Kaufberatung: 27" 2013er i5 oder 2012er i7

Diskutiere das Thema Kaufberatung: 27" 2013er i5 oder 2012er i7 im Forum iMac, Mac Mini. Seufz... ich kann mich nicht entscheiden, welchen ich kaufen soll. - 2013er...

Boogaboo

Boogaboo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.567
Seufz... ich kann mich nicht entscheiden, welchen ich kaufen soll.
- 2013er 27" mit 3,2 i5, 1TB Fusion Drive und 1GB 755GT Grafik, NEU für 1870.- Euro oder
- 2012er 27" mit 3,4 i7, 1TB Fusion Drive und 2GB 680GT Grafik, nicht ganz neu für 1990.- Euro

Das erste Gerät hätte wunschgemäße Kabeltastatur und Trackpad dabei, wäre aber erst in 10 Tagen da. Das zweite Gerät wäre kurzfrsitig verfügbar, hat aber kein Trackpad dabei, sondern nur die Magic Maus. Hab ich schon.

Der i7 ist natürlich etwas schneller, aber eben nicht ganz neu und Vorgänger-Modell. Ist das schwer... welchen nehme ich?! Welcher läßt sich in 4 Jahren wieder besser verkaufen? Leistungstechnisch genügt mir wohl auch der kleine... aber mit dem großen könnte ich auch mal wieder ein Spiel spielen... helft mir doch mal.
 
J

Jo*

Mitglied
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
464
Hier hatte ich mal einen Link zu einem Benchmark zwischen dem neuen 2013 3.4GHz Intel Core i5-4670 vs. 2012 3.4GHz Intel Core i7-3770 gepostet.

Der 2013 3.4GHz Intel Core i5-4670 dürfte noch nen Zacken schneller sein als Dein Vergleichsmodell 2013 3.2GHz Intel Core i5-4570 (also für den Benchmark-Vergleich berücksichtigen).

Vorteil des neuen ist die Anbindung der SSD via PCIe.

Ich finde den Preis des gebrauchten 2012er etwas zu hoch. Den bekommst Du gebraucht auch günstiger. Korrektur: Preis geht doch o.k.
 
Boogaboo

Boogaboo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.567
Dank Dir! Ich glaube, ich werde doch den aktuellen nehmen. Dann weiß ich wenigstens, daß er neu ist und bin technisch auf dem neusten Stand... und spüren werd ich den UNterschied wohl eh nicht.
 
iSaint

iSaint

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2013
Beiträge
2.108
kommt drauf an die Grafikkarte des alten ist schon ne ganz andere Liga im vergleich zu der 755m
 
Boogaboo

Boogaboo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.567
Jepp, ich weiß. Aber ich spiele nicht viel am Mac. Und außerdem kann ich meiner Frau so auch viel besser verkaufen, daß wir nun vielleicht doch eine PS4 brauchen. ;)
Der 2013er ist bestellt. 10 Tage warten... :(
 
J

JusMac

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
251
Ist zwar jetzt schon bisschen zu spät, aber nimmt mans genau ist der i7 des Vorgängers mit GTX 680MX im Vergleich sicherlich schneller. Der User JO hat bei seinem Vergleich außer Acht gelassen dass du einen i7 der dritten Generation mit einem i5 der Aktuellen vergleichst.

Unterschied: i7 unterstützt Hyperthreading also kann virtuelle 8 Kerne eröffnen, der i5 jedoch nicht. Dies führt zu der Tatsache dass der alte i7 immernoch schneller sein dürfte als der neue i5.

Zweiter Punkt ist: Die GTX 775m ist in etwa so schnell wie die "alte" GTX 680m. Jedoch ist die im alten iMac verbaute GTX 680MX um ein Stückchen schneller und ist eher mit der GTX 780m gleichzusetzen.

Somit wäre ich an deiner Stelle wohl eher auf das "alte" Gerät zugegangen. Aber sicherlich machst du mit dem "neuen" auch nichts verkehrt, da die Leistung auch recht üppig ist.
 
Boogaboo

Boogaboo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.567
Hallo Mac,
rein von der Geschwindigkeit hast Du recht! Insbesondere, da in meinem neuen ja sogar "nur" der 3,2er und die 755er werkeln.
Andererseits spare ich dafür 150.- Euro und bekomme einen niegelnagel iMac mit Ziffern-Tastatur und Magig Trackpack. Bei meinem Glück hätte ich dann bei dem Refurb-Gerät wieder irgend eine Macke gefunden... :)
 
J

JusMac

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
251
Klar, da hast du recht. Und ich hätte wenn ich persönlich die Wahl gehabt hätte auch den neuen genommen, weil ich nicht so der Freund von Refurb bin.

Sicher machst du mit dem Gerät nichts verkehrt und die Leistung reicht allemal.
 
BlueFalcon

BlueFalcon

Mitglied
Mitglied seit
13.11.2006
Beiträge
2.096
Ich schließe mich hier mal mit an. Ich überlege mir auch einen neuen iMac zu kaufen und bin unentschlossen ob ich den 27" mit i5 oder doch mit i7 nehmen sollte. Es sind 200€ Preisunterschied, und die 200€ könnte ich sinnvollerweise auch in nachträglichem Ram investieren, denn diesen werde ich definitiv nicht im Apple Store kaufen sondern über einen anderen Händler. Mit den eingesparten 200€ kriege ich den Speicher auf satte 32GB aufgerüstet.
Was für Programme die man im normalen Alltagsleben nutzt (Privatanwender, gelegentlich mal Photoshop aber keine Videobearbeitung) hätten wirklich einen Vorteil vom Hyperthreading des i7?


Auswahl 1:


  • 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,8 GHz)
  • 8 GB 1600 MHZ DDR3 SDRAM - 2x 4 GB
  • 3 TB Fusion Drive
  • NVIDIA GeForce GTX 780M 4 GB GDDR5
Auswahl 2:

  • 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,9 GHz)
  • 8 GB 1600 MHZ DDR3 SDRAM - 2x 4 GB
  • 3 TB Fusion Drive
  • NVIDIA GeForce GTX 780M 4 GB GDDR5
 
Boogaboo

Boogaboo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.567
Meine Meinung: Nein!
Und bei den aktuellen Speicherpreisen würde ich auch noch keine 32 GB nehmen, sondern "nur" 16.
 
J

JusMac

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
251
Kommt ganz darauf an was du damit machen willst.
Bin immernoch mit der selben Überlegung zu Gange; i7 oder i5.

Der i5 hat aber wirklich gute Leistungswerte, der einzige bedeutende Unterschied ist
Das fehlende Hyperthreading bei dem i5. Das macht sich aber nur bei Programmen bemerkbar, die sehr große Multicore
Auslastung haben und gleichzeitig noch von HT profitieren... Daher denke ich sollte im Regelfall der i5 ausreichen.

Ich vermute zwar, dass meine Entscheidung auf den i7 fällt , das aber aus Gründen der Zukunftssicherheit.
 
Boogaboo

Boogaboo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.567
Ich kann Dir die Frage aber mittlerweile beantworten. Ich habe mich für den i5 entschieden, weil ich den Vorteil von Hyperthreading für mich nicht sehe. Und ich bin voll zufrieden mit meiner Wahl!!!
 
S

Stefan79gn

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
541
Klinke mich mal ein und habe vor zwei Wochen auch überlegt. Hatte erst den 15 mit 3,4ghz und gtx 775m plus 1tb Festplatte. Diesen habe ich bei MEdiamakrt dannne Woche später aber gegen einen 3,4ghz i5 mit gtx775m und 1tb Fusiondrive getauscht. War ein cto rechner sprich fertig beim Lieferanten. Mediamarkt hatte noch nen guten Preis gemacht und muss sagen seit gestern ist er da. Ram werd ich irgendwann selber günstig nachrüsten. Das 1tb FD war mir dann doch wichtiger als nur die normale Festplatte. Weil das Nachrüsten der Fstplatte wird zu teuer.
Die gtx 775m ist dazu wie ich finde sehr schnell ( etwas schneller wie das Topmodell des imac 2012) und der i7 wäre mir persönlich den Aufpreis nicht wert. Dazu nutze ich zu wenig Programme die ht nutzen. Sprich Rendern und Fotobearbeitung wo der i7 mir was bringt sind selten und wenn dann warte ich gern paar minuten länger.
Das gesparte Geld habe ich in eine "große" Apple tastatur gesteckt und in einen externen Blue-Raybrenner. Leistung ist Sehr gut. Preis bei MEdiamarkt war 2149Euro. Bei Apple hätte ich ihn mir Rabatt für 2067Euro bekommen. Hoffe das hilft etwas.
 
0RoadRunner9

0RoadRunner9

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
26
J

JusMac

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
251
Da muss ich Roadrunner zustimmen, die Btx 680mx müsste rein von der Leistung etwa auf dem Niveau der neuen 780m liegen (etwas darunter vll). Dennoch ist die Gtx 775m ein feines Stück Technik.
 
S

Stefan79gn

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
541
Ihr habt natürlich recht. Sie ist etwas schneller als die gtx 680m ohne x im Namen. Die gtx 680mx ist noch etwas schneller, wobei ich denke mit der gtx 775m hat man was schön leistungsstarkes. Mich würde nur interessieren wie weit man die gtx 775m mit einer Desktopgpu vergleichen kann. Irgendwo habe ich gelesen, sie müsste mit ner desktop 660 bze 7870 vergleichbar sein. Bin aber nicht ganz sicher.
 
K

kira12

Mitglied
Mitglied seit
05.07.2011
Beiträge
1.533
der neue dürfte wneiger Strom brauchen. Wenn der bei dir viel an ist lohnt sich das mehr. Die Rechenleistungsunterschiede wirst du nicht merken.

Gruß ré
 
J

JusMac

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2010
Beiträge
251
Mich würde nur interessieren wie weit man die gtx 775m mit einer Desktopgpu vergleichen kann.
Ich habe neulich mal versucht die GTX 780m zu vergleichen und kam zu dem Schluss, dass sie in etwa auf dem Niveau einer GTX 660 Ti oder einer GTX 760 liegen müsste.

Von daher könnte es gut sein, dass die GTX 775m auf dem Niveau einer GTX 660 (ohne ti) oder einer GTX 650ti vll auch einer GTX 560ti einzuordnen wäre. Jedenfalls auch recht schnell, wobei man (sofern man mit dem iMac spielen will) bedenken sollte, dass die native Auflösung über Full HD liegt und somit viel Leistung benötigt.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
5
Aufrufe
299
Stargate
C
Antworten
72
Aufrufe
1.948
10politics
10politics
L
Antworten
16
Aufrufe
375
John300
J
F
Antworten
13
Aufrufe
297
FRRRIDA
F
Oben