Kabel/Konverter von Thunderbold, oder USB 3.0 zu optisch, oder SPDIF gesucht

Donausurfer

Donausurfer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.09.2015
Beiträge
337
Punkte Reaktionen
65
Hallo
Habe vier Lautsprecher und einen Subwoofer beim Schreibtisch. Nun habe ich aber einen alten JVC RX7020R aufgegabelt. dieser kann optisch in, oder SPDIF in. Ausgang ist ein MacBook Pro Bj. 2019 mit 4 Thunderbold Steckplätzen. Hat jemand bitte einen Tipp für mich so bis Euro 50,--. Also bekomme ich um dieses Geld grad was vernünftiges, oder soll ichs überhaupt lassen ?
 
Donausurfer

Donausurfer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.09.2015
Beiträge
337
Punkte Reaktionen
65
Vielen Dank. Im Prinzip richtig, aber leider nicht Mehrkanal. Ein Bewerterin schrieb:
Nein, der Douk Audio U2 USB Konverter unterstützt keine 5.1 Audioformate. Er konvertiert digitale 5.1 USB Signale in digitale 2.0 Signale und gibt diese über Coax und optisch Toslink aus.
Es nützt nichts wenn der Wandler 5.1 macht aber der Douk Audio U2 USB Konverter keine 5.1 Audioformate ausgibt. Also nein.
 
WeDoTheRest

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.10.2012
Beiträge
8.630
Punkte Reaktionen
4.064
Was hat das mit USB2 zu tun? Hat doch sein Gerät gar nicht sondern USB-C/TB.
 
prinzip

prinzip

Mitglied
Dabei seit
25.06.2022
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
28
Ist USB-C mit Adapter nicht abwärtskompatibel?
 
Donausurfer

Donausurfer

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
01.09.2015
Beiträge
337
Punkte Reaktionen
65
Vielen Dank dir WeDoTheRest. Ja so könnte es gehen. Den USB Port braucht das Ding für den Strom und mit HDMI in und Tooslink out habe ich laut Beschreibung Mehrkanal. Auf die Idee mit zwei Adapter bin ich nicht gekommen.
Sollte irgendwann mal Bluetooth in Mehrkanal können, hätte ich das mit einem Bluetoothdapter umsetzen können. Oder noch besser ich steig um auf ein M1 mit HDMI out und höre auch auf mit so alten Receivern herum zu spielen.
https://www.maclife.de/news/macbook-pro-2021-nur-hdmi-20-besserem-kopfhoereranschluss-100119919.html
Apple hat beim M2 den HDMI Port weggelassen. Apple nervt echt langsam.
Dazu auch:
Folgende Mac-Modelle haben einen HDMI-Anschluss:
  • Mac Studio aus dem Jahr 2022
  • MacBook Pro aus dem Jahr 2021
 

Ähnliche Themen

Margaret Thatcher
Antworten
32
Aufrufe
1.733
Ken Guru
Ken Guru
G
Antworten
4
Aufrufe
367
geniuss
G
Oben