1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes: Was bewirken die Einstellungen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von McHennsy, 03.05.2003.

  1. McHennsy

    McHennsy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mal die Einstellungen in iTunes durchgegangen und frage mich was die Einstellungen "Ordner iTunes Music verwalten" und "Beim Hinzufügen zur Bibliothek, Dateien in den Ordner iTunes Music kopieren" unter "Erweitert" genau bedeuten.

    Ich habe meine Songs auf meinem Fileserver als Share liegen.

    Danke schon mal für die Aufmerksamkeit.

    Gruß
    McHennsy
     
  2. Hi!

    Letzteres bedeutet, daß, wenn Du z.B. eine MP3 vom Schreibtisch nach iTunes ziehst (sie also der Bib hinzufügst), eine Kopie der Datei im iTunes-Standardordner im Ordner "Musik" Deines Homeverzeichnisses abgelegt wird.

    Grüße

    Gomiaf
     
  3. McHennsy

    McHennsy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich mache es immer so, dass ich die neuen MP3 /ACC's in meinen Musik-Ordner kopiere und diese dann per "Zur Bibliothek hinzufügen" in iTunes einbinde.
    Weißt Du in welcher Ordnerstrukur iTunes die Files in die Bibliothek hinzufügt. Ich bevorzuge nämlich "Gruppe/Album/Titel".
     
  4.  

    Das ist genau die Struktur, die iTunes in "iTunes Music" anlegt.

    Viele Grüße

    Gomiaf
     
  5. McHennsy

    McHennsy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Super, dann hast Du schon mal sehr viel weitergeholfen. clap

    Wer kann mir noch beim Punkt "Ordner iTunes Music verwalten" weiterhelfen?

    Gruß
    McHennsy
     
  6. Hab noch ein bißchen recherchiert und das hier gefunden:

    Mehr unter http://mac.sigma.de/tipp-itunes3-buildlib.shtml.

    Grüße

    Gomiaf
     
  7. conny

    conny MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2002
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Hi McHennsy!

    Und übrigenes mag iTunes keine Aliasse (genauso wenig wie der Quicktime Streaming Server, aber dies nur am Rande).

    conny
     
  8. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.843
    Zustimmungen:
    140
    ne Frage dazu noch. Wenn ich alles beide weglassen, dann baut iTunes keine eigene Struktur auf und es erstellt auch keine Aliase korrekt.

    Wass passiert dann wenn man ein Lied nach iTunes zieht, es wird wohl einfach abgespielt ?

    Sind die Titel dann trotzdem in der Bibliothek wenn beides nicht angehakt ist. Ich kann mir das nicht vorstelle, hab ja auch leider keine Demoobjekt zum testen :(

    mfg
    Mauki
     
  9. conny

    conny MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.03.2002
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Also, iTunes will ja alles importieren und macht selbst keine Aliasse - d.h. wenn Aliasse in den iTunes-Ordner kopiert werden sind diese trotzdem nicht der Bibliothek verzeichnet.
    War selbst ein wenig konfuß als ich nach Neupartitionierung alles neu importieren mußte anstatt nur kopieren - aber immer noch besser als der Quicktime Streaming Server, der es äußerst genau mit seinen Pfaden nimmt.

    conny
     
  10. Ja.

    Das war das Standardverhalten in iTunes 1 und 2. Die Dateien können dann locker auf der Festplatte oder sonstwo verteilt rumliegen. Das Verwalten des Dateisystems ist mit Version 3 eingeführt worden. Vermutlich, weil viele Leute ihre Dateien gerne so sortieren. (Siehe das Post von McHennsy: Ich bevorzuge nämlich "Gruppe/Album/Titel".)
     
Die Seite wird geladen...