Ist der iMac G5 der letzte iMac...

ssipl

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.12.2002
Beiträge
245
Wir hatten hier ja schon mal vor längere Zeit Diskussionen, ob Apple in Zukunft überhaut noch iMacs produzieren wird, da Laptop Modelle ja immer mehr im Vormarsch sind und dank schneller Prozessoren und großen Monitoren zumindest All-in-One Desktopmodellen, wie dem iMac den Rang ablaufen (könnten).
Wie seht ihr das momentan? Glaubt ihr, dass der iMac G5 vielleicht wirklich der letzte iMac seiner Art sein könnte, da es man genauso gut einen Laptop mit selbigen Komponenten zum gleichen Preis produzieren kann, oder glaubt ihr, dass z.B. Belüftungsproblematik aufgrund zu heiß werdender Prozessoren innerhalb der nächsten 5 Jahre nicht abgestellt werden wