Kann man die Schlüsselbundverwaltung von einem TM-Backup öffnen?

Diskutiere das Thema Kann man die Schlüsselbundverwaltung von einem TM-Backup öffnen? im Forum Sicherheit.

  1. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    Hallo zusammen,

    seit der Umstellung auf den neuen iMac mit Mojave fehlt mir ein E-Mail-Passwort, das irgendwie nicht mitübertragen wurde und an das ich mich leider gar nicht mehr erinnere :hamma:.

    Ich habe noch ein Backup, wo das in der Schlüsselbundverwaltung sein müsste, aber das Backup ist zwei Jahre alt, ich will es also auf keinen Fall übertragen, sondern nur das Passwort nachgucken. Da sagt er mir aber, er könne die Schlüsselbundverwaltung nicht öffnen, da es sich um ein TM-Backup handele. Gibt es da einen Trick?

    Viele Grüße von der Apfelfrau
     
  2. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.963
    Zustimmungen:
    2.383
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Und bei dem Mail-Account das Passwort ändern via 'Passwort vergessen' geht auch nicht?

    'Seltsames Backup'. ;)
     
  3. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    Das wäre die letzte Möglichkeit, dazu müsste ich dem Mailanbieter aber meinen Personalausweis in Kopie schicken und das sehe ich nicht ein.
     
  4. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.963
    Zustimmungen:
    2.383
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Üblicherweise gibt es da eigentlich andere Methoden, aber die hast du wohl nicht eingerichtet?
     
  5. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    Offensichtlich nicht. Zumindest werden mir die Sicherheitsfragen etc. nicht angezeigt. Habe die E-Mail-Adresse während Umzugsstress erstellt und deshalb auch nicht wie meine anderen E-Mail-Infos ordentlich abgeheftet (was natürlich blöd war, ich weiß). Und sich auf sein Gehirn zu verlassen ist auch blöd, auch wenn das bei mir meist ganz gut funktioniert, aber die Adresse habe ich zu lange nur in Mail benutzt.
     
  6. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.963
    Zustimmungen:
    2.383
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Kannst im Backup ja mal nach den Schlüsselbunddateien suchen, ob du dann allerdings so einfach oder ob überhaupt fündig wirst - keine Ahnung.

    Oder hast du das gemeint mit

     

    Anhänge:

  7. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.351
    Zustimmungen:
    2.091
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Sichere den aktuellen Schlüsselbund und ziehe dann den aus dem uralten System an die richtige Stelle.
    Keine Garantie, daß Apple da nicht was geändert hat am Format der Datei, aber an sich müsste sich der alte Schlüsselbund dann öffnen lassen.
    Danach den aktuellen Zustand wiederherstellen.
    Ohne Garantie.
    Bist du denn sicher, daß das PW im Schlüsselbund steckt? Mir scheint es seltsam, daß nur ein Eintrag daraus verlorengegangen sein soll.
    Alternative: Zusätzliche Festplatte (notfalls Partition) einrichten und dort das alte System wiederherstellen.
    Die Platte kann man danach ja für ein Backup benutzen.
     
  8. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    Es ist alles verlorengegangene, nur an alle andere Passwörter habe ich mich erinnert.

    Danke für den Tipp, das werde ich mal in Ruhe versuchen.
     
  9. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    Wie im anderen Thread schon geschrieben, ist meine Festplatte mit dem Backup vor dem Grafikkartencrash kaputt gewesen oder dabei kaputtgegangen.

    War ja nicht dramatisch, weil die interne Festplatte ja nicht kaputt war und die Daten von dort übertragen werden konnten. Und jetzt hängt natürlich längst eine neue Festplatte für TimeMachine-Backups dran.

    Das 2 Jahre alte Backup habe ich nur wegen des E-Mail-Passwortes herausgekramt.
     
  10. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.963
    Zustimmungen:
    2.383
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Ja, habe ich schon verstanden und deswegen auch den ;) dazugemacht. ;)

    Bist du denn jetzt weiter vorangekommen?

     
  11. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    War heute Nachmittag unterwegs und versuche es jetzt gerade.
     
  12. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    Okay, ich habe jetzt alles versucht. Sowohl offline (Aufräumen, Ablage, aber ich finde keinerlei Einrichtungsnotiz zu dem E-Mail-Account, alle anderen Accountinfos habe ich abgeheftet, das war wahrscheinlich wirklich dem Umzugschaos geschuldet, dass ich es da nicht getan habe), als auch nochmal mit dem TimeMachine-Backup. Zuerst habe ich versucht, den Schlüsselbund im Backup zu öffnen, das geht nicht, mir wird höchstens der Ordner "Content" angezeigt. Dann habe ich den alten Schlüsselbund bis in den Programme-Ordner gekriegt, aber öffnen lässt er sich nicht. Laut Fehlermeldung ist die Version zu alt und nicht kompatibel. Das kann gut sein, da der alte Mac von 2011 war und ich vor zwei Jahren noch nicht El Capitan drauf hatte, sondern was Älteres.

    Auf den neuen Computer migriert habe ich von El Capitan, aber da sind die Passwörter ja auch nicht übertragen worden.


    Ich glaube, das traue ich mich nicht. Dazu bin ich zu unerfahren.

    Ich habe noch eine externe Festplatte von drei Wochen vor dem Crash, die ist nur leider nicht vor Ort, vielleicht ist das noch einen Versuch wert, die muss ich nur hierherbekommen. Aber ich habe irgendwas gelesen, dass früher die Dateien in der Schlüsselbundverwaltung login.keychain hießen und heute login.keychain-db. Weiß jemand, wann der Wechsel war? Wenn auf El Capitan noch das alte war und jetzt auf Mojave das mit der db-Endung ist das vielleicht das Problem.

    Notfalls muss ich mich doch zum Affen machen und bei meinem Mailanbieter anrufen und denen meinen Perso schicken. Ich weiß nur außer der Mailadresse nichts mehr (nicht einmal, ob ich eine reale oder eine Phantasieadresse eingegeben habe, und das wird alles abgefragt). Denn nach 2,5 Wochen nicht Mails abrufen wird es langsam kritisch ...

    Danke auf jeden Fall für Eure Ideen!
     
  13. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.963
    Zustimmungen:
    2.383
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Dann wird es ja lustig, jetzt noch Fantasienamen und du kommst nie zu deinem vergessenen Passwort. ;)

    Was die alles wissen und sehen wollen, kann man ja vorher abklären.

    Eine Bekannte war auch ganz in Panik bei vergessenem FB-Passwort und wollte sich partourt der Übersendung einer Ausweiskopie verweigern. Erst nach mehrmaligen Hinweisen, dass die meisten Daten auf dem Ausweis unkenntlich gemacht werden können/sollen (Mittlerweile steht das so deutlich nicht mehr auf der FB-Seite), ging das dann doch noch. ;)
     
  14. Apfelfrau80

    Apfelfrau80 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    31.03.2011
    Naja, so schnell werde ich jedenfalls nicht mehr Passwörter nur in Mail hinterlegen und mich ansonsten auf meinen Gehirnschmalz verlassen :rolleyes:

    Wobei ich immerhin die anderen 7 Mailpasswörter wusste ;)
     
  15. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.025
    Medien:
    18
    Zustimmungen:
    2.064
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Trotz Schlüsselbund achte ich immer darauf, dass die Mitarbeiter ihre Passwörter zusätzlich und unabhängig vom Applesystem sichern. Entweder eine zusätzliche Passwortverwaltung, oder eine eigene verschlüsselte ( ;) ) Datei, z.B. ein Excel oder einem anderen Format, dass man notfalls auch mit einem anderen System öffenen kann. Hintergrund: bei uns fallen einige Passwörter an, weil bestimmte Daten nur von den authorisierten Anwendern geöffnet UND verändert werden dürfen. (Einiges davon vertraglich festgelegt). Der Aufwand scheint ein wenig paranoid, leider hat sich die Paranoia hin und wieder schon als eben NICHT irreal erwiesen…
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...