ist MacOS server eigestellt?

AliKorkmaz

Registriert
Thread Starter
Registriert
07.04.2021
Beiträge
3
Hallo,

wird MacOs Server weiterentwickelt? Wird es neue Versionen davon geben ?

danke
Mit freundlichen Grüßen
Korkmaz
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.761
Nein, macOS Server gibt es noch. Seit ein paar Jahren ist es allerdings kein eigenes System mehr, sondern eine Erweiterung für das Endanwender-macOS, die du über den AppStore beziehen kannst.

https://apps.apple.com/de/app/macos-server/id883878097?mt=12

Allerdings wird ebenso seit langem beklagt, dass es deutlich an Funktionen verloren hat. Prüfe also genau, ob die von dir gewünschte Funktion überhaupt noch unterstützt wird.
 

AliKorkmaz

Registriert
Thread Starter
Registriert
07.04.2021
Beiträge
3
Anstelle Linux wollte ich erst mal eigentlich so ein Testumgebung mit Filemaker und Anwendung für Online Shop installieren.
 

baremac

Mitglied
Registriert
18.12.2017
Beiträge
63
Die zum OS jeweilig passende Serverversion (Zusatz-App wie oben beschrieben), wurde nach HighSierra ganz ordentlich kastriert. Einige Dienste (Freigaben, etc) sind auf die Ebene des Betriebssystems verlagert worden - andere (leider) entfallen: Mailserver, Kalenderserver, Kontakteserver und andere Dienste.

Hier ein älteres Dokument dazu:
https://support.apple.com/de-de/HT208312

Dort ist auch ein Migration Guide verlinkt, der mögliche Alternativen aufzeigt.

Mittlerweile ist der MacOS Server Zusatz eigentlich „nur“ als MDM Server zu gebrauchen, um mobile Endgeräte zu verwalten. Aber auch da gibt es gute Alternativen.

Viele Dienste, die man im privaten / kleinen Umfeld benötigt, sind mittlerweile mit geeigneten NAS-Systemen besser bereitzustellen.
 

AliKorkmaz

Registriert
Thread Starter
Registriert
07.04.2021
Beiträge
3
Ja, du hast recht. nicht unbedingt braucht man es. Aber es wäre sehr gut, wenn so ein Server Betriebsystem von Apple geben würde.
 

baremac

Mitglied
Registriert
18.12.2017
Beiträge
63
... es gibt ihn ja. Vor allem als MDM und Opendirectory Server.

Ob es sinnvoll wäre, wenn MacOS Server z.B. auch weiterhin einen Mailserver integrieren würde, ist fraglich.
Der Kalender- und Kontakteserver war halt ganz praktisch.

Der Trend geht halt in Richtung Cloud / iCloud.... oder zu möglichen Alternative, so wie das Support Dokument auch aufführt.
 

baremac

Mitglied
Registriert
18.12.2017
Beiträge
63
@lisanet: Deinen Blog zu Baikal habe ich vor längerer Zeit bereits schon mal gelesen :)

Da gab auf dem anderen Forum auch eine längere Geschichte dazu mit einem Virk, soweit ich mich erinnere.

Ich meinte nur, dass die Kalender und Kontakte Dienste ganz sinnvoll waren, aber der "korrekte" Betrieb eines Mailservers auch administativ schon eine andere Nummer ist und von daher dann dieser Dienst keine Berechtigung mehr auf einem heutigen MacOS Server haben sollte...
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.404
@lisanet: Deinen Blog zu Baikal habe ich vor längerer Zeit bereits schon mal gelesen :)

Da gab auf dem anderen Forum auch eine längere Geschichte dazu mit einem Virk, soweit ich mich erinnere.

Ich meinte nur, dass die Kalender und Kontakte Dienste ganz sinnvoll waren, aber der "korrekte" Betrieb eines Mailservers auch administativ schon eine andere Nummer ist und von daher dann dieser Dienst keine Berechtigung mehr auf einem heutigen MacOS Server haben sollte...
:jaja: ja, das Thema war hier auf macuser schon mal aktuell. Das hat auch dann dazu geführt, dass ich mal wieder was in meinem Blog geschrieben habe.

Mit dem Mailserver hast du natürlich Recht. Das habe ich dann leider anders verstanden. Sorry.
 
Oben