1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Katze eingewöhnen???? mein erster offtopic :-)

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von hertzchen, 08.02.2005.

  1. hertzchen

    hertzchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    nutze ich doch mal das geballte fach und unfachwissen der hier versammelten...
    wer einen mac hat - kann ja nicht so verkehrt sein - höchstens ein bischen fanatisch ;)

    mal was ganz ausser der reihe -

    wir haben ein kleines neues kätzchen - ganz goldig - ist 17 wochen alt und musste von pflegemutter aus dem tierheim aufgepepelt werden - jetzt sitzt das arme tier seit stunden bei uns auf der fensterbank und rührt sich nicht vom fleck, nachdem es vor lauter angst erst mal sämtliche blumentöpfe von selbiger gefegt und zerdeppert hat und dadurch natürlich noch mehr angst bekommen hat...die arme...ok heizung ist angedreht, frieren muss sie schonmal nicht...das arme wesen sitzt da seit heute nachmittag um drei und hat noch nichts getrunken und gegessen, ganz zu schweigen vom stuhlgang...
    ich will sie ja nicht noch mehr stressen - überall im netz hab ich gelesen, erst mal in ruhe lassen, selbst wenn sie vor heimweh "weint" nicht versuchen zu streicheln aber ab wann muss ich mir anfangen gedanken zu machen????

    gute tipps???

    was kann ich ihr gutes tun?
    bin doch etwas überfordert

    angst preferences löschen und neu booten???

    nein im ernst - gibt doch bestimmt genug katzenliebhaber hier - welche die ihr ibook sogar als kopfkissen für kater hergeben...
     
  2. Coati

    Coati MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    54
    Füttern ist eine sichere Methode um die Katz´ in Stimmung zu
    kriegen.Wenn sie schnurrt, dann hast du gewonnen!

    * Wie wäre es mal mit einem Foto?*

    Gruß

    Hobby-Hauskater
     
  3. Xander

    Xander MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2005
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    1
    also ich kenn mich mit katzen jetzt nicht so aus, aber bei Hunden kann es schonmal eine Woche dauern bis sie sich in der neuen Umgebung zurecht finden und sie auch akzeptieren
     
  4. hertzchen

    hertzchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    tja, das gute tier will ja nicht fressen :(

    anbei aber das erste photo: erstes Katzenbild
     
  5. hertzchen

    hertzchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2004
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    21
    und da hängt die immer noch so - seit heute - nein gestern nachmittag um drei - hilfe?! die arme katze
     
  6. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    16
    hm naja... auch ein schälchen warme milch hilft nicht? :- / mist. ansonsten brauchts halt wirklich zeit... und dann wirklich immer gaaaaaanz ruhig ohne irgendwelche hektischen bewegungen nähern, wenn streicheln irgendwie möglich ist wird das wohl auch helfen, braucht halt seine zeit...zum stricheln würd ich mal den kopf vorschlagen, da fühlt man sich als katze wohl sicherer als wenn einem da irgendjemand am rückenrumwischt ;) zwischen den ohren haben sies ganz gerne.
    nunja, viel erfolg wünsche ich.. das erste bild ist ja schonmal vielsagend... aber wird schon werden!
     
  7. Jein

    Jein MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    16
    ansonsten einfach mal das michschälchen hinstellen und sie in ruhe lassen... irgendwann wird sie wohl früher oder später was zu sich nehmen ;)
     
  8. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    Grosser Gott! Nur eine ?
    Katzen sind Gesellschaftstiere = es MÜSSEN mindestens 2 sein, alles andere ist nicht artgerechte Haltung.

    Katzeklo, Katzeklo muss gut erreichbar sein, wenn möglich der gleiche Streu wie im Tierheim, damit wenigsten etwas bekannt riecht. Offenes Kistchen, ohne Deckel/Haube und keine Plastikeinlage. Wir leeren die 2x pro Tag.

    Nun zum Futter: Milch/Kaffeerahm, Wasser, Trockenfutter, Dosenfutter/Schale gleichzeitig hinstellen, damit sie die Auswahl hat. Verschiedenes Ausprobieren.
    Schinkenscheiben sind sehr beliebt, aber nur hin und wieder.

    Zur Kontaktaufnahme: Setz dich in den Raum und lies ein Buch (jaaa keine Zeitung!) oder arbeite am Notebook, damit sie dich ganz genau anschauen kann und sich an dein Geruch gewöhnen kann.

    Nun zum Wichtigsten: Versetze dich in die Katze! Sieh (Bewegungsorientiert), rieche und höre(10x lauter mit grösserem Frequenzgang) wie sie. Dann kannst du sie verstehen.

    Situation: Aufenthalt im Tierheim = fast wie Knast, dann traumatischer Umgebungswechsel = Angst, Unsicherheit und keiner ist da zum reden (Forum down).
    Also da tät ich auch ausflippen oder streiken.

    Ich habe unsere "Kinder" auf den Arm genommen und mich aufs Sofa gesetzt. Dann ist sie eingeschlafen und seither sind wir Freunde. Das kommt aber auf die Persönlichkeit der Katze an!
     
  9. stadtkind

    stadtkind MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.10.2003
    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    11
    Was ist das denn für ein Schwachfug? Alle Katzen, die ich kenne, sind Einzelgänger, die zwar auf Freigang gern mal andere Arftgenossen beschnuppern, doch sind schliesslich alle wieder froh, danach alleine zu sein. Also, Gruss in deine Muschikommune! :D

    @Herzblau: lass den faulen Sack am Fenster hängen. Der rührt sich schon! Wunder wirkt hier nur Futter ...
     
  10. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    Die tut mir richtig leid!

    Aber das wird schon!

    Mein Kater (übrigens IMMER alleine gewesen und hätte auch keine andere akzeptiert) ist sogar zweimal umgezogen. Mittlerweile ist er nicht mehr aufgetaucht, war auch schon alt genug der Gute!

    Ich hoffe das Chaos zu Füßen hast du beseitigt.

    Ansonsten kann ich den Tips nur zustimmen.

    Und noch hinzufügen: Habt ihr Teppiche in der Wohnung? wenn ein kleiner beweglicher dabei ist, leg ihn unters Fenster.
    Schließlich muss sie auch lernen sich irgendwann in einen Korb zu legen, in dem es in der Regal auch weicher ist.
    Edit: Habs eben erst gesehen, dass der katzenbaum neben dem Fenster steht. Das ist doch schon ganz gut. Hoffentlich kann der da stehen bleiben, dann hat sie IHRE Ecke ja schon entdeckt! :D

    Ansonsten: ZEIT!
    Poste bitte die Neuigkeiten mit Bild!

    2. Edit: Noch was: Namen finden!
    Mein Kater hat schon sehr bald auf seinen Namen auch reagiert. Ich kenne jemand, der hat seine Katze immer "Katz" gerufen, bis sie darauf gehört hat. Es ist also egal wie ihr sie (oder ihn) nennt, aber EIN Name sollte für den Anfang mal reichen und gut sein!