iTunes Account - Betrugsfall

  1. Nagra

    Nagra MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    3
    Ich denke mal, ja, daran wird es liegen. Das habe ich damals bei der Ersteinrichtung schon so gemacht. Na jut, aus Schaden wird man klug. Das Monatslimit habe ich vorsorglich auf 10 Euro gesetzt. Ich warte jetzt noch auf die Überweisung mit dem Code, buche mein Geld zurück, warte bis es auf dem Konto ist und dann mache ich meinen C&B Account dicht. Muss dann mit Guthabenkarten in überschaubarer Höhe weiter machen.
    Danke Dir.

    Gruß
    Achim
     
  2. biblio

    biblio MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    7
    Hier passiert etwas anderes. ClickandBuy meldet zwei erfolgreiche Verkäufe für itunes Gutscheine in Höhe von 2 x 50 €. Allerdings ist niemand bei uns bei ClickandBuy registriert. Allerdings stimmt die Kontonummer. Das Verfahren ähnelt sich bei Apple und ClickandBuy wie hier beschrieben.
    Soeben kommt wiederum von ClickandBuy eine Abbuchung von 115 €. Das Seltsame, es wurde ein anderes unserer Konten benutzt. Unterschiedliche Banken, unterschiedliche Formalitäten. Interessanterweise benutzt man aber eine Adresse, bei der wir seit einigen Monaten nicht mehr gemeldet sind.

    P.S.: ClickandBuy versucht gerade die 2 x 50 € plus 15 € Lastschriftumkehr über das zweite Konto ab zu buchen. Wie gesagt, waren wir dort jedoch nie Kunde und kannten die Firma nicht einmal. Die Apple ID wurde zudem immer nur über eine Kreditkarte beglichen und seit Monaten inaktiv

    Ich vermute Spyware auf dem Mac - anders kann ich mir das nicht erklären. Woher kennen die zwei Konten, arbeiten aber mit der falschen Adresse. Wir können uns gerade nicht erklären woher man die Konten kennt und verknüpft...
     
  3. knud

    knud MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    01.08.2005
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    11
    Für mich gibt es da eine Lücke in iTunes …
     
  4. monstropolis

    monstropolis Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    147
    Das ist erschreckend!
     
  5. starfire

    starfire MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    275
    :heul:
    Naja, leider sind die iTunes Karten auch nicht sicher.
     
  6. starfire

    starfire MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    275

    Erklär mal genauer bitte, ich stehe gerade auf dem Schlauch und kann nicht folgen.

    Wie kann man mit itunes Gutscheinen (Karten?) bei C&B bezahlen? Oder werfe ich jetzt zwei Dinge durcheinander - Itunes Gutschein = iTunes Karte ???
     
  7. Nagra

    Nagra MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    3
    Dass diese Bezahlmethode ebenfalls nicht sicher ist, habe ich hier auch schon lesen müssen. Mit überschaubar meine ich die 15€-Karten. Ist eh selten, dass ich überhaupt was kaufe.
     
  8. biblio

    biblio MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    7
    @starfire
    nein, irgendjemand kauft ITunes Gutscheine (quasi virtuelle Karten) und bezahlt über clickandbuy. Benutzt wurde ein itunesaccount von uns. Da mehrere Macs und mehrere iPods/shuffle vorhanden sind, gibt es auch mehrere Accounts bei uns. Der Account ist ja auch ständig aktiv, es reicht eine neue kostenlose App. Während der Hauptaccount über Kreditkarte läuft, war ich mir bei dem anderen nicht so sicher, er wird kaum benutzt, Einkäufe fanden da wohl noch nie statt. Auf keinen Fall haben wir uns bei der Clickandbuy angemeldet. Erstes Zahlungsmittel im Netz ist hier immer die Kreditkarte.
    Somit konnte ich bei Clickandbuy auch nichts begrenzen, wir sind ja nicht Kunde. Das Anmeldeverfahren habe ich mir gestern abend angeschaut und mich wundert auch nichts mehr. Das ist dem Betrug Tür und Tor weit geöffnet. Wer eine Kontonummer kennt kann sie benutzen, z.B. in unserem Fall ein Geschäftskonto, welches auf den Briefköpfen halt drauf ist. Somit irgendjemand den Account gekapert und bestellt fröhlich. Zudem kennt er zwei unserer Bankkonten, die übrigens nur auf dem einen Rechner mit dem betroffenen Account bearbeitet werden.

    Somit bleibt das Gefühl, das jemand von aussen Zugriff auf diesen Rechner hat und sich dort umsieht. Nur erkennt die Virensoftware auf dem Mac nichts. Es sei denn, über itunes gibt es eine Möglichkeit. Musik hören und gleichzeitig Onlinebanking machen erzeugt ein mulmiges Gefühl.
     
  9. Udo2009

    Udo2009 unregistriert

    MacUser seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    689
    Du schreibst, ein Konto ist ein Geschäftskonto und auf Briefköpfen enthalten... Viren oder Spionagesoftware auf dem Mac kannst Du vergessen. Gibt es nicht... Wer weiß, woher die die andere Kontonummer haben... Aber bei Abbuchungen bist du doch auf der sicheren Seite. Widersprechen und Geld wird zurückgebucht. Ist zwar ärgerlich, aber nicht "schädlich"...
     
  10. starfire

    starfire MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    275
    Sorry, bei mir fällt der Groschen nicht... ;-(

    Irgendwie ist der Fall komplett anders als die hier bisher beschriebenen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iTunes Account Betrugsfall Forum Datum
Mehrere Fragen zum iTunes Family Account iTunes 29.08.2016
iTunes account gelöscht? iTunes 12.07.2016
Tschechischer iTunes Account iTunes 14.10.2015
iTunes account expired - echt oder Fälschung? iTunes 15.03.2015
iTunes - Hörbücher - Audible Account - export iTunes 27.10.2014

Diese Seite empfehlen