Jetzt ist endgültig alles teuer

magheinz

unregistriert
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
4.240
Schicki Micki ist für mich alles was toll ausschaut, aber nicht die benötigten Funktionen hat. Wir haben vermutlich total unterschiedliche Anforderungen.
Ich habe extra noch ein paar alte Notebooks weil die noch RS232 eingebaut haben. Zusätzlich noch welche mit PCMCIA-slot weil ich da 4fach RS232-Adapter habe.

Edit sagt: schicki Micki und Arbeitsgerät schliessen sich nicht gegenseitig aus! Es gibt genug Leute die vollkommen unproduktiv sind. Da fällt dann halt nicht auf, dass das Gerät nicht zum Arbeiten taugt
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Ich gebs auf, wir reden einander vorbei. obwohl wir das gleiche meinen....

Zumal ich nie deine Entscheidung kritisiert hab sondern deine Anspruchshaltung :noplan:
 

magheinz

unregistriert
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
4.240
Wenn wir eh einer Meinung sind ist ja alles ok. Aber was ist denn meine Anspruchshaltung?
 

magheinz

unregistriert
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
4.240
Immer noch der Standard bei allen Infrastrukturgeräten(Netzwerk, Server, Storage), vor allem bei hochpreisigen. Sieht zwar manchmal wie USB oder RJ45 aus, ist aber fast immer RS232.

Immer noch der Standard bei allen Infrastrukturgeräten(Netzwerk, Server, Storage), vor allem bei hochpreisigen. Sieht zwar manchmal wie USB oder RJ45 aus, ist aber fast immer RS232.
Tja, in machen Bereichen geht halt Stabilität bei Schnittstellen vor.
In meinem Job hat jedes Gerät diese Schnittstelle. Dafür nimmt man z.B. diese schönen blauen Kabel von Cisco.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.602
Schicki Micki ist für mich alles was toll ausschaut, aber nicht die benötigten Funktionen hat. Wir haben vermutlich total unterschiedliche Anforderungen.
Ich habe extra noch ein paar alte Notebooks weil die noch RS232 eingebaut haben. Zusätzlich noch welche mit PCMCIA-slot weil ich da 4fach RS232-Adapter habe.

Edit sagt: schicki Micki und Arbeitsgerät schliessen sich nicht gegenseitig aus! Es gibt genug Leute die vollkommen unproduktiv sind. Da fällt dann halt nicht auf, dass das Gerät nicht zum Arbeiten taugt
Jetzt kannst Du auch schon Beurteilen wie Produktiv wildfremde Menschen sind, die Notebooks ohne Anschlüsse der Gründerzeit nutzen.
Wenn man moderne Geräte nutzt, ist das automatisch schicki micki und diese taugen nichts zum Arbeiten?

Dir ist schon klar dass Du in einem Appleforum bist, dem Erfinder des macbooks, Ipads und Iphones.
 

Cosmic7110

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
3.867
Du bist auch auf Zank aus oder warum liest du die Beiträge absichtlich falsch?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.602
Klar ich habe eine andere Sichtweise, ich muss ja auf Zank aus sein.

Ich bin hier raus.

Viel Spaß wünsche ich euch.
 

magheinz

unregistriert
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
4.240
dieses forum hat macbooks, ipads und das iphone erfunden? wow!
Was mich mehr stört: offensichtlich meinen einige das jeder Appleuser immer hochzufrieden sein müssen. Als ob es nicht Appleuser geben kann, die das nicht ganz freiwillig sind. Z.B. weil sie im Job ein paar Applegeräte zu betreuen haben und die dabei weniger begeistert von den Geräte oder apple an sich sind.
 

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
Was mich mehr stört: offensichtlich meinen einige das jeder Appleuser immer hochzufrieden sein müssen.
wer meint das denn?
Manchmal ist das wie die Entscheidung zwischen Pest und Cholera. Ein Arzt rät übrigens fast immer zur Cholera ...
... Und deshalb nutze ich auch MacOS oder iOS.

dieses forum hat macbooks, ipads und das iphone erfunden? wow!
Nun ist es raus :mad:

Und nächste Woche lesen wir hier wer Kennedy erschossen hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

Haskelltier

unregistriert
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
552
Wenn man bei den Preisen für sein Geld wenigstens sehr gute Qualität bekäme, würde ich nicht mal etwas sagen. Aber einige Macbook Generationen leiden unter Hardwarefehlern, die nach einiger Zeit dazu führen, dass die diskrete GPU nicht mehr nutzbar ist. „Repariert“ wurde dann zwar, aber das Problem kann mit dem reparierten Gerät erneut auftreten.
Wenn so ein Fehler bei einer Generation auftritt, okay, kann passieren, über viele Generationen/Jahre hinweg ist ein no go.

