iTunes/Musik-Alternative

stoobz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
3
Hey moin,

ich frage mich, ob es eine Alternative zu iTunes/Musik gibt, die folgendes kann:

  • MP3s und Internetradiostationen abspielen
  • Airplay-Lautsprecher ansteuern
  • läuft auf meinem Imac und ist fernbedienbar über iOS- und Android-Handys
Habe auch den Vox-Player, aber für den habe ich nichts zum Thema Fernbedienbarkeit gefunden. Oder gibts da evtl. ne Möglichkeit?

Danke schon mal im Voraus für jegliche Tipps ;)
 

stoobz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
3
Danke, das sieht schon sehr interessant aus, aber für sowas ein Abo, vor allem für meinen Anwendungsbereich, ist nicht verhältnismäßig..
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.01.2020
Beiträge
2.449
Punkte Reaktionen
1.506
Warum suchst Du denn überhaupt eine Alternative, was ist Dein (von iTunes/Musik abweichender) Anwendungsbereich?
 

pk2061

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.01.2005
Beiträge
1.475
Punkte Reaktionen
339
Oder: Was stört dich an iTunes / Music?
 

stoobz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
3
Gute Frage :)
Hauptsächlich nervt mich, dass bei Internetradionutzung sehr viel Extrawerbung eingespielt wird (also immer wenn man z.B. den Sender wechselt). Wenn man eigene Radiostationen hinzufügen will, geht das auch nur über den Playlist-Umweg. Und auch die Itunes-Remote-App, die ich auf meinem Android-Telefon habe, ist nicht ideal - deshalb wollte ich einfach mal die Augen offen halten, ob es noch Alternativen gibt..
 

redfootthefence

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.04.2016
Beiträge
1.228
Punkte Reaktionen
713
Das Problem hast du evtl. auch bei anderen Anbietern. Der Stream kommt ja u. U. nicht von Apple, die haben den auch nur von extern eigebunden.
Bei TuneIn höre ich bei meinem lokalen Sender beim Start auch einen Werbespot, bevor das Programm losgeht. Selbst wenn ich die Stream URL vom Sender einfüge, höre ich diesen Spot (weil das über einen Drittanbieter läuft). Deshalb starte ich meinen Wecker ein paar Minuten früher, damit die Nachrichten nicht unterbrochen sind, die ich eigentlich hören will. Ist nervig, aber ist nunmal so.
 
Oben Unten