Kann ich ein Betriebssystem einfach so updaten?

Diskutiere das Thema Kann ich ein Betriebssystem einfach so updaten? im Forum MacBook

  1. WeDoTheRest

    WeDoTheRest Mitglied

    Beiträge:
    4.163
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    730
    Mitglied seit:
    19.10.2012
    Vorher auf jeden Fall schauen welche Deiner Software dann nicht mehr laufen könnte.
     
  2. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    543
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Schau doch einfach welche macOS-Version dir der App Store anbietet und installier' die dann.
     
  3. supasonic

    supasonic Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    112
    Mitglied seit:
    11.06.2012
    Danke euch!
    Gruß
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    12.764
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.838
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Bei einem Air mehr RAM empfehlen...yo, sehr sinnvoll, vor allem da nicht mal das Nutzerprofil bekannt ist. :hum:
     
  5. supasonic

    supasonic Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    112
    Mitglied seit:
    11.06.2012
    Sie surft und macht ein bisschen Office. Darüber hinaus vllt. mal 1-2 Filme im Monat schauen. Ich denke auch, dass die 4 GB ausreichend sind ;-)
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    12.764
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.838
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, locker, da reichen auch 2 GB für. Beim Air (bzw. jedem Macbook mit Modelljahr 2013 oder neuer) ist der RAM zudem verlötet, den kann man nicht vergrößern ;)
     
  7. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    587
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Das man bei verlötetem Arbeitsspeicher nicht aufrüsten kann, ist sicherlich richtig. Ich bin aber keinesfalls der Meinung dass 2GB "locker" reichen. Die moderneren macos Versionen haben solch einen Speicherbedarf dass 8GB schon bei der genannten Nutzung (Surfen, Office (MS), Filme schauen) eng werden können. Ich hatte vor vielen Jahren mal ein Macbook Air mit 2GB, da ging die Leistung damals schon bei neuen OSX Versionen spürbar in die Knie.
    Bei einem 2GB Gerät wäre ich sehr vorsichtig mit einem Upgrade auf eine neue Betriebssystemversion, es gibt schon einen Grund warum Apple heutzutage immer mindestens 8 GB verbaut, und der heißt nicht Großzügigkeit.
     
  8. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    12.764
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.838
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ich kann ja bei meinem MBP den RAM noch tauschen und ich habs probiert (Mojave via dosdude installtiert). Bei Office (in meinem Falle: Office 2008), Mail und Internet (Safari und Firefox, incl. Filme schaun via Amazon und Youtube) merk ich keinen signifikanten Unterschied zwischen 2 GB, 4 GB und 8 GB RAM Ausstattung.
     
  9. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.155
    Zustimmungen:
    1.960
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Du merkst nur dann einen Unterschied, wenn vorher, also mit weniger RAM, ständig geswapt (ausgelagert) wurde und der RAM nicht ausreichend war. Hat er gereicht, wird er zwar bei den neuen Systemen auch ständig gefüllt, aber da werden (vielleicht vorübergehend) nicht mehr benötigte Teile nicht mehr gelöscht, solange der Platz nicht gebraucht wird.
     
  10. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    6.854
    Zustimmungen:
    4.088
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    4GB RAM sollten für Alltagsbetrieb, der hier vorliegen dürfte, dicke ausreichen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...