Von daher werde ich mein 2010er MacBook Pro noch so lange nutzen wie es läuft (mit fehlerhafter, diskreter GPU; die Leistung ist ansonsten okay), aber einen neuen Mac wird es bei mir auf keinen Fall mehr geben. Und wenn das Macbook so lange überlebt, dass es keine Sicherheitspatches fürs OS mehr bekommt, spiele ich ein Linux auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Mann im Mond

unregistriert
Mitglied seit
14.05.2014
Beiträge
3.138
Wenn man bei den Preisen für sein Geld wenigstens sehr gute Qualität bekäme, würde ich nicht mal etwas sagen.
Tja, mir kommt es in erster Linie auf das OS an. Und da ist (überraschend, aber immer noch :teeth:) Apple nun mal für mich die bessere Wahl.
Da kann dann Samsung ein noch so tolles Klapptelefon auf den Markt bringen. Solange da drauf nur Google als Datenkrake installiert ist, solange ist das einfach nichts.
 

Haskelltier

unregistriert
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
552
Tja, mir kommt es in erster Linie auf das OS an. Und da ist (überraschend, aber immer noch :teeth:) Apple nun mal für mich die bessere Wahl.
Okay, bei den PC-Betriebssystemen schenken sich macOS und Linux wenig. Wenn man also nicht gerade unbedingt exotische Software einsetzen muss, die nur unter macOS läuft (und zumindest privat muss das nicht immer sein), ist ein Linux auch nicht so viel schlechter. Zumindest ist das meine Erfahrung.

Da kann dann Samsung ein noch so tolles Klapptelefon auf den Markt bringen. Solange da drauf nur Google als Datenkrake installiert ist, solange ist das einfach nichts.
Ich will dich ja nicht enttäuschen, aber auch Apple sammelt fleißig Daten. Gut, Apple macht mit den Daten nicht so viel Geld wie Google, gesammelt werden sie aber trotzdem. Und im Gegensatz zu einem iPhone/iPad usw. habe ich bei einem Android-Smartphone zumindest noch die Möglichkeit eine Google-freie Version von Android zu installieren.
 

clusterix

Mitglied
Mitglied seit
09.03.2018
Beiträge
138
Moin

Apple ist doch nicht teuer:confused: - es sei denn man schleppt das immer zum Service oder man braucht immer das neueste..dann sicher
Der Wiederverkaufswert sollte auch mal in die Rechnung einfliessen..beim PC ist der eigentlich gleich NULL

ich habe insgesamt grad mal überschlägig 26xx Euro ausgegeben,
Dafür habe drei schöne 27er Imacs fix und fertig mit großer CPU, SSD HDD und ordentlich Speicher
Macbook Pro mit SSD und ordentlich Speicher und Ipad 2/64 3G..Gekauft, geserviced und dann in den Einsatz
Und was soll ich sagen der Kram läuft jetzt seit 2-7 Jahren super und zuverlässig - sogar bei 40°C Raumtemperatur diesen Sommer in der Zweitwohnung..
Preis / Leistung finde ich so völlig o.k. habe alle Hardwaredokus und nebenbei fütter ich nicht Apple direkt was mir wichtig ist.

Sorry - Gebrauchtmacs sind für mich klasse - ich ermittle und kenne die Schwächen der Serien und suche diejenignen die für mich flott genug sind heraus (Topserien Ihrer Zeit)
So werden sie wenigstens ordentlich aufgebraucht
Wenn mal einer abrauchen sollte (wenn, habe ja keine 2011er) - reparieren oder Teileträger für die andern und einen weiteren organisieren..
Jedesmal wenn mir wieder mal ein gutes Angebot unterkommt überlege ich zuzuschlagen und mit Mojave spült es bald sicher noch mehr der guten Serien an.

Mal sehen was mich später mal der Imac Pro kostet wenn er denn was taugt..ich werde warten und beobachten:cool:
Momentan überzeugt mich der neue Kram nicht ..den alten Kram liebe ich aber geradezu wegen seiner Zuverlässigkeit

Gruß
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Computerhirni

magheinz

unregistriert
Mitglied seit
06.02.2005
Beiträge
4.240
Hättest du da mit der Datenkrake nicht geschrieben könnte man das Posting ja ernst nehmen. So müsstest du erklären was an der Datenkrake apple besser ist...