iWeb oder doch RapidWeaver

Diskutiere das Thema iWeb oder doch RapidWeaver im Forum Web-Design.

  1. fralud

    fralud Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    18.11.2005
    RW kommt demnächt in Version 3.5 raus. iWeb ist jetzt in 1.1.1 draußen. RW wird auch mit der neuen Version einen Tick teurer. Also jetzt ist noch mal die Gelegenheit günstig, RW zu kaufen. Nur frage ich mich, was für "einfache" Web-Sites (für den Otto-Normalverbraucher) das bessere ist. Das ohnehin vorhandene iWeb oder RW? Hat jemand eine Idee?
     
  2. maceni

    maceni Mitglied

    Beiträge:
    1.543
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    25.11.2004
    ich würde sagen, ganz klar rapidweaver. es gibt dir im zweifelsfall doch mehr möglichkeiten.
     
  3. apfelbeißer

    apfelbeißer unregistriert

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    Ja empfehle ich dir auch und aufgrund meiner in letzter Zeit schlechten Erfahrungen mit iWeb werde ich wahrscheinlich auch wechseln.

    mfg
     
  4. fralud

    fralud Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    18.11.2005
    Was denn genau für schlechte Erfahrungen?
     
  5. Etze

    Etze Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    RapidWeaver ist wirklich einfach zu benutzen, wenn man einmal verstanden hat, wie es funktioniert (also, wie man die ganzen Möglichkeiten ausnutzen kann).

    iWeb ist einfach zu sehr beschnitten. Sieht zwar mit den mitgelieferten Templates ziemlich geil aus, aber man hat zu wenig Möglichkeiten, man stößt zu schnell an die Grenzen. Und ohne .mac-Account macht das alles auch keinen wirklichen Spaß.
     
  6. apfelbeißer

    apfelbeißer unregistriert

    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    probleme beim Veröffentlichen, einseitige und auf Dauer langweilige Gestaltung...
     
  7. Itekei

    Itekei Mitglied

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    iWeb produziert gigantische Datenmassen, die Webseiten laden lahm und man sieht jedes der Templates langsam alle Nase lang irgendwo.
     
  8. w.m.

    w.m. Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    23.04.2006
    Also für mich ganz klar iWeb! Bin selber immer noch am rumspielen!
    Aber mit Rapidweaver komme ich gar nicht klar. Nur ein kleines Beispiel: Ich habe bis jetzt nicht rausgefunden wie ich zusätzlich einen Text irgenwo auf der Seite platziere!
    Von den Gestaltungsmöglichkeiten her klar iWeb!
    Gruss
    Wädi
     
  9. Hemi Orange

    Hemi Orange Mitglied

    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    523
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Ich habe genau die umgekehrte Erfahrung gemacht. Nach langem Test beider Tools ist bei mir die Wahl auf iWeb gefallen, da es erheblich flexiblere Möglichkeiten der Gestaltung bietet.
    Bei RW ist man in das Korsett der mitgelieferten und/oder zugekauften Templates gezwängt. Wenn man etwas komplett umstellen will, geht das nur mit Aufwand (auf den ich keinen Bock habe) und HTML-Kenntnissen (die ich nicht habe).
    Das Konzept von iWeb ist wesentlich offener: man nimmt ein Template und kann es komplett umstellen, ausschmücken, verwerfen etc. Man kann mit iWeb eine Seite gestalten, die mit nichts mehr an iWeb erinnert, während man RW-Seiten sofort erkennt.

    Keine Frage, dass RW momentan sauberen Code liefert und die Seiten viel schneller sind. Aber wir kennen doch Apple: erstmal rudimentäre 1.0-Versionen veröffentlichen und dann 3-4 Jahre später reift das ganze dann zur Killerapplication (siehe iPhoto).
     
  10. weebee

    weebee Mitglied

    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Mehr Templates vielleicht, aber wenn man selbst was gestalten will, hat man ganz schlechte Karten. Es sein denn, man bastelt an den Templates rum, aber dann kann man vielleicht gleich ein richtiges Tool nehmen.
     
  11. dbdrwdn

    dbdrwdn Mitglied

    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    21.04.2006
    dann kann man ja in 3-4 jahren wieder auf iWeb wechseln...
    ich würde erstmal abwarten was RW3.5 so neues bringt. es ist ja in jedem fall 5€ teurer geworden. iWeb ist eben dabei und wenn ich es richtig zusammenfasse, muss man iWeb auch nicht gleich mit kostenpflichtigen plugins erweitern...
     
