Kaffee auf MacBook - Was nun?!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von schruth, 08.01.2007.

  1. schruth

    schruth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.11.2006
    Hallo!

    Ja und heute ist es mir passiert! eine viertel Tasse Kaffee (mit Zucker und Milch) ist auf die Tastatur meines MacBooks geflossen! Schei...! :confused: MacBook war an...habe es sofort ausgeschaltet, Akku entnommen und es umgedreht... Nun bin ich der Hoffnung, dass es keinen Kurzschluss gab... möchte ihn nun reinigen und bin auf der Suche nach einer Anleitung wie ich den Mac auseinanderbauen kann. Hat jemand einen Tip wo ich sowas finde!?

    DANKE!!!
     
  2. MacBrain

    MacBrain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.12.2006
    2 Wochen am leicht warmen ort trocknen lassen, oder in den offenen Backofen und GANZ minim heizen...
    mehr weiss ich jetzt auch nicht.

    Gruss
    Christian
     
  3. MaxxxX

    MaxxxX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    22.01.2006
    Klick!

    Ich hoffe das hilft... Viel Glück!
     
  4. dooyou

    dooyou MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    232
    Mitglied seit:
    03.12.2006
    Uff, da wäre ich aber ziemlich vorsichtig bei sowas, vor allem bei so Worten wie "minimal heizen...".
     
  5. schruth

    schruth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.11.2006
    Danke Maxxx sowas habe ich gesucht!!!!
     
  6. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    250
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Schau mal in die SuFu,ist schon mehreren mit diversen Flüssigkeiten passiert.
     
  7. Als ich damals eine Tasse Suppe in meinen Yakumo-Laptop gekippt hatte, habe ich den Rechner sofort ausgemacht, umgedreht, Tastatur abgeschraubt und soweit es ging trockengewischt, mit Stecknadeln die Nudeln und Karottenstücke rausgepult und die ganze Sache zwei Stunden trockengefönt. Danach ging wieder alles wunderbar...
    Inwiefern dir das jetzt hilft, weiß ich nicht, da die Tastatur abzuschrauben bei einem MacBook wohl nicht so einfach ist. Insofern sieh meinen Post als kleinen Erfahrungsbericht und erste Entwarnung: Sowas bedeutet nicht direkt den Tod des Gerätes.
     
  8. MaxxxX

    MaxxxX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    22.01.2006
    ...Bitte. Man hilft wo man kann ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen