Benutzerdefinierte Suche

Jaguar als Petze wie Win XP???

  1. Onophrio

    Onophrio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Hi @ all!

    will unbedingt auf jaguar umsteigen, frage mich jetzt aber ob es sich lohnt
    € 150.- auszugeben (speziell in meinem Verwendungsbereich), oder ob ich warten soll bis ich eh eine neue Maschine kauf wo die schon dabei ist.
    nunja, und zum Testen XXXXXXXXXXXXXXXXXX nun, ob Jaguar zuletzt vielleicht auch so böse spielchen macht wie WIN- XP, und seine Illegalität bei Apple übers Netz anmeldet. Und wenn ja, wie kann man das unterbinden?




    -----------------------
    Böse Wörter ausgeixt. Dylan
     
    Onophrio, 19.09.2002
  2. Andi

    AndiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.643
    Zustimmungen:
    784
    Du petzt ja selber

    Hallo Onophrio,

    hier im Forum treibt sich ab und zu ein Apple Anwalt rum und sucht nach Apple Logos.

    Gruß Andi
     
    Andi, 19.09.2002
  3. Onophrio

    Onophrio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Hi.

    Okay, habe soeben Jaguar bei Cyberport geordert, und somit ist es ja legal ab Erhalt so viele Sicherungskopien zu haben wie ich will.
    Trotzdem meine Frage: Gibt es irgendwelche Spyware im Jaguar?
     
    Onophrio, 20.09.2002
  4. Bodo

    BodoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Nein

    Es gab darüber auch diverse Diskusionen (nennen wir das mal so) im Heise-Forum. Beim Installieren frägt OS X zwar einige Userdaten ab, aber:

    1. Wird keine Seriennummer oder ähnliches erfragt

    2. Kannst Du irgendeinen Blödsinn eintragen

    3. Frägt er eh, ob man sofort oder später registrieren will, also drückt man später. Am besten installiert man eh offline, dann hat sich das alles erledigt

    4. Kann man den Registrierungsprozess jederzeit mit Apfel + Q beenden

    5. Scheinen die Daten sowieso irgendwo im Nirwana zu verschwinden

    6. Hatte ich massive Probleme, die richtige Seite zu finden als ich mich (freiwillig) registrieren lassen wollte

    7. Was übertragen wird (wenn man will), kann man sich mit jedem Texteditor anschauen, da Klartext (XML)

    Wegen Upgrade: ich persönlich bin auch schon länger am Überlegen. Ich für meinen Teil bin aber zu dem Schluß gekommen, das Jaguar nur wirklich sinnvoll mit aktuellster Hardware ist. Sollte eh demnächst ein Rechnerkauf anstehen, passt das also. Das hat den Vorteil, das evtl. auch gleich noch das aktuellste Release von Jaguar beiliegt, und man sich eine Downloadorgie erspart
     
    Bodo, 20.09.2002
  5. Macuser30

    Macuser30MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    20
    Zu:
    5. Scheinen die Daten sowieso irgendwo im Nirwana zu verschwinden

    Unter Benutzer gibt es bei Abbruch eine Datei "Send Registration", einfach löschen.

    zu: Jaguar nur wirklich sinnvoll mit aktuellster Hardware

    Ich habe einen nicht mehr taufrischen blau-weißen G4 (733, 768 SDRAM, 32 Graphik), es lohnt sich. Die Graphik ist gegenüber OS 9 irgendwie lahm. Ich habe Warcraft3 unter beiden Systemen gespielt.
    Der Finder könnte auch schneller sein.
    Die Stabilität ist irre, noch nie abgestürzt, und keine Speicherfehlermeldungen obwohl man noch RAM ohne Ende hat. Und man kann mehrere Dinge gleichzeitig machen. Während ich hier tippe exportiere ich gerade einen Film aus imovie und brenne eine CD nebenbei. Man spart Zeit.

    Grüße Macuser
     
    Macuser30, 20.09.2002
  6. turbomac

    turbomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2002
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    zur Registrierung etc.

    beim Installieren werden verschiedene Dinge gefragt, unter anderem auch persönlicher Name, Wohnort etc. Da kann man bequem Apfel + Q drücken - dann wird der Registrierungsvorgang beendet. Der Mac ist dann aber nur zur Hälfte konfiguriert. Datum/Uhrzeit, Netzwerk und so muss mann dann alles über Systemeinstellungen einrichten.

    10.2 lohnt sich AUCH für ältere Hardware. Bei mir auf der Maloche gibt s nur ältere G4´s mit ATI Rage 16 Mb Grafikarten. Na und? Dafür gibts dich PCI-Extreme (zu Saugen bei versintracker.com), welches auch die alten Grafas für Quartz-Extreme freischaltet. Der unterschied zu meiner GeForce 4 zu Hause ist bei weitem nicht so grässlich wie bei OS 10.1.5.

    10.2 rockt!

    gruss,

    turbomac
     
    turbomac, 20.09.2002
  7. turbomac

    turbomacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2002
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    nachtrag

    hi nochmal,

    soll nicht heissen, dass 10.2 das ultimative System ist. Der Finder ist tatsächlich immer noch zu langsam, das Multithreading funzt auch noch nicht so, wie man sich das eigentlich denkt. Am Dock sollten auch noch viele verbesserungen vorgenommen werden.
    Eigentlich kann man sagen 10.2 ist das erste OS X, was wirklich funktioniert. Die Versionen davor waren quasi verkauspflichtige Betas. Siehe nur das Thema Netzwerkdrucken. Das war bis 10.1.5 eigentlich nicht möglich....
     
    turbomac, 20.09.2002
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Jaguar als Petze
  1. tagesleuchtrot
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    73
  2. thoralfw
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    666
    silverstar
    27.03.2010
  3. kennyy
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    481
  4. karlkonsole
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    534
  5. tombroker
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    829
    Istari 3of5
    10.04.2008