Jetzt hats mich auch erwischt! Festplatte oder Logicboard? Bitte um Hilfe...

Dingels

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
115
Punkte Reaktionen
5
@eMac_man

Wenn du ein Mädel wärst, ich würd dich abknutschen. :D

Mit dem HFSExplorer klappts. Jetzt komm ich wenigstens wieder an meine Daten ran. DANKE! :)

Ich werd morgen mal bei Apple anrufen und dann mal schauen was die sagen. Falls noch jemand eine neue Idee hat, möge er oder sie aber ruhig trotzdem antworten.

Danke nochmals.


Gruß,
Dingels
 

secretchord

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
1.311
Punkte Reaktionen
176
zwischenruf: der eMac_man ist wahrscheinlich kein Maedl, aber der Hammer...!
's wird Zeit fuer ein :denkmal:-Smiley
 

aXon

Mitglied
Dabei seit
04.01.2004
Beiträge
734
Punkte Reaktionen
37
hatte auch den fall, dass mein MBP vom externen DVD nicht booten wollte. ein umtausch hats dann gebracht und seitdem kann ich davon booten.
 

flippidu

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
2.699
Punkte Reaktionen
87
Also scheint wohl die Festplatte hinüber zu sein. Nach nicht einmal 9 Monaten. Danke Apple, für diese tolle Qualität. Hab mein MB immer mit Samtfingern angefasst, also an mir kann es definitiv nicht liegen.
Schön, daß du dank eMac_man wieder an deine Daten gekommen bist, aber obigen Satz muss ich kommentieren. Apple kann da nichts dafür. Bedank dich lieber bei dem Hersteller der internen Festplatte. Apple kauft ja die Platten nur ein und muss sich auf die Endkontrolle von dem Hersteller verlassen.
 

Dingels

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
115
Punkte Reaktionen
5
Schön, daß du dank eMac_man wieder an deine Daten gekommen bist, aber obigen Satz muss ich kommentieren. Apple kann da nichts dafür. Bedank dich lieber bei dem Hersteller der internen Festplatte. Apple kauft ja die Platten nur ein und muss sich auf die Endkontrolle von dem Hersteller verlassen.

Naja gut, du hast schon recht, aber irgendwie scheint besonders häufig bei Apple was defekt zu werden, als bei anderen Herstellern. Oder das ist ein rein subjektiver Eindruck.
Jedenfalls hab ich mir noch so gesagt, als ich das MB gekauft habe: Du wirst diese Fehler nie kriegen, kriegen immer nur die anderen. Tja, zu früh gefreut.

Kann natürlich auch daran liegen, dass nur die negativen Erfahrungen in den Foren landen, aber irgendwie scheint trotzdem die Zahl an Defekten bei anderen Marken nicht so hoch zu sein wie bei Apple.

Kann man bei Gravis eigentlich nen Wunsch äußern, von welcher Marke die neue Platte sein soll? Welche Marke hat denn eurer Meinung nach die niedrigsten Ausfallzahlen? Hitachi jedenfalls nicht. Seagate vielleicht? Fujitsu-Siemens? Werden eigentlich auch Samsung-Platten verbaut?
 
Oben Unten