Benutzerdefinierte Suche

Ist der iMac G5 der letzte iMac...

  1. ssipl

    ssipl Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten hier ja schon mal vor längere Zeit Diskussionen, ob Apple in Zukunft überhaut noch iMacs produzieren wird, da Laptop Modelle ja immer mehr im Vormarsch sind und dank schneller Prozessoren und großen Monitoren zumindest All-in-One Desktopmodellen, wie dem iMac den Rang ablaufen (könnten).
    Wie seht ihr das momentan? Glaubt ihr, dass der iMac G5 vielleicht wirklich der letzte iMac seiner Art sein könnte, da es man genauso gut einen Laptop mit selbigen Komponenten zum gleichen Preis produzieren kann, oder glaubt ihr, dass z.B. Belüftungsproblematik aufgrund zu heiß werdender Prozessoren innerhalb der nächsten 5 Jahre nicht abgestellt werden wird und somit All-in-One Geräte wie der iMac aufgrund höherer Leistung (wie z.B. momentan, iMac => G5; Powerbook => G4) eine Existenzberechtigung haben werden und sich deshalb auch gut verkaufen werden.
    Möglicherweise sind aber auch die Displays Argumente für ein Fortleben der iMac-Linie. Einen 30 Zoll iMac könnte es doch irgendwann sogar geben, ein 30 Zoll Powerbook scheint mir dann doch recht unrealistisch zu sein...

    Was meint ihr? Wird's eurer Meinung nach auch einen iMac G6 geben oder entziehen Laptops dem iMac immer mehr seine Existenzgrundlage(n)...

    Bin mal gespannt, wie ihr das (mittel- bzw. längerfristig) seht...
     
    ssipl, 01.02.2005
  2. marco312

    marco312MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.176
    Zustimmungen:
    211
    Ich habe da noch keine Gerüchte gehört das der iMac eingestellt wird ich kann es mir auch nicht vorstellen die Verkaufszahlen sind doch gut soweit ich weiss .

    Ich gehe aber davon aus das der eMac auslaufen wird.
     
    marco312, 01.02.2005
  3. ssipl

    ssipl Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2002
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Dass der iMac (jetzt) eingestellt werden soll, hab ich auch noch nicht gehört. Im Gegenteil, er soll sich ja gut verkaufen. Ich hab eher darüber nachgedacht, ob die iMac Linie über kurz oder lang eingestellt wird, da Notebooks immer mehr die besseren All-in-One Geräte werden (könnten). Transportabel noch dazu...
     
    ssipl, 01.02.2005
  4. MWG77

    MWG77MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    7
    Wenn man vom Preisvorteil augeht

    den ein iMac G5 17" mit 1,6 oder 1,8 Ghz gegenüber einem Powerbook G4 17" hat glaube ich nicht daß der iMac eingestellt wird.

    Ich habe einen iMac 17" mit 1,8Ghz uund muss sagen, daß ich mir ein Vergleichbares Powerbook nicht leisten könnte und auch nicht möchte da ich keinen Mobilen Computer brauche.
     
    MWG77, 01.02.2005
  5. Junior-c

    Junior-c

    Ich denke, dass gerade der iMac ein Produkt mit Zukunft ist. Man kauft sich einen "iMac-Monitor" und da ist der Rechner schon drinnen. Besser kanns ja kaum sein. Zumindest für den 0815 Mac User, oder etwa nicht? Ein i- bzw. Powerbook ist da nur ein schlechter Kompromiss. Weniger Leistung, kleineres/schlechteres Display, 2.5er HDs, G4,...

    Für Leute denen Mobilität nicht wichtig ist zahlt sich ein iMac sicher eher aus als ein Powerbook zum gleichen Preis. Und für Poweruser gibts ja immer noch die Powermacs, die sicher nicht aufgegeben werden. ;)

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 01.02.2005
  6. Fatalis

    FatalisMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    was will ich denn bitte mit einem laptop?
    ich brauch das gar nicht und meine freundin hat eins und wenn man eh nur zuhause arbeitet, dann find ich es total unkomfortabel. ich werd mir auf jeden fall den imac kaufen, für mich die bessere wahl, da ich eh nur zuhause arbeite, ein viel größeres display habe und ich es auch wesentlich schöner finde als so ein meines empfindens nach "klappriges" notebook.
     