  12. quack

    quack Mitglied

    Beiträge:
    6.402
    Zustimmungen:
    141
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Ich bevorzuge RW. Die Ergebnisse haben einen wesentlich geringeren Datenumfang (weniger MB) als bei iWeb und es bietet mehr Möglichkeiten, wenn man sich etwas mit HTML auskennt. Auch geht das Abgeleichen mit einer Webseite, die nicht bei .Mac liegt wesentlich einfacher. Beide Programme haben ihre Vor und Nachteile. Mein Fazit:
    iWeb ist sinnvoll für diejenigen, die gar keine HTML Kenntnisse haben und nicht so genau auf die Datenmenge achten müssen.
    RW ist gut, wenn man auch eigenen HTML-Code verwenden will (bzw. die sich die Möglichkeit offen halten möchte für spezielle Funktionen) und die Kontrolle über die genaue Datenmenge behalten möchte.

    Ich persönliche verwende auch deshalb RW, weil ich an jeder beliebigen Stelle HTML-Code verwenden kann (nicht muss). Damit habe ich alle Möglichkeiten die das Web so biete zur Verfügung und bin nicht auf die Angebote von RW beschränkt. Allerdings kenne ich mich auch mit HTML und CSS ein wenig aus, bin aber meist zu faul meine Seiten direkt selber in HTML zu schreiben.
     
  13. iBilly

    iBilly Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Auf jeden Fall RW!

    RW erzeugt valides (X)HTML und CSS und bietet die Möglichkeit semantisch korrektes HTML zu erzeugen - iWeb nicht. Und das kann keinem egal sein, denn sonst findet man - und das ist nur ein Grund, seine Site später nicht bei Google. Die ist dann zwar mehr oder weniger schön gestaltet, aber was nützt es wenns keiner sieht?
     
  14. w.m.

    w.m. Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    23.04.2006
  15. Mick321

    Mick321 Mitglied

    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.06.2004
    Okay, aber CSSedit kostet nur ein paar Euro, ist sehr schnell und editiert den CSS-Code auch für mich Laien umfassend. Man hat sehr schnell ein eigenes Template auf Grundlage des Ursprüngliches gebaut. Dann noch im Ordner "Hintergrundbilder" eventuell weitere Layout-fragen geklärt (mit Photoshop), und die Seite wird schwer als RW- spezifisch zu erkennen sein. Eleganter ist das Hintergrund-Lösen natürlich direkt in CSS, was bei CSSedit einen Klick kostet. Also nee, "basteln" ist das nicht.

    Ich muss aber gestehen, dass manche PW-Templates so nüchterm klar und strukturiert gemacht sind, dass es sooo vieler und umfassender Änderungen gar nicht bedarf.
     
  16. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.548
    Zustimmungen:
    291
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Soll ich sagen, was meine Empfehlung ist?

    Och nööö.... :D
     
  17. iBilly

    iBilly Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.10.2005
    @admartinator
    Deinen Blog habe ich natürlich schon besucht und da wird ja ganz klar, dass du auf iWeb setzt :)
     
  18. ratpoison

    ratpoison Mitglied

    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.08.2004
    Ich schließe mich dem Kollegen Ad mal an *hust*

    @w.m.:
    Zum Textplatzieren, schau dir mal Blocks an, könnte dein Freund werden. Oder verstehe ich deine Frage falsch? :D
     
  19. asg

    asg Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    iWeb, sorry, stinkt.
    Upload via FTP nicht möglich, nur .imac.
    Keine Unterordner möglich.
    Mehrere Projekte kann man nur mittels einem zusätzlichen tool nutzen.

    Daher, ganz klar, RapidWeaver (ich warte gespannt auf 3.5...).
     
  20. iBilly

    iBilly Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.10.2005
    @w.m.

    Eigentlich schon. Klar gibt es bei der Suchmaschinenoptimierung von Webseiten noch einiges mehr zu bedenken. Aber das einfachste ist nunmal ein sematischer Quellcode. Siehe dazu meinen Beitrag unter: Beitrag zur Suchmaschinenoptimierung von iWeb
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iWeb RapidWeaver
  1. Macuser30
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.428
  2. Wumnas
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.641
  3. adicax
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.307
  4. Cator Canulis
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.474
  5. judz
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.483

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...