Kann der Mac jetzt Pascal oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von shogoki, 02.02.2004.

  1. shogoki

    shogoki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich bin kurz vor dem Entschluss, mir ein PB 12" zuzulegen. Nur gibt es da ein Problem. Ich müsste nämlcih darauf etwas in Pascal programmieren.
    Nur finde ich eben keinen Compiler für Mac OS X. Es gibt ja Think Pascal, da hab ich jetzt aber gelesen, dass es nicht nicht "PowerPC kompatibel" ist. Ist ein PowerBook denn ein Power PC ? Wahrscheinlich schon, oder?
    Dann habe ich doch zahlreiche Compiler für Linux endeckt´(zB www.freepascal.org ), kann das vieleicht unter umständen auf dem Mac laufen, weils ja angeblich Linux garnicht sooo unähnlich ist.

    Klar, es gibt natürlich auch die Möglichkeit über VirtualPC, aber das kostet eben ganz schön Schotter. Und überhaupt wäre das ja wie einem Mercedes eine VW Golf karrosserie aufzudrängen *ggg*


    Kennt vieleicht jemand einen Pascal Compiler für Mac OS 10?

    wäre echt toll, wenn mir einer helfen könnte :)
     
  2. vinaverita

    vinaverita MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.887
    Zustimmungen:
    12
    Hi,

    ob es den kompiler für mac gibt, kann ich dir nicht sagen,
    aber ich kann dir versichern, dass du Linux auf dem Mac
    installieren kannst ;)

    sollte es somit keinen geben, gibt es diese Lösung ;)

    gruß vina
     
  3. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2001
    Beiträge:
    1.611
    Zustimmungen:
    0
    Schon...

    ...einmal bei Fink geschaut?

    Gruß, Vevelt.
     
  4. shogoki

    shogoki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Re: Schon...

     

    aha... danke... was macht denn das Fink genau?... nicht das meine Englischkentnisse nicht reichen würden...
    Ist das so etwas ähnliches wie ein Linux-emulator für MacOSX?



    was hat es denn mit den 68k aufsich? FreePascal läuft nämlich nur unter Linux (Motorola 68k).
    Versteh ich nur deßhalb nicht, weil meine PC-welt bis jetzt nicht über Microsoft hinwegsehen konnte *ggg*
     
  5. jan

    jan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2003
    Beiträge:
    1.816
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Also google hätte da schneller geholfen... einmal flugs "Pascal Compiler Mac OS X" eingeben, auf ersten Link klicken, Freude haben. Auch wenn Pascal veralteter Schrott ist ;)
     
  6. shogoki

    shogoki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    oh :D

    wieso hab ich das nicht gefunden? kopfkratz ... nur weil ich in google "MacOS" statt "MacOS X" eingegeben hab motz

    vielen vielen dank!!!


    übrigens ist Pascal die einzige Sprache, die ich auf anhieb verstanden und anwenden konnte.
    => veraltet : ja
    => aber kein schrott ;)
     
  7. schumacher2000

    schumacher2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
     

    Klar und nur weil es Linux für PPC gibt funktionieren die Pascal Compailer... oh mann... aber er hat die Lösung ja schon gefunden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen