iWeb-Seite nicht bei google zu finden.

apfelbeißer

unregistriert
Thread Starter
Registriert
06.02.2005
Beiträge
561
kann das der Fehler bei mir sein?

Google schrieb:
Das Design der Website macht es für Google schwierig, den Content effektiv zu durchsuchen.

wie oft durchsucht denn google das netz?
 

padlock962

Mitglied
Registriert
01.04.2006
Beiträge
716
das ist wieder mal so typisch "wysiwyg-editoren" stil ;-) iweb baut zwar schöne seiten, allerdings sind sie in der praxis unbrauchbar.
 

iBilly

Neues Mitglied
Registriert
02.10.2005
Beiträge
7
iWeb und Suchmaschinen - Wie gehts?

Apple sollte mal dringend in ihrem von iWeb erzeugtem Quellcode was tun. Die Ergebnisse sind zwar valide, zumindest HTML (XHTML 1.0 Transitional) aber nicht semantisch. Egal? Nö, denn genau das ist das Problem: Es bedeutet, dass eine mit iWeb erzeugte Site nicht oder nur sehr schwer von z.B. Google indiziert wird.

Ein extra zu Testzwecken erstellte Testsite von mir wurde wochenlang nicht bei Google aufgenommen bzw. gefunden. Dann habe ich händisch und korrekt mit semantischen Tags (<h1>, <p>, <strong> usw.) einen die Website beschreibenden Text im iweb Quellcode eingefügt und per CSS auf "unsichtbar" gesetzt, damit das eigentliche iWeb Layout nicht zerstört wird. Siehe da: nur 12h später tauchte die Site bei google auf.
 

apfelbeißer

unregistriert
Thread Starter
Registriert
06.02.2005
Beiträge
561
iBilly schrieb:
Ein extra zu Testzwecken erstellte Testsite von mir wurde wochenlang nicht bei Google aufgenommen bzw. gefunden. Dann habe ich händisch und korrekt mit semantischen Tags (<h1>, <p>, <strong> usw.) einen die Website beschreibenden Text im iweb Quellcode eingefügt und per CSS auf "unsichtbar" gesetzt, damit das eigentliche iWeb Layout nicht zerstört wird. Siehe da: nur 12h später tauchte die Site bei google auf.

kann ich das auch einfach machen?
wenn ich eine Seite mit Rapidweaver erstelle und mit .Mac veröffentliche wird die Seite auch nicht von Google gefunden. Wie krieg ich das hin?
 

w.m.

Mitglied
Registriert
23.04.2006
Beiträge
562
Das wäre genial iBilly wenn du beschreiben würdest wie dies geht!
Gruss
Wädi
 

chriss860

Neues Mitglied
Registriert
04.10.2004
Beiträge
6
hmm

Ist es nicht auch problematisch, dass iweb aus den Texten Bilder macht und sich deshalb so schwer mit dem crawlen tut?

Ist das bei RW auch so? Das wäre schlecht, damit würde sich RW für mich erledigen - und ich hab schon ne Lzenz gekauft :o
 

w.m.

Mitglied
Registriert
23.04.2006
Beiträge
562
Aber komischerweise ist es bei iWeb auch nicht bei jedem Text so, dass dieser zu einem Bild gewandelt wird?!
Gruss
Wädi
 

iBilly

Neues Mitglied
Registriert
02.10.2005
Beiträge
7
@Apfelbeißer und w.m.: Schreibe gern mal auf was ich zu dem Thema Suchmaschinenoptimierung für RW und iWeb so weiss. Muss ich aber auf morgen verschieben, schaffe ich heute nicht mehr :)

@chris860: das macht iWeb nur wenn du keine Systemschrift eingesetzt hast, die bei den meisten Betriebssystemen wie w****** und OS X vorhanden ist. Wenn du z.B. Arial, Verdana, Times usw. einsetzt, dann bleibts auch Schrift. Das ist auch gut so das iWeb das macht, denn sonst würde deine, eventuell exotische gewählte Schrift - falls auf dem Besuchersystem nichr vorhanden, gegen eine Standard-Schrift ausgetauscht werden und dein Layout ist vielleicht dahin. Man sollte aber in jedem Fall besser Systemschriften verwenden, da sonst z.B. Copy & Paste nicht mehr möglich ist, bei ausgeschalteten Bildern im Browser nichts mehr zu lesen ist, wegen der Suchmaschinen usw.
PS: iWeb wandelt natürlich auch um, wenn du Textfelder drehst - das kann kein Browser als echte Schrift darstellen, nur als Bild. Und die Templates bei RW setzen sowieso Systemschriften ein. Insgesamt ist meine Meinung, dass iWeb wohl intutiver ist aber hinten deutlich weniger dabei raus kommt und das nützt dann auch keinem.
Hinweis: Hab oben die * benutzt, weil ich ja nicht weiss ob es hier eine Blacklist gibt und ich sonst gesperrt werde :D
 
Oben