Photoshop JPG Transparenz: Externes Programm reagiert unterschiedlich

maxi.d.

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
Hallo liebe Leut,

ich hab folgendes Problem...

ich nutze PLEX um Filme vom Computer auf den TV zu streamen.
Da es dort keine Möglichkeit gibt selbst z.B. Grafische Symbole von Filmpreisen einzublenden
habe ich einen Work-around gefunden.

Ich nutze nun die Filmcover um die Preise einzublenden. (Siehe Bild 2)
das sieht ziemlich gut aus,
das Problem ist nur,
dass PLEX bei manchen Bildern die Transparenz nicht akzeptiert
und stattdessen einen schwarzen Balken einblendet. (Siehe Bild 1)
wenn ich diesen Film jedoch anwähle ist im Hauptbildschirm dieses Filmes die Transparenz dann doch da. (Siehe Bild 3)

ich habe die jpgs immer auf dieselbe Weise bearbeitet.
mit Photoshop Elements, gespeichert fürs Web (sodass die Files möglichst klein bleiben)
und als „PNG-8“. (Alle Einstellungen sieht Bild 4)

da die Schritte immer gleich sind und dennoch unterschiedliche Resultate rauskommen,
vermute ich, dass es an den ursprünglichen „jpgs“ liegt, die ich verwende.

wie kann ich die vorher bearbeiten, sodass sie nachher die Transparenz nicht zum Teil unterdrücken?
(das Problem ist, dass es von diversen Filmen im Netz auch keine gute Quali der Covers gibt, daher muss ich zum Teil eben die nutzen, die ich nun habe und den schwarzen Streifen erzeugen)

vielen Dank Und liebe Grüße
 

Anhänge

maxi.d.

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
Noh?! Keiner hat ne Idee, woran“s liegen könnt?
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.391
Nicht als JPG, sondern als PNG speichern. Den „für Web speichern“ Dialog brauchst du nicht, speicher es einfach als PNG raus.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.587
Soweit ich weiß, kann JPG keine Transparenz, PNG-8 auch nicht, aber PNG-24
versuchs mal damit ...
 

maxi.d.

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
Ich speichere eh als png...

hab erst nachher gesehen, dass ich in der Überschrift „jpg“ verwendet habe.
das ist natürlich irreführend, sorry.
das Problem schien für mich aber am ursprünglichen „jpg“ zu liegen,
da es bei den meisten ja klappte, bei ein paar wenigen jedoch nicht.

ich hab nun folgendes probiert.
ich hab zwar keine Ahnung, da ich mich mit bildformaten nicht auskenne,
aber ich hab´s einfach mal probiert, da ich ja nicht dachte, dass nun doch wer antwortet.

ich hab das ursprüngliche jpeg nun mal umformatiert in:
TIF
-gif
und mit diesen files dann weitergearbeitet... und die eingesetzt

dann hab ich’s mal mit PNG-24 probiert (webspeicherung).

jetzt probiere ich es auch mal ohne „fürs Web speichern“,
aber dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

das seltsame ist, auch folgendes hat nicht geklappt!
ich hab das Bild einfach in Vorschau geöffnet und dann davon einen Screenshot gemacht.
somit hatte dann das ursprüngsmaterial also nichts mehr mit dem ursprünglichen jpg gemein,
da es ja eine völlig neue Datei ist. Also... - außer „optisch„ nichts mehr gemein

und TROTZDEM zeigte das danach damit bearbeitete png im PLEX den schwarzen Balken.

daher geh ich nun eigentlich davon aus, dass es doch nicht an irgendwelchen Einstellungen innerhalb des ursprünglichen jpg liegt.

das einzige, was mir dann noch als logisch erscheint, ist,
dass PLEX mit irgendwelchen Farben, die das Bild zeigt, nicht umgehen kann
und daher der schwarze Balken dann auch bei der Transparenz entsteht.
klingt seltsam, erscheint mir mit meinem begrenzten Wissen über bild-Container aber nun die einzig sinnvolle Lösung zu sein.

wenn ich ein anderes Bild, ein anderes Cover, mit anderen Farben, verwende erscheint ja die Transparenz.
es liegt also auch nicht am Namen des films zu dem das Cover zugeordnet wird
 
Zuletzt bearbeitet:

maxi.d.

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
Jetzt müsste ich meinen thread vermutlich eigentlich zu den Webdesignern bzw Programmierern verschieben. (Wenn ich das könnte) Die kennen sich damit vermutlich dann besser aus. Warum das Programm PLEX bei solchen Bildern Probleme machen könnte
 

maxi.d.

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
Vielleicht sollte ich meine Arbeitsschritte ausführlicher beschreiben.
vielleicht liegt da irgendwo der Fehler.
bei den meisten files klappt’s so, aber wer weiß...

ich hab eine Vorlage mit den Filmpreisen in verschiedenen ebenen. (Die liegen auf durchsichtigem grund)
ich hab eine transparente Grund-Ebene.
ich öffne das ursprüngliche jpeg in einem anderen Fenster.
ich wähle alles aus, oder je nachdem auch mal nur einen Teil eines Bildes.
setze das dann in der Vorlage auf einer neuen ebene ein. (Apfel-A-Apfel-C-Apfel-V)
ich „transformiere“ das Bild dieser Ebene, sodass es gut in meine Vorlage passt,
da ich unten ja nun einen transparenten Streifen brauche, wo die Filmpreise angezeigt werden.
daher ist das Bildformat für das Cover, das nun ja nur mehr im größeren oberen Teil erscheint, nun ja auch anders....

wähle schließlich „alles sichtbare auf eine Ebene reduzieren“
gehe zu speichern für Web und wähle im Normalfall PNG-8 mit Transparenz

simple Schritte, aber da ich mir photoshop ja selbst beigebracht habe, mache ich ja da vielleicht was falsch
 

maxi.d.

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.02.2004
Beiträge
6.539
Anderer Ansatz zur problemlösung.
vielleicht hat PLEX bei seinen Bildern nur eine begrenzte Farbpalette
und legt für alle anderen selbst kleine Vorschaubildchen an.
wenn ich den Film anwähle erscheint beim größeren Pendant auf dieser Seite ja doch wieder die Transparenz.

welche Möglichkeiten hab ich um die Farbpalette beim ursprünglichen jpg runterzuschrauben?
vielleicht gehts ja dann durch... und er legt dann vielleicht ja nicht ein eigenes Vorschaubild für die Übersicht an.
damit habe ich mich noch nie auseinandergesetzt... mit Farbpaletten von Bild-files
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.587
Am einfachsten „für Web Speichern“ als PNG-8 und da die Anzahl der Farben einstellen ...
 

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.391
Dein Screenshot zeigt das Bild mit indizierten Farben, stell das mal in RGB um.
 

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.530
Im Bild 4 sieht man unter dem angehakten Bereich „Transparenz“ noch ein Dropdown-Menü, welches mit „kein Transparenz...“ beginnt. Ist da vielleicht zufällig was falsch eingestellt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: phonow

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
in PNG gibt es 3 verschiedene methoden zur transparenz.
evtl. baut er mit seinem workflow unterschiedliche transparenz ein und PLEX kann das nicht korrekt interpretieren.
eine einfache kontrolle mache ich mit Xee.app (auf 10.11). dort sieht man die transparenz wenigstens korrekt, im gegensatz zur vorschau.app.
Bildschirmfoto 2020-05-20 um 10.38.45.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf