeitpunkt für einen Neukauf.
Windows kommt mir nicht auf den Rechner, es reicht wenn es auf dem MacOS läuft. Damit würde Nvidia schonmal ausscheiden.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.997
Ja dann kannst du entweder auf die Vorstellung der neuen AMD-Karten Ende Oktober warten (eben breite Verfügbarkeit irgendwann Anfang 2021, außer sie schaffen es noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft) oder gleich was mit AMD-Grafikkarte kaufen. Momentan zahlst halt mehrere hunderte Euro für was Lahmes wie einer RX580. Preisleistungsverhältnis ist da unterirdisch.
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.685
Ja dann kannst du entweder auf die Vorstellung der neuen AMD-Karten Ende Oktober warten (eben breite Verfügbarkeit irgendwann Anfang 2021, außer sie schaffen es noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft) oder gleich was mit AMD-Grafikkarte kaufen. Momentan zahlst halt mehrere hunderte Euro für was Lahmes wie einer RX580. Preisleistungsverhältnis ist da unterirdisch.
Die Polaris Karten (RX 5x0) sollte man schon seit der Vorstellung von RDNA (RX 5x00) nicht mehr kaufen, nicht erst jetzt weil RDNA2 vor der Tür steht ;)
Wenn der TE aber in der Leistungs-/Preisklasse einer RX 5600 XT oder drunter unterwegs ist, kann er die 5600 XT und 5500 getrost kaufen. RDNA2 (also die RX 6000er Reihe) wird erstmal in Sachen Preis definitiv auf Niveau und oberhalb der RX 5700 XT liegen, das kleinste Modell soll schließlich die 6700 XT als direkte Nachfolgekarte der 5700 XT werden und die 6800er bzw. 6900er Modelle werden da noch mal etwas drüber liegen.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.997
Die Polaris Karten (RX 5x0) sollte man schon seit der Vorstellung von RDNA (RX 5x00) nicht mehr kaufen, nicht erst jetzt weil RDNA2 vor der Tür steht ;)
Nunja, die Angebote für externes Gehäuse samt Grafikkarte haben aber nunmal auch Polariskarten drin, und rufen dafür unverschämte Preise ab. Der TS wird sich ja kaufen, was aktuell so angeboten wird. Selbst wenn er eine 5500 oder 5600XT kauft (mit einem Leergehäuse), zahlt er momentan den vollen Preis für so eine Karte. Da bekommt man bei Nvidia deutlich mehr Leistung fürs gleiche Geld und da die bisherigen AMD-Karten keine Preisanpassung erfahren, wird das bis zum Erscheinen der neuen AMD-Generation so bleiben.

Die neue AMD-Generation wird deutlich mehr Leistung für weniger Geld liefern müssen - damit AMD konkurrenzfähig bleibt ggü. Nvidia. Die 5000er-Reihe hatte initial ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis, ich habe Anfang 2020 noch eine 5700XT um unter 400 Euro gekauft. Wieviel kostet sie heute? Weiterhin um die 400 Euro (sogar aktuell teurer als noch im Februar)! Das ist gemessen an der Leistung einfach zu viel. Die Karten sind Juli/August 2019 erschienen. Da muss doch klar sein, dass man gerade den vollen Preis für veraltete Hardware zahlt.

Normal wäre ein Jahr alte Hardware nicht so veraltet, aber Nvidia hat eben gerade eine sehr leistungsfähige Generation mit gutem Preisleistungsverhältnis rausgebracht. Das stellt den Grafikkartenmarkt gerade auf den Kopf.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.191
Normal wäre ein Jahr alte Hardware nicht so veraltet, aber Nvidia hat eben gerade eine sehr leistungsfähige Generation mit gutem Preisleistungsverhältnis rausgebracht. Das stellt den Grafikkartenmarkt gerade auf den Kopf.
Auf dem Papier wohl. Bekommen tut man bloß keine und das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben.
Da wird AMD hoffentlich besser sein.
Zumindest bei den CPUs haben die jetzt die Preise erhöht, ob das auch bei den GPUs der Fall sein wird, muss man sehen.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.997
Auf dem Papier wohl. Bekommen tut man bloß keine und das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben.
Da wird AMD hoffentlich besser sein.
Zumindest bei den CPUs haben die jetzt die Preise erhöht, ob das auch bei den GPUs der Fall sein wird, muss man sehen.
Ich sprach auch von Anfang 2021 - Apple muss sowieso erst Treiber verfügbar machen, zu Launchday eine noch nicht supportete Karte im Mac zu verbauen ist insofern sinnlos. Wobei ich mich wundere, ob AMD sich nicht beeilen will, bevor Nvidias Karten verfügbar werden. Da verlieren sie sonst einige potentielle Käufer. Bei den CPUs können sie die Preise festlegen, weil sie konkurrenzlos gut sind. Bei den Grafikkarten gibt Nvidia gerade die Preise vor - zumindest mitziehen werden sie müssen. AMD hatte immer die langsameren Karten, dafür waren die günstiger. Den Vorteil sollten sie nicht verspielen.
 
Oben