Kaputter Akku oder kaputter SMC-Controller ?

Diskutiere das Thema Kaputter Akku oder kaputter SMC-Controller ?. Hallo zusammen, ich besitze seit ein paar Monaten ein gebrauchtes MacBook Pro 15 Zoll (Mid...

ThatsNico

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.06.2020
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich besitze seit ein paar Monaten ein gebrauchtes MacBook Pro 15 Zoll (Mid 2014). Dieses lief auch wirklich einwandfrei (habe es teilweise auch täglich bis zu 8 Stunden benutzt) bis es mir vor 2 Wochen das erste mal abgestürzt ist. Da dachte ich mir noch nichts, bis es dann daraufhin immer öfter passiert ist. Deswegen habe ich sämtliche Methoden im Internet durchforstet um auf den Grund des plötzlichen Absturzes zu kommen, hatte aber alles nichts geholfen. Weil ich dann auch nicht mehr so weiter wusste habe ich einfach mal spaßeshalber den Akku entfernt und das MacBook nur noch übers Netzteil benutzt. Und siehe da es war 20 Stunden + - in Benutzung ohne einen einzigen Absturz. Daraufhin habe ich den Mac wie an den Akku angeschlossen und hatte in der ersten halbe Stunde gleich mal wieder 2 Abstürze (einer mit und einer ohne Netzteil). Für mich deutet das ja eigentlich auf einen defekten Akku hin, habe dann aber noch etwas recherchiert und bin auf den SMC-Controller gestoßen der sich ja auch mit um den Akku kümmert so wie ich das verstanden habe. Jetzt ist hier meine Frage ob ich irgendwie einen möglichen Teildefekt des SMC-Controller's ausschließen kann, da ich mir ja natürlich nicht umsonst einen neuen Akku kaufen will :) ?

Ach ja, falls das noch jemandem helfen sollte:
- Absturzt sieht so aus, dass der Bildschirm schwarz wird, die Lüfter noch ca 10 Sec laufen und er dann schließlich ganz aus ist. Kein automatischer Neustart, keine Fehlermeldung.
- Apple Diagnose wurde schon sehr oft von mir durchgeführt und weißt keine Probleme auf
- Akku hat um die 500-600 Zyklen
- Zustand vom Akku ist auch noch in Ordnung laut OS und weißt keine Hinweise wie "Batterie Warten, Batterie austauschen" etc. auf sonder wird als "Normal" eingestuft
- Vom MacBook war auch schon die SSD draußen, sodass ich es über eine externe mit neuem OS laufen lassen hatte, leider aber noch gleiches Problem wie davor
- OS wurde schon mehrmals neu aufgesetzt
- MacBook wurde schon von oben bis unten gereinigt und von jeglichem Staub/Dreck befreit
- Akku mit Akku-Stecker sieht normal aus und weißt keine Sonderheiten auf
- Garantie und/oder Apple Care gibt es natürlich nicht mehr

Vielen Dank schon einmal,
Nico
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.324
Hi,
das hört sich nach einem defekten Akku an, die Anzahl der Ladezyklen sagt leider gar nichts aus, die Akkus altern einfach, würde einen Akku Wechsel ins Auge fassen.
Franz
 

ThatsNico

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
23.06.2020
Beiträge
2
Hi,
das hört sich nach einem defekten Akku an, die Anzahl der Ladezyklen sagt leider gar nichts aus, die Akkus altern einfach, würde einen Akku Wechsel ins Auge fassen.
Franz
Hi,
habe den Akku mittlerweile ausgetauscht, allerdings hat das auch keinen Erfolg erzielt. MacBook ist mir gerade mit dem neuen nach 5 Stunden arbeiten wieder abgestürzt...
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.998
Schon mal die Temperaturen geprüft ?

Ohne Akku wird runtergetaktet, der Rechner läuft langsamer und kühler.
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.110
Hi
ich denke, eine wichtige Information fehlt .....

welches System hast du auf dem MBP laufen?? Catalina??

Ich würde mal ein älteres System probehalber installieren und es so versuchen. Catalina ist auch nicht das Gelbe vom Ei


Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben