Jetzt noch einen (Intel-)iMac 2020 kaufen?

BrooksDunn

unregistriert
Registriert
07.08.2020
Beiträge
424
Früher gabs noch den Punkt, dass man alle Programme ausführen kann. Programme von nicht verifizierten Entwicklern muss man heute explizit frei geben und in Big Sur soll diese, ich sag mal, Daumenschraube noch weiter angezogen werden. ;)

Das hat aber nichts mit einer App-Store Bindung zu tun. Man kann weiterhin Programme aus anderen Quellen installieren. Für die meisten Casual Anwender ist das wohl eher ein Vorteil da sie weniger Mist auf ihre Rechner laden. Wer weiß was er tut, kann aber weiterhin installieren.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.681
Das wäre ja dann auch hardware-unabhängig und würde wohl eher durch ein Systemupdate so kommen, WENN das überhaupt der Fall wäre.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.849
Das hat aber nichts mit einer App-Store Bindung zu tun. Man kann weiterhin Programme aus anderen Quellen installieren. Für die meisten Casual Anwender ist das wohl eher ein Vorteil da sie weniger Mist auf ihre Rechner laden. Wer weiß was er tut, kann aber weiterhin installieren.
Es geht aber in die Richtung iOS Appstore. Die Hürde, nicht signierte Programme starten zu können wird mit Big Sur auch höher gelegt. Die Richtung ist erkennbar.
Dein Argument mit weniger Mist kann ich auch nicht teilen denn der meiste Mist an Programmen ist ja sogar im App-Store zu finden (z.B. Clean my Mac) und lässt sich somit problemlos installieren.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.289
Bei der Hürde nicht signierte Programme zu starten geht es ausschließlich um Schutz vor Malware.
Man wird auch weiterhin Programme aus beliebigen Quellen nutzen können, aber die Programmierer
müssen diese signieren.

Es geht lediglich darum, manipulierte Programme zu erkennen den nachträglich Code untergeschoben wurde.

Kein Grund für die üblichen Verschwörungstheorien.

https://eclecticlight.co/2020/08/22/apple-silicon-macs-will-require-signed-code/
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.849
Bei der Hürde nicht signierte Programme zu starten geht es ausschließlich um Schutz vor Malware.
Und so kann man später auch weiter argumentieren wenn Apps nur noch im App-Store verfügbar sind. Es ist ja nicht so, dass es keine signierte Malware gibt, vgl. Fazit des verlinkten Beitrags. ;)
Ich mein, die Idee dahinter ist ja erstmal OK aber warum dem User die Möglichkeit wegnehmen auch unsignierten Code auszuführen? Die Hürde wird angehoben und der weg hin zum App Store Only wird damit auch weiter geebnet.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.617
Bei der Hürde nicht signierte Programme zu starten geht es ausschließlich um Schutz vor Malware.
Man wird auch weiterhin Programme aus beliebigen Quellen nutzen können, aber die Programmierer
müssen diese signieren.

Es geht lediglich darum, manipulierte Programme zu erkennen den nachträglich Code untergeschoben wurde.

Kein Grund für die üblichen Verschwörungstheorien.
schön, das du das glaubst und das auch noch als Fakt darstellst.
Malware zu signieren ist neulich erst Patrik Wardle gelungen:
https://www.ifun.de/mac-apple-bescheinigt-malware-app-unbedenklichkeit-158776/

Es geht um Kontrolle, nicht um Sicherheit. Die Prüfer sind doch gar nicht in der Lage, das zu prüfen, das ist auch nicht deren Aufgabe.
Das Argument Sicherheit ist ein Scheinargument, das sich gut in den Medien macht - exakt so wie das Datenschutzgelaber.

Aber du argumentierst natürlich sofort mit Verschwörungstheorien, damit erwürgst du jede sinnvolle Diskussion, in dem du die Meinungen anderer direkt diskreditierst.
So kann man auch diskutieren... .
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.289
Wer diskreditiert denn?

Derjenige, der Apple etwas unterstellt, oder derjenige der versucht Licht ins Dunkle zu bringen
und das auch noch mit Quellen belegt?
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.617
Wer diskreditiert denn?

Derjenige, der Apple etwas unterstellt, oder derjenige der versucht Licht ins Dunkle zu bringen
und das auch noch mit Quellen belegt?
du hast meine Quelle überlesen? Ich unterstelle Apple nichts sondern zitiere Patrick Wardle, seines Zeichens einer der renommiertesten Hacker unserer Zeit.
Aber lass gut sein, ich kann weder mit deinen Argumenten noch mit der Art, wie du die hier präsentierst, was anfangen.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.849
Wer diskreditiert denn?

Derjenige, der Apple etwas unterstellt, oder derjenige der versucht Licht ins Dunkle zu bringen
und das auch noch mit Quellen belegt?
Lustig. Deine "Quelle" sagt auch, dass der Signierungzwang nicht vor Malware schützt. Glaubst du wirklich Apple stellt sich hin und wird sagen "Wir machen das alles damit wir noch mehr Geld von euch bekommen."? Wie gesagt: Nenne uns doch mal einen Grund warum Apple die Möglichkeit entfernt, auch unsignierten Code auszuführen. Ich meine, sie könnten die Hürde unsignierten Code auszuführen auch so lassen wie sie jetzt ist (Bestätigung durch Administrator erforderlich) aber nein, die Möglichkeit wird entfernt. Das ist ein ziemlich heftiger Einschnitt, in etwa so als würde man sagen man kann den Rechner jetzt nur noch mit Strom von EnBW betreiben, mit anderem Strom läuft er nicht mehr.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.289
Abgesehen davon, dass Du deine Quelle erst bei deiner Antwort gepostet hast, ich sie also vorher gar nicht lesen konnte
geht es in der Quelle um Notarisierung. Hier ging die Diskussion aber um Signierte Dateien die vorgeschrieben werden.

Notarisierung und Signierung ist etwas unterschiedliches.

Abgesehen davon, behaupten Fachleute nicht das Signierung ein 100%er Schutz ist, aber es ist ein zusätzlicher Schutz
und es ist nicht die Vernagelung des Macs das man keine Programme mehr installieren kann.

Ich würde empfehlen z.B. meine verlinkte Quelle - oder eine andere - erst einmal zu lesen
bevor man hier wieder ohne Fakten auf Apple einschlägt.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
Beiträge
16.617
behaupten Fachleute nicht das Signierung ein 100%er Schutz ist, aber es ist ein zusätzlicher Schutz
echte Fachleute wie Partick Wardle sagen exakt das Gegenteil:
Conclusion
In Apple’s own words, notarization was supposed to “give users more confidence that [software] …has been checked by Apple for malicious components.”

Unfortunately a system that promises trust, yet fails to deliver, may ultimately put users at more risk. How so? If Mac users buy into Apple’s claims, they are likely to fully trust any and all notarized software. This is extremely problematic as known malicious software (such as OSX.Shlayer) is already (trivially?) gaining such notarization!

Wenn du schon Dinge behauptest beleg sie doch bitte. Immerhin unterstellst du ja anderen, das sie ihre Aussagen nicht belegen.
Eigenartigerweise habe ich alles belegt, aber es passt halt nicht in dein RDF.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.849
Ich würde empfehlen z.B. meine verlinkte Quelle - oder eine andere - erst einmal zu lesen
bevor man hier wieder ohne Fakten auf Apple einschlägt.
Wie wäre es wenn du selbst erstmal deine Quelle lesen würdest?
echte Fachleute wie Partick Wardle sagen exakt das Gegenteil:
Seine Quelle sagt das ja auch, dass Malware neu signiert werden kann und dann trotzdem ausgeführt werden kann. Nur die Hürde für Malware wird höher gelegt. Aber mal Hand aufs Herz: Wie schwer ist es für jemanden, der Ahnung hat, eine Software zu signieren? (und jemand, der Malware schreibt, hat Ahnung davon) Also ich hab sehr wenig Ahnung und selbst für mich ist das ein Klacks. Es ist wie Partick sagt: Der User wird eher dazu verleitet unbedarft Software auszuführen da er eher drauf baut, dass Apple ihn schützt durch den Signierungszwang.
 

newmaci

Aktives Mitglied
Registriert
28.06.2008
Beiträge
1.555
Heute kam mein Imac 27 bereits an. Innerhalb 2 Tagen nach Kauf per UPS auf den Tisch bekommen finde ich schon klasse!
Ich muss schon sagen iMacs auspacken ist, wegen den vielen Folien und Papier, nochmals ein größerer Spass als iPad, MacBooks und Co. :)
Darüber hinaus ein sehr feines Gerät, alleine schon wegen dem Wahnsinns Bildschirm!
Laufen tut er auch sehr flott! Ich bin zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

BrooksDunn

unregistriert
Registriert
07.08.2020
Beiträge
424
Wie hast du die Ränder wahrgenommen als du das erste mal davor saßt? Also ich muss zugeben, ich war zuerst schon mal nicht so amused von den dicken Rändern, ich kam allerdings auch von einem fast randlosen 31" Display. Da war die Umstellung auf den kleineren iMac mit den dicken Rändern schon erst mal ein Rückschritt vom ersten Eindruck.

Das 5K Panel an sich ist aber natürlich super.
 

newmaci

Aktives Mitglied
Registriert
28.06.2008
Beiträge
1.555
Wie hast du die Ränder wahrgenommen als du das erste mal davor saßt? Also ich muss zugeben, ich war zuerst schon mal nicht so amused von den dicken Rändern, ich kam allerdings auch von einem fast randlosen 31" Display. Da war die Umstellung auf den kleineren iMac mit den dicken Rändern schon erst mal ein Rückschritt vom ersten Eindruck.

Das 5K Panel an sich ist aber natürlich super.

Ich habe derzeit noch direkt daneben einen fast randlosen 27 Zöller stehen.
Mich stören die Ränder am iMac überhaupt nicht! Das Design an sich finde ich nach wie vor nach all den Jahren sehr stimmig.
Ich bin jedoch bestimmt nicht repräsentativ und kaufe die MacBooks auch gnadenlos immer in silber! :D
Die dünnen Ränder werden/sind halt Mainstream, weswegen da überhaupt vermehrt der Fokus darauf fällt.
 

BrooksDunn

unregistriert
Registriert
07.08.2020
Beiträge
424
Okay, danke dir. :) Die dünnen Ränder würde ich jetzt aber nicht negativ als "Mainstream" bezeichnen sondern das ist einfach das modernere Design das Apple einfach noch nicht mit dem letzten Intel Mac bringen wollte sondern es wird dann wohl noch ein Argument mehr für den Wechsel auf den AS-iMac. Ich habe zumindest schon mal einen Käufer für den 2020 klar gemacht und kann jetzt Safe auf den neuen warten. ;)
 

Create an account or login to comment

You must be a member in order to leave a comment

Create account

Create an account on our community. It's easy!

Log in

Already have an account? Log in here.

Oben