Kann ich ein Macbook Pro Logicboard ohne Gehäuse booten? (A1278 mid 2012)

sportbiber2@web

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.04.2005
Beiträge
114
Moin allerseits,

ich würde gerne ein Logic board testen und mir dafür den Einbau sparen.

Daher meine Frage:
Lässt sich ein Logic Board booten, wenn externes Display, externe Tastatur und externes USB-Startvolume angeschlossen sind?

Der Power button ist dann zwar nicht vorhanden, aber bei nicht installierter Batterie startet das Macbook ja automatisch, wenn ich das Ladekabel anschließe.

Was ist mit den Lüftern? Sind die für einen Funktionstest zwingend notwendig?

Könnte ich womöglich sogar mit der D-Taste beim Start den Hardware-Test durchführen? (Ethernet angeschlossen für internet)

Danke für zielführende Hinweise!
 

sportbiber2@web

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.04.2005
Beiträge
114
Ich frage natürlich deshalb, weil ich es nicht einfach ausprobieren kann. Habe das Logic board noch nicht da.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.289
Das geht, Lüfter kannst weglassen. Ältere Macs mit DVD-Laufwerk benötigen es manchmal angeschlossen, um überhaupt ein Bild zu zeigen. Evtl wird das Bild aber nicht am Monitor ausgegeben bis MacOS gestartet ist.
 

Kobold81

Mitglied
Registriert
26.12.2019
Beiträge
121
Jepp, geht. pack nur den Akku dran, weil sonst ist das System super langsam. Ps: das im Bild ist ein MacBook Pro i5 2013
 

Anhänge

  • IMG_0981.jpeg
    IMG_0981.jpeg
    148,6 KB · Aufrufe: 66

sportbiber2@web

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.04.2005
Beiträge
114
Okay, danke, Kobold81, aber wie schaltet man diese Konfiguration ein?
Wenn eine Batterie angeschlossen ist, braucht es doch den Ein/Ausschalter an der internen Tastatur.

Langsam ist ziemlich wurst, es geht mir nur darum, schnell zu testen, ob ein Board okay ist (wobei sich eine defekte Hintergrundbeleuchtung so natürlich nicht zeigt)
 

Andreas2802

Aktives Mitglied
Registriert
01.10.2016
Beiträge
1.061
beim Air muss man 2 Pin´s zum einschalten überbrücken.
Google mal ob es beim A1278 auch geht
 

Kobold81

Mitglied
Registriert
26.12.2019
Beiträge
121
Beim pro ging das an, sobald der Strom angeschlossen wurde. also Autostart quasi
 

Kobold81

Mitglied
Registriert
26.12.2019
Beiträge
121
jepp, sobald der Stromstecker Kontakt hatte, ging der an und bootete
 

Atalantia

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2009
Beiträge
1.535
Die Macbooks leiten die Hitze des Prozessors über eine Heat-Pipe auf das Gehäuse ab. Wenn der nicht richtig gekült wird röstest Du garantiert den CPU.
 

Kobold81

Mitglied
Registriert
26.12.2019
Beiträge
121
Das ist quatsch, erstens taktet die CPU vorher runter, bevor da was kaputt geht, und da das ganze board nicht in Aluminium eingebaut ist läuft das System eh schon kühler. würde nur den Lüfter auch mitlaufen lassen, damit die Kühlrippen etwas aktiv gekühlt werden. Hab das System so mehrere Stunden getestet, inklusive Stress Tests und es war ca 10 Grad kühler, als im eingebauten Zustand
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.289
Genau, beim aktuellen M1-Air zB ist das auch absichtlich getrennt. Denn ansonsten würde die Bodenplatte zu heiß werden, das Ding dürfte dann nicht mehr verkauft werden. Linustechtips haben ihr Air modifiziert und absichtlich die Bodenplatte an den Kühler gekoppelt, dadurch ist der SoC deutlich kühler gelaufen, die Bodenplatte wurde halt deutlich heißer.

Und das Ding braucht überhaupt keinen Lüfter, im Leerlauf drehen die meisten Macbooks ihre Lüfter komplett ab, notfalls taktet die CPU bis auf ca 800MHz runter - dazu muss das Ding aber schon ein paar Minuten laufen. Geröstet wird da dennoch nix.
 
Oben