Ja, halllo erstmal...

Dieses Thema im Forum "Umsteiger und Einsteiger" wurde erstellt von Greymalkin, 15.04.2008.

  1. Greymalkin

    Greymalkin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    ... ich bin neu hier. :moin:

    Nachdem ich berufsbedingt vor etwa 3 Jahren das erste Mal mit einem Mac zu tun hatte, fühlte es sich ein bisschen nach "back to the roots" an. Okay, mein Einstieg ins digitale Leben erfolgte damals (als die Welt noch in Ordnung und sowieso alles besser war) über ATARI, aber trotzdem... das Gefühl, etwas anderes als einen Windows-Rechner zu bedienen brachte Erinnerungen an die Zeit zurück, wo der Blitter in einem 16 MHz MegaSTE die doofen DOS-Kommandozeilentipper in Grund und Boden rechnete.
    Es folgten auch privat kleinere Ausflüge ins Apple(wunder)land, zuerst mit meinem geliebten iPod (möge seine geschundene Festplatte in Frieden ruhen), seit Anfang des Jahres mit dem iPhone ("Mein Schatz!"). Scheinbar hat die ständige, subversive Gehirnwäsche meines Chefs (ein waschechter Apple-Fanboy, man möge mir den Ausdruck verzeihen :D) nun endlich Früchte getragen, denn gestern wurde er geliefert: Mein 20" iMac. Und da steht er jetzt, in meinem Arbeitszimmer, noch nicht angeschlossen, da ich erst meine Daten vom PC auf die externe Festplatte migrieren und den Platz freiräumen muß, aber immerhin schon ausgepackt. Ich muß schon sagen... das "Unboxing" eines Apple-Produktes hat durchaus etwas Orgasmisches. Ist euch der Geruch auch schon mal aufgefallen? Neue Apple-Produkte haben einen ganz bestimmten Duft, der mir schon beim Auspacken des iPhones in die Nase gestiegen ist. Sexy!

    Ähm, wo war ich stehengeblieben? Ach ja... ausgepackt, aber noch nicht angeschlossen.

    Bei der Vorbereitung der Datenmigration boten sich schon die ersten Probleme: Die externe Festplatte ließ sich wegen ihre 500 GB nicht mit FAT formatieren. Auf viele 32GB-Partitionen hatte ich keine Lust und das Zurückgreifen auf irgendwelche dubiosen Tools wie z.B. H2FORMAT macht mich immer ein wenig misstrauisch. Immerhin geht es dabei um hochempfindliche Daten (meine gesamte, digitalisierte Musiksammlung!). So habe ich also die Platte auf NTFS belassen und zähle auf Leopards Fähigkeit, dieses Format zu lesen. Hier habe ich allerdings auch schon die erste Frage bezüglich der weiteren Vorgehensweise:

    Der iMac wird mit zwei Windows-Rechnern (PC und Laptop) in einem Netzwerk (WLAN) betrieben, wobei die beiden Windows-Rechner ebenfalls Zugriff auf die Platte haben müssen. Wie soll ich dabei vorgehen? Format auf NTFS belassen und auf MacFuse und/oder Paragon zurückgreifen? Da ich vor habe, via Bootcamp auch XP auf dem iMac zu installieren, dachte ich mir, dass das die zu bevorzugende Richtung wäre. Was sagen die Mac-Veteranen dazu?

    Dann: Meine gesamte Verwandschaft bewegt sich in der Windows-Welt (ich arbeite dran). Da sie sich etwa 950km von mir entfernt aufhält, ist regelmäßiger Videochat für uns DIE Methode, um den Kontakt aufrecht zu erhalten. Bisher verwendeten wir (manchmal) ICQ und (hauptsächlich) MSN, und da ich meinen Leuten (und mir, als Fernsupporter) nicht zumuten will, auf etwas anderes umzusteigen, bin ich es, der sich anpassen muss/will. Zu welcher Lösung würdet ihr mir da raten? Adium hat den Vorteil, dass ich mehrere Protokolle darin abfrühstücken kann, unterstütz aber wohl kein Videochat. aMSN klingt recht vielversprechend, aber dann müsste ich wieder zwei separate Clients für MSN und ICQ laufen lassen (unschön). Gibt's für Mac irgendein All-in-one-Wunder wie z.B. Miranda für PC? Ich habe mir schon den sehr ausführlichen Guide für iChat hier im Forum durchgelesen, aber die darin vorgeschlagenen Lösungen scheinen mir doch etwas halbgar zu sein? Außerdem würde ich gerne meine bisherigen ICQ- und MSN-Accounts weiter verwenden.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Das war's eigentlich schon. Würde mich freuen, wenn ihr mir ein wenig weiterhelfen könntet.

    Cheers,
    Grey
     
  2. arona.at

    arona.at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.988
    Zustimmungen:
    173
    Mitglied seit:
    27.10.2005
  3. Frucht

    Frucht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Hallo. Willkommen im Forum.
    Für Videochat zwischen beiden Welten habe ich mit Skype die besten Erfahrungen gesammelt, nachdem viele andere Ansätze (MSN etc.) nicht geklappt haben.
     
  4. BobRoss

    BobRoss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    18.03.2007
    FAT32 kann auch Partitionen größer 32GB - nur nicht als primäre Bootpartition für Windows, denke ich. Das größere Problem ist, dass es keine Dateien > 4 GB verwalten kann...
     
  5. Greymalkin

    Greymalkin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    52
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    Was schon mal das absolute K.O.-Kriterium für DVD-Images ist. :(

    Hat irgendjemand erfahrungen mit Paralells Desktop gemacht? Ich schmökere nebenher gerade ein wenig im Userguide - da klingt das so, dass man man darüber auch auf NTFS-Partitionen/Platten zugreifen kann?
     
  6. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.463
    Zustimmungen:
    467
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Möchtest Du die HDD denn an alle Rechner direkt hängen oder nur ab und zu mal von allen (anderen) Rechnern drauf zu greifen?
    Und möchtest Du auf Dem Mac unter Windows auch Zugriff auf die HDD haben?

    Gruß
     
  7. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.507
    Zustimmungen:
    2.458
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    du kannst deine 500 GB festplatte unter leopard auch mit den vollen 500 Gigabyte in fat32 formatieren.

    wie gesagt gehen da aber keine dateien über 4 gigabyte
     
  8. shamez23

    shamez23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Lesen kann dein Mac NTFS ja ohne Probleme, nur fürs drauf schreiben brauchst du eben macfuse. Funktioniert gut.

    Fürs Chatten würd auch ich skype empfehlen.

    Evtl. wär auch ein Netzwerk nicht schlecht. Wenn du die Festplatte an einen der Windowsrechner hängst und von deinem Mac auf diesen Rechner zugreifst, kann dir egal sein, wie die Festplatte formatiert ist. Nur muß dann der Hostrechner eben an sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen