Kann man Distiller von der Kommandozeile aus starten?

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von motionmountain, 08.01.2005.

  1. motionmountain

    motionmountain Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das ist eigentlich schon die ganze Frage.

    Bei der ps2pdf Utility kann man das ja machen. Geht das bei Distiller auch?

    mm
     
  2. NeonXL

    NeonXL MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst jedes Programm aus dem Terminal starten. Der Befehl dazu lautet "open". Wenn das Programm also "distiller.app" (mach mal "ls" im Programmverzeichnis) heisst, lautet der Befehl:

    open distiller.app

    Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

    Gruß, Sascha
     
  3. motionmountain

    motionmountain Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die erste Hälfte der Antwort, danke!

    Wie sage ich danach so etwas wie "Bitte distille das file name.ps" in der Kommandozeile?

    mm
     
  4. open -a programmname dateiname

    siehe
    man open
     
  5. motionmountain

    motionmountain Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke! (Den Mac habe ich erst seit kurzem...)

    mm
     
  6. NeonXL

    NeonXL MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Das macht nix, auch (oder gerade) langjährige MacUser wissen sowas nicht, da es sich hierbei ja mehr um UNIX denn um MacOS handelt. ;-)

    Zu fast jedem Befehl im Terminal gibt es eine mehr oder weniger ausführliche Anleitung ("manpage" genannt), die man mit "man X" ("X" ist der jeweilige Befehl, z.B. "open", "cd", "ls", "zip", "unzip" etc.) aufrufen kann. Leider nur in englisch, aber auch wenn man kein englisch kann, so sieht man zumindest die Syntax der Befehle in den manpages.

    Grundsätzlich empfiehlt es sich mal die man page zur bash mit "man bash" anzusehen, da stehen einige grundlegende Dinge drin.

    Gruß, Sascha
     
  7. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Kleiner Extra-Tipp: Man kann sich übrigens alle manpages auch im Browser ansehen. Hierzu benötigt man nur ein kleines Tool namens bwana. Nach Installation von bwana kann man sich die manpages über zwei Wege im Browser anzeigen lassen:

    1. Im Terminal "open man:man"

    2. In der Browser-Adresszeile "man:man"


    ...wobei das zweite "man" natürlich der gesuchte Befehl ist.


    Großer Vorteil: bei den im Browser angezeigten manpages funktionieren Links und Querverweise z. B. zu anderen manpages sowie angegebene eMail-Adressen.