Kantenglättung/Schriftglättung an TFTs

monjo

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

nach jahrelanger Arbeit an Macs mit integrierten Bildschirmen (iMacs, PowerBook) bin ich die "weiche" Schriftdarstellung von OS X gewohnt.

Gerade bin ich dabei von meinem alten iMac auf einen Mac mini Late 2012 umzusteigen. Wie dieser auf meinem externen TFT die Schriften darstellt, gefällt mir allerdings gar nicht: die Schriften, insbesondere der Text in der Menüleiste, wirken ausgefranst und pixelig.

Ich habe bereits einige Stunden recherchiert, um dem Problem Herr zu werden. Bisher hat leider nichts geholfen; weder die Einstellung der Schriftglättung via Terminal (defaults -currentHost write -globalDomain AppleFontSmoothing -int 0…4) noch sonstige Tipps, wie z. B. der erzwungene RGB-Modus (http://ireckon.net/2013/03/force-rg...ix-the-picture-quality-of-an-external-monitor).

Häufiger bin ich auf die Aussage gestoßen, dass die Schriftdarstellung/Kantenglättung von OS X für Apple-Displays optimiert sei und auf anderen Fabrikaten zwangsläufig grausig aussieht (Eine Verschwörungstheorie besagt, dass dadurch der Verkauf der teuren Apple-Displays angekurbelt werden soll...).

Deshalb die Frage: gibt es hier überhaupt jemanden, der ein Nicht-Apple-Display mit smoother Schriftdarstellung am Mac betreibt? Wenn ja, wie?



Technische Details meines Setups:
=====================

Monitor:
HP w2207h
via HDMI leider inkompatibel mit dem Mac (-> https://discussions.apple.com/thread/2771763?start=0&tstart=0), deshalb über Mini-Displayport->VGA-Adapter bei 1680x1050 (native Auflösung) betrieben.

Angeschlossen über VGA an ein Thinkpad mit Ubuntu stellt er Text schön glatt dar (unter anderem auch den OS X-Desktop bei Zugriff auf den Mac mini via VNC)

Rechner:
Mac mini Late 2012, i5, 2,5 GHz (Intel HD Graphics 4000)
OS X 10.8.3


---------------------------------------

Anschlussfrage: Hat jemand Erfahrungen mit dem HP Pavilion 22xi am Mac?
 
Zuletzt bearbeitet:

BliZzard7987

unregistriert
Dabei seit
19.04.2012
Beiträge
163
Punkte Reaktionen
11
Leider gibtst du nicht an welches OSX du hast.
Ich kenne ein ähnliches Problem mit OSX 10.6.
Probier mal folgendes aus:
Gib im Terminal ein:
defaults -currentHost write -globalDomain AppleFontSmoothing -int 2

Der Wert 1 entspricht leichter, 2 mittlerer und 3 starker Schriftglättung.

Alternativ:
Ist bei dir die LCD-Schriftglättung aktiviert? (Einstellungen--> Allgemein)

Was den HP Pavilion 22xi betrifft:
Ein Freund betreibt diesen ebenfalls mit einem Mac mini und ist vollstens zufrieden.
Hat bis jetzt auch noch nie Probleme gehabt.
Allerdings kommt natürlich die Plastikschüssel nicht an ein Apple Display heran :D


LG
 
Zuletzt bearbeitet:

monjo

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hey BliZzard7987,

Danke für deine Antwort. Stimmt, das OS hatte ich völlig übergangen. Auf dem Mini läuft das aktuelle 10.8.3.

Den Terminalbefehl (AppleFontSmoothing) hatte ich schon ausprobiert. Aber auch damit bekomme ich die Fransen nicht völlig raus...

Weißt du zufällig, über welche Schnittstelle dein Freund den Pavilion betreibt?

Viele Grüße
 

monjo

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

das Problem hat sich erledigt. Habe mir den angesprochenen Monitor HP 22xi geholt und damit klappt die Kantenglättung wie erwartet (angeschlossen über DVI-D). Bei diesem Monitor lässt sich außerdem über das OSD die Schärfe in verschiedenen Stufen einstellen, was auch einen großen Effekt auf die Schrift-/Kantendarstellung hat.

Gehe mal davon aus, dass die bei meinem alten Monitor fehlende Möglichkeit, die Schärfe zurückzunehmen, in Kombination mit dem D/A-Wandler im VGA-Adapter zu der schlechten Darstellung geführt haben.

Gruß
 

devo

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.04.2010
Beiträge
1.598
Punkte Reaktionen
535
Hi, dein Problem lag an dem Monitor. Der ist über VGA eine Katastrophe, ich hatte den auch mal vor Jahren. Gab mein ich auch bei PRAD einen Bericht drüber.
 
Oben Unten