kann ein defekter gehäuse-chip festplatten zerstören??

  1. mexcom

    mexcom Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    kann ein defekter oxford 912 chip (im macpower pleiades eingebaut) festplatten zerstören????

    ich habe neulich diese aussage von einem verkäufer gehört. leider weiss ich nichts genaues darüber. die techniker hüllen sich in schweigen.

    ich habe mir neulich aus geiz bei ebay für 75€(sofort kauf) ein pleiades (fw 400/800/usb2/e-sata) gehäuse für sata festplatten ersteigert. meine gute g5-sata festplatte, welche die gesamte arbeitsumgebung meines alten g5 drauf hatte, wurde nach einiger zeit im neuen pleiades gehäuse nicht mehr erkannt. die festplatte (seagate) lief im g5 bis zuletzt problemlos. jetzt habe ich angst, dass auch die neue große platte (mit den geretteten daten) einen schaden genommen hat. ich boote sie daher nicht mehr.

    kann mir jemand darüber auskunft geben????
     
    mexcom, 11.11.2006
    #1
  2. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    87
    Theoretisch ist alles möglich. Ob das nun in deinem Fall so ist, wird dir niemand sagen können.
     
    ylf, 11.11.2006
    #2
  3. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Elektrisch und mechanisch sicher nicht, es gab aber mal ein Problem mit Datenverlusten und bestimmter Firmware für die Oxford-Chipsätze.
    Nach einem Update lief es dann aber wieder.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 13.11.2006
    #3
  4. mexcom

    mexcom Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    naja,

    ich verstehe aber nicht, wie meine alte g5 platte so einfach defekt ging. im g5 lief sie relativ ruhig und problemlos. die aussgage, wonach ein defekter chip festplatten zerstören kann, bleibt im raum. es wäre gut, wenn mir das jemand bestätigen könnte. ich habe mir heute ein neues fw 800er gehäuse beim händler bestellt.
     
    mexcom, 13.11.2006
    #4
  5. performa

    performa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Das war aber - meines Wissens - mit einem OS X-Update auch beseitigt, oder?
    (war bei 10.3.0 oder 10.4.0, wenn ich mich recht entsinne, und wir dasselbe meinen. Bedeutet in diesem Falle, dass mit einem neueren 10.4.-System das Problem nicht auftritt.)
     
    performa, 13.11.2006
    #5
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Moin!

    Ja, aber es war nicht abschließend geklärt, ob es an OSX oder an der Oxford-FW lag... man findet darüber auch nichts genaues... sicher ein Zusammenhang von FW und OSX.

    Wie bei den Siemensroutern und DNS bei DHCP.

    MfG
    MrFX
     
    MrFX, 13.11.2006
    #6
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - kann ein defekter
  1. muplo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    527
    falkgottschalk
    27.12.2013
  2. eromanski
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    511
    Cousin Dupree
    04.05.2012
  3. thebuddha
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    476
    Szorcc
    23.12.2010
  4. lieblingsbesuch
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    325
    madu
    29.10.2010
  5. Technobilder
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    586
    beoliving
    03.10.2010