Java Anfängerfrage

  1. Zwiebelfisch

    Zwiebelfisch Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    lerne gerade Java an der Uni. Jetzt möchte ich auf meinem Mac zu Hause arbeiten. Die erste Hürde, den Classpath einzurichten, habe ich genommen, komme aber jetzt nicht weiter. Sowohl, wenn ich versuche, im Terminal per "java Dateiname" eine kompilierte class zu starten, als auch über Jbuilder, erscheint nur die Meldung: User-Thread wartet auf Öffnen eines Fensters - dann erscheinen fortlaufende Punkte und es passiert nichts. Eigentlich müsste dann (zumindest auf den Linux-Rechnern und aufm PC) ein Fenster mit dem Programm aufgehen. Habe keine Ahnung, was ich da machen soll und auch im Forum oder im Netz nichts gefunden (möglicherweise suche ich nach den falschen Begriffen?). Vielleicht kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank schon mal,

    Erik
     
    Zwiebelfisch, 30.04.2004
  2. thebigc

    thebigcMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2003
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    nimm eclipse, gibt´s über Versiontracker.

    Damit mache ich meine Programmieraufgaben in Java.
     
    thebigc, 30.04.2004
  3. Q54

    Q54MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    installier Dir doch mal die Doc's von Borland zu JBuilder.

    Sind leider ca. 80MB zum downloaden, aber sehr informativ, damit dürftest Du weiter kommen.

    Gruss

    Chris
     
  4. MarcOSX

    MarcOSXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also normalerwiese muss mann eigentlich keinen classPath unter OSX einrichten funktioniert auch so. Ich habs zumindest nicht gemacht und wüsste auch gar nicht wie das unter MacOS X geht. *grins*

    Wenn du das Terminal öffnest dann musst natürlich in den Ordner wo die .java gespeichert hast (also zum Beispiel auf dem Desktop) - Verzeichniss wechseln geht mit dem Befehl "cd".

    dann compilierst du genau wie unter den anderen Systemen auch. also mit javac Dateiname.java und dann fürst du die erstellte .class Datei im Terminal mit java Dateiname - also ohne Endung .java Dann dauerts einen Moment (java unter OS X ist superlangsam.).

    Vielleicht testet du das einfach mal mit ner einfachen HelloWorld.java Datei aus.

    Also das muss auf jeden fall funktionieren.
     
    MarcOSX, 02.05.2004
  5. Carsten1973

    Carsten1973MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    JBuilder ist ein recht umfangreiches Programm um Java zu erlernen. Arbeitet ihr an der Uni damit? Wenn ja, lade dir die Docs dazu, wie bereits gepostet wurde.

    Ansonsten kann ich dir BlueJ empfehlen, unter www.bluej.org steht dazu mehr. Es eignet sich hervorragend für die Ausbildung von Programmierneulingen und die Doku ist trotz englischer Sprache leicht verständlich. Ich selbst setze BlueJ im Informatikkurs an einer Gesamtschule ein, um den Schülern die objektorientierte Programmierung nahezubringen.

    Wenn du richtige Programm entwickeln willst solltest du allerdings besser Eclipse verwenden, oder am einfachsten Apples XCode, denn das hast du bereits auf deinem Rechner (OS X mal vorausgesetzt...).

    Carsten
     
    Carsten1973, 02.05.2004
  6. ment

    mentMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    jedit ist auch sehr gut..
     
    ment, 09.05.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Java Anfängerfrage
  1. anotheryou
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    143
    Apfeleis
    24.06.2017
  2. kurtmac
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    331
    kurtmac
    15.11.2016
  3. msdd79
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    664
  4. LuQasZ
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.227
  5. Kümmelkorn
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.025
    anegmawad
    08.11.2008