    Fatalis, 01.02.2005
  7. consignatia

    consignatiaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    9
    Warum sollte es kein 30" Powerbook geben? z.B: als Familien-Notebook mit 2 Tastaturen nebeneinander im gleichen Gehäuse.

    :D :D :D :D :D :D :D
     
    consignatia, 01.02.2005
  8. Mauki

    MaukiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.816
    Zustimmungen:
    138
    Außerdem ist der iMac der meistverkaufteste Mac aller zeiten, ich glaube nicht das Apple den einstellen wird. Der iMac hat 1998 sozusagen Apple vor der Pleite gerettet.
     
    Mauki, 01.02.2005
  9. Blaubierhund

    BlaubierhundMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    ich denke das computerdesign, der umgang mit denselben und der anwendungsbereich werden sich ohnehin stark ändern.

    für mich sieht es danach aus, das der trend dahingeht das jeder seinen eigenen server im keller stehen hat auf dem mehrere betriebssysteme parallel laufen und bei bedarf auch neu bebootet werden können. dieser server ist dann mit allen möglichen haushaltsgeräte vernetzt, so dass die totale kontrolle über haus und besitz per digital interface möglich ist. also überall wo man ein ein- und ausgabegerät findet (mikrofon, tastatur, lautsprecher, monitor, etc.) kann man auf seine daten zugreifen. egal ob man nun zu hause ist oder sonstwo in der welt. dank schneller datenverbindungen (via umts, internet2 oder satellitenverbindung) isses egal von wo man auf seine daten zugreift. der arbeitsplatz wie er bis jetzt bekannt ist wird überflüssig - und damit auch das notebook weil praktisch überall ein zugang zum eigenen netzwerk ist. der computer wird dermaßen stark ins leben integriert, dass wir ihn ständig nutzen und nicht nur wenn wir uns davor setzen.
    das sieht dann in etwa so aus, dass wir nicht mehr die zeitung aus dem briefkasten holen sondern uns mit einer art tabletpc (ne art displayfolie per stift bedienbar) an den frühstückstisch setzen. kaffee- und eierkocher wird per sprachsteuerung gestartet. die einkaufsliste aktualisiert der kühlschrank. zwischenzeitlich startet der server die standheizung im auto... der pc ist dann quasi überall - er wird selbstverständlich und verschmilzt mit home-entertainment, arbeit und gewöhnlichen haushaltsgeräten.

    was ich damit sagen will ist das ich bezweifle das es ewig einen imac geben wird, allerdings ist das alles eher ein schleichender prozess der nur langsam einzug erhält wie etwa die verbreitung der musik (vom konzertsaal zum ipod, mit allen zwischnstufen wie vinylplatten, cds, radio, internetdownload) das notebook hat da sicherlich nur ne art übergangsfunktion weshalb es sich sicherlich länger hält als der gewöhnliche desktoprechner der gleichzeit immer stärker mit fernseher, radio und spielkonsole verschmilzt... wenn man bedenkt wie schnell sich der pc einen platz in fast jedem haushalt gesichert hat ist es bestimmt nicht mehr allzu lange hin bis sich der pc einen platz in unserem leben sichert...
     
    Blaubierhund, 01.02.2005
  10. INTRU

    INTRUMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    ich würde mir einen aktuellen i-mac g5 ohne display wünschen :)

    (evtl. mit einem zusätzlichem pci-(e) steckplatz. gut graka zum austauschen wäre auch nicht schlecht -> wäre dann schon eher so ein mini-power-mac)
     
    INTRU, 01.02.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac letzte iMac
  1. helmi55
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    746
    helmi55
    18.04.2017
  2. rius141
    Antworten:
    47
    Aufrufe:
    6.834
    ViddyLP
    23.03.2015
  3. alphavictim
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    897
    rpoussin
    09.12.2014
  4. nesnaika
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    621
    nesnaika
    23.09.2013
  5. breorg
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    277