iTunes Ordner auf mehreren Rechnern (Ordnerüberwachung)

Advantix

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
2
Hallo,

ich bin Neueinsteiger in die Apfel-Welt mit einem neuen MacBook :) Echt geniales Gerät. Nun habe ich noch eine kleine Frage, die sich um iTunes auf versch. Maschinen dreht.

Ich habe das ganze mal als Fallstudie formuliert ;)

Fritz hat ein Desktop (Win) und ein Notebook (Leo). Auf seinem Desktop befindet sich ein sehr großes Musikarchiv. Fritz möchte auf beiden Systeme mit iTunes Musik hören. Er hat sich ausgedacht, seine Lieblingsmusik in einem seperaten Ordner auf der Datenpartition seines Desktops abzulegen. Er baut somit eine Redundanz auf, welche aufgrund des geringen Platzbedarfs seiner Lieblingsmusik nicht kritisch ist und somit vernachlässigt werden kann. Dieser Lieblingsmusikordner wird mit einem Lieblingsmusikordner auf seinem Laptop synchronisiert, die beiden Ordner enthalten daher im Optimalfall die selben Musikstücke. Da sich Fritz seine Musik mit iTunes anhört, hat er iTunes auf jeden der beiden Rechner gesagt, dass es den entsprechenden Lieblingsmusikordner organisieren soll. Wie steht es mit der Praktikabilität dieser Lösung? Wird ein neues Musikalbum, welches unterwegs auf den Laptop in den Lieblingsmusikordner geschoben wurde, automatisch in iTunes auftauchen (und somit nach dem Sync auch auf dem Desktop)?

Besten Dank im Voraus und noch eins - klasse Forum! Ich lese nun schon seit ein paar Tagen im iPhone-Bereich, da ich mein neues Samsung Omnia gegen die Wand schmeissen könnte und nun auf iPhone umsteige.
 

thoralf

Mitglied
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
225
Nein. iTunes legt die Verwaltungsinformationen in einer Datenbank ab. Diese Datenbank bekommt Änderungen am Ordner in dem sich die Musik befindet nicht mit - egal ob iTunes den Ordner verwaltet oder nicht. Du musst die neuen Musikdateien immer händisch in iTunes bekannt machen (reinziehen/importieren).

Eine theoretische Lösung für Dein Problem wäre, alle iTunes-Daten inklusive der Datenbank zu spiegeln. Da gibt es aber Probleme, wenn iTunes unter unterschiedlichen Betriebssystemen läuft, das wird also auch nicht funktionieren.
 

Advantix

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
2
Hallo Thoralf,

danke für deine Antwort.

Schade, dass es dann doch nicht so einfach geht. Hat jemand einen cleveren Vorschlag zur Lösung des Problems?

Momentan bin ich so weit, dass ich dann einfach 2 Ordner mache, einmal Musik und einmal Temp, und nur diesen Temp-Ordner syncen lasse. Neue Musik kommt dann auf dem Rechner, mit dem sie eingesammelt wurde, in beide Ordner. Dann Sync, nun auch im anderen Temp, aber noch nicht im Musi-ordner. Dort dann bei Gelegenheit/Bedarf alles reinziehen, Temp löschen, Sync, Temp auch beim anderen leer.

Problem wäre, das hab ich noch nicht getestet, ob die Sync-Soft (welche auch immer) mitbekommt, dass etwas gelöscht wurde, und dann nicht die Bestände wieder rüberkopiert, sonst wird der Ordner ohne manuellen Eingriff nie leer.

Das wäre meine Idee, vielleicht hat ja jmd das selbe Problem.
 

thoralf

Mitglied
Mitglied seit
22.12.2005
Beiträge
225
Zur Sync-software: Ich sichere meine iTunes-Bibliothek immer komplett mit

rsync --delete <Quelle> <Ziel>

Damit werden in der Quelle gelöschte Dateien/Ordner auch im Ziel gelöscht. D.h. Ziel entspricht nach einem Sync genau der Quelle - wobei rsync nur die notwendigen Daten kopiert.
Bevor Du Dir was zerschießt mach am besten ein paar Testläufe in einer sicheren Umgebung.
 
Oben