Kann man Logs der Konsole löschen?

M

Mac Tweaker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
1
Ich hab zurzeit KRASSE datenzumüll phänomäne.

Habe mein system gebackuped. 2 tage später sehe ich dass die laufende osx partiton 16(!) GB mehr drauf hat als das Backup vor zwei tagen!!!! Es lässt mich mit 162mb zurück und ich kriege "hauptsystem zu voll" meldungen.
Ich konnte mir nicht so recht erklären wieso, nach einigem suchen sehe ich die library im laufenden osx ist 16gb grösser als die ge-back-upte.

Habe dann System optimizer X laufen lassen und dann wars ok... wieder die 16gb auf der platte. puh.

nun aber habe ich (nach dem arbeiten an einem sehr sehr grossen iMovie projekt, wieder nur noch 10gb drauf!!

Ich also nochmals system x drüber... diesmal aber ohne erfolg!!! es bleiben die 10gb!

Wo sind den nun die 6 GB hin seit GESTERN?!?!

Anyway - habe mit disk inventory x die grossen OSX systemplatten platz fresser identifiziert. Abgesehen von den iDVD themes (1.7GB), ist das mit ABSTAND grösste teil, die logs von der console!!!

Und zwar unter folgendem Pfad: /Library/logs/console/501

das grösste log ist 8GB gross!!! Und insgesamt alle logs 15.9 GB!!!

Kann das weg? Ohne Schaden? Was ist das?

lg
 
S

StruppiMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
Punkte Reaktionen
39
Was steht denn drin?
 
M

Mac Tweaker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
1
Wie was steht drinn?

die grosse datei heisst console.log.2
 
Oetting14

Oetting14

Mitglied
Dabei seit
06.11.2005
Beiträge
508
Punkte Reaktionen
9
Falls Deine Logs tatsächlich so groß sein sollten (bei mir haben die 268k) kannst Du auch Gefahrlos löschen sofern Deine Rechte reichen.
Die werden sowie so wieder neu angelegt.


Grüsse
Oetting
 
S

StruppiMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
Punkte Reaktionen
39
Mac Tweaker schrieb:
Wie was steht drinn?
Das ist eine Textdatei, die Dir sagen möchte, dass was in Deinem System nicht stimmt. Und bei Dir scheint die Hölle los zu sein. Also einfach mal reinschauen und schauen, warum Dein System um Hilfe schreit
 
M

Mac Tweaker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
1
eine 8 giga grosse textdatei!?!?! was steh denn da drin!?

hab ja erst grad tiger neu drübergebügelt!?!
 
Jools

Jools

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.11.2005
Beiträge
3.036
Punkte Reaktionen
50
Wenn ein Programm dauerhaft Fehler verursacht schreibt das OS natürlich auch dauernd in das Fehlerlog deshalb sind sie so groß.
 
M

Mac Tweaker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
1
schon? aber das müsste ja extrem viel text sein!? soviel abstürze hab ich mit keinem prog...

die datei ist kein text programm... die datei liegt nicht unter system/prefs/log sondern unter dem user/librar/log... sorry hatte's glaub früher falsch geschrieben...
 
S

StruppiMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
Punkte Reaktionen
39
Ein Programm kann Fehler haben, ohne dass es Abstürzt... Ein Programm kann hunderte von Fehlern in der Sekunde produzieren ohne das es abstürzt... Und das passiert bei Dir wahrscheinlich.
Einfach mal in Textedit reinschmeissen das File
 
Jools

Jools

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.11.2005
Beiträge
3.036
Punkte Reaktionen
50
Du kannst deine logs auch im Systemprofiler sehen. Öffnen kannst du logfiles mit jeden Editor oder mit dem Programm Konsole.
 
M

Mac Tweaker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
1
danke!

geht leider nicht, wie gesagt wird nicht erkannt von text edit... ist kein text file... kuck mal bei dir unter dem pfad....
 
Jools

Jools

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.11.2005
Beiträge
3.036
Punkte Reaktionen
50
Dann nimm Konsole, aber bei mir geht auch Textedit.
Mein Log Ordner im Userordner hat übrigens 4,3 MB
 
S

StruppiMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
Punkte Reaktionen
39
Wie heißt das File? blabla.log ist definitiv ein Textfile... Kann sein, dass das .gz wurde - also gezipt - dann vorher natürlich entzippen
 
Jools

Jools

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.11.2005
Beiträge
3.036
Punkte Reaktionen
50
ich sehs grade bei mir im ~libary/logs/console/501/ die sind gemeint, ändere einfach mal den namen indem du hinten noch ein ".log" anhängst dann öffnet es sich auch mit konsole
 
M

Mac Tweaker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
1
nein ist KEIN Textfile Ich weiss es gibt auch die text logs, die kann ich öffnen. die in meinem system/logs/console kann man NICHT mit keinem textprogramm öffnen.

log.png
 
S

StruppiMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
Punkte Reaktionen
39
Was kommt denn, wenn Du es in Textedit reinschmeisst?
 
M

Mac Tweaker

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
30.07.2005
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
1
ok vergesst es! (habe schon mehrmals in diesem thread geschrieben dass das nicht geht, file auf icon ziehen)

habe die files gelöscht und wieder 26GB anstatt 2gb auf der sys hd(!)

werde mal im system profiler & konsole dienstprogramm beobachten welches programm das ist.
 
S

StruppiMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.05.2006
Beiträge
2.862
Punkte Reaktionen
39
Mac Tweaker schrieb:
ok vergesst es! (habe schon mehrmals in diesem thread geschrieben dass das nicht geht, file auf icon ziehen)
Warum geht das nicht - hier geht das problemlos
 
A

autoexec.bat

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
2.134
Punkte Reaktionen
19
Das war aber keine gute Idee den log zu löschen ohne mal rein zu schauen. Somit hast du zwar die Folge beseitigt, das Problem besteht aber weiterhin.

Ich gehe mal davon aus, dass sich deine logs wieder füllen werden bis die Platte voll ist und dann stehst du wieder da... ;)
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
193
Debianer
Debianer
maxillo
Antworten
28
Aufrufe
566
Difool
Difool
D
Antworten
5
Aufrufe
148
DerTeddy
D
Symbiose
Antworten
2
Aufrufe
386
Symbiose
Symbiose
W
Antworten
7
Aufrufe
250
Tom2109
T
Oben