Ist die Festplatte meines iMac‘s noch zu retten?

Diskutiere das Thema Ist die Festplatte meines iMac‘s noch zu retten? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Taube95

    Taube95 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    Donnerstag
    Hallo Forengemeinde,

    folgendes Problem:

    Ich mache mir große Sorgen um meinen 2010er iMac 21,5 Zoll. Ich kann ihn starten, der Ladebildschirm und das Apfellogo erscheinen, der Ladebalken lädt bis zur Hälfte und plötzlich geht der iMac aus. Ich habe es mehrmals probiert und immer wieder ist das passiert. NVRAM und SMC habe ich schon zurückgesetzt.

    Nun habe ich nach dem Start die alt-Taste gedrückt und von der Recovery-Festplatte gebootet. Somit bin ich dann auf das Festplattendienstprogramm gekommen und wollte die Festplatte reparieren, Erste Hilfe gestartet und es kam die Meldung: Das Volume konnte nicht vollständig überprüft werden, Exit-Code für die Dateisystemprüfung lautet 8, Beim Wiederherstellen des ursprünglichen Aktivierungszustands ist das Problem -69842 aufgetreten, das Reparieren des Volumes ist fehlgeschlagen. Ich solle ein Backup meiner Daten auf meiner Festplatte erstellen (ist natürlich nicht möglich).
    Die Festplatte kann ich nach dem Nutzen des Festplattendienstprogrammes nicht mehr nutzen, da sie deaktiviert wird und somit kann ich auch keine Kopie von MacOS High Sierra auf die Festplatte spielen. Des Weiteren klackt die Festplatte verdächtig beim Starten meines Macs. Dadurch habe die Befürchtung, das der Lese- oder Schreibkopf hinüber ist.

    PS: Ist es noch möglich meine aktuellen Daten zu retten (mein TimeMachine-Backup ist leider schon etwas länger her)?
     
  2. lefpik

    lefpik Mitglied

    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    254
    Mitglied seit:
    29.11.2011
    Ich würde aus der Ferne mutmaßen, dass die Festplatte hinüber ist.
    Es wird wohl auf einen Austausch und ein Einspielen des Backups hinaus laufen.
     
  3. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Klackern ist nicht gut. Nicht weiter damit herum experimentieren! Kauf dir eine SSD für dein Mac, oder hast du einen neuen Rechner? Die alte dann per USB Adapter anschließen und die Daten kopieren. Eventuell mit recovery Programmen. Wenn die aber ein dauer-klackern macht ist die hin. Da bleibt dann nur noch professionelle Datenrettung und das kostet richtig Geld.

    /edit... Ach so.. Hallo und Willkommen auf MU :D
     
  4. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.374
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    bei einer professionelle Datenrettung geht nichts unter 700-800€ aufwärts ab, nach oben Offen.

    Franz
     
  5. Taube95

    Taube95 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    Donnerstag
    Erst einmal Danke für deine Begrüßung.

    Ich habe noch eine externe Festplatte an meinen Mac angeschlossen (Lacie 1TB). Auf der speichere ich immer meine Fotos.
    Auf die kann ich aber komischerweise nicht zugreifen. Ansonsten hätte ich da vielleicht eine Kopie von MacOS High Sierra draufspielen können und von dort dann booten.

    Vielleicht wird es nach knapp 10 Jahren doch mal Zeit für einen neuen 2019er iMac mit 4K Retina Display und Fusion Drive. Reizen würde es mich schon, aber da muss ich wieder viele Steine investieren :D
     
  6. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    329
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Die HDD scheint hinüber. Retten kann man die nicht, vielleicht die Daten. Reparieren geht auch nicht, lediglich Fehler beheben. Das ist eigentlich mit reparieren gemeint. Wenn das nicht geht, loops.

    Eine neue SSD würde es tun. Einen neuen iMac nicht mit FD sondern SSD oder FD und extern mit SSD erweitern und alles davon laufen lassen!
     
  7. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.434
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.028
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    wenn die Daten auf der Platte nicht so wirklich wichtig sind:

    1.) Platte neu / durch SSD ersetzen
    2.) altes Time Machine backup einspielen
    3.) klackernde Platte in ein externes Gehäuse / Adpater rein, mit viel Geduld immer wieder probieren
    4.) Backup Verhalten überdenken

    eine 9 Jahre alte Platte ist eine Zeitbombe...


    ansonsten: viel Geld in die Hand nehmen und Datenrettung. Dann ist 4.) auch nicht mehr erwähnenswert...
     
  8. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    1.180
    Mitglied seit:
    02.10.2006

    Von Fusion-Drive halte ich nichts. Wenn dann einen reine SSD und eventuell eine Festplatte als Datengrab.

    Wenn dir die Leistung des 2010ers reicht, und du nicht unbedingt Mojave und neuer brauchst, kommst du ja mit einer SSD noch einige Zeit weit. Und eine SSD macht in einem 2010er doch einen gigantischen unterschied. Ich selber nutze immernoch das 2011er und die Leistung reicht mir vollkommen aus, allerdings natürlich mit SSD und 16GB Ram. Da läuft sogar Mojave nachdem man notgedrungen die Grafikkarte durch eine Metal-Fähige ausgetauscht hat.
     
  9. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    21.162
    Zustimmungen:
    3.312
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Nur weil ein Verschleißteil ausgefallen ist?
    Festplatte durch eine SSD ersetzen lassen, RAM auf Maximum aufrüsten -> Rechner ist schneller als er je war.

    Das sollte der erste Lösungsversuch sein. Auch Finanziell und ökologisch durchaus Sinnvoll.
    Man kann dann vermutlich mit kleinen, einfachen Tricks auch 10.14 installieren. (Dosdude patcher)

    Und dann kannst du in Ruhe überlegen ob du einen neuen Rechner brauchst.
     
  10. usls1

    usls1 Mitglied

    Beiträge:
    2.768
    Zustimmungen:
    401
    Mitglied seit:
    10.12.2003
    Bei Ontrack ist die Erstanalyse ob die Daten überhaupt noch zu retten sind kostenfrei.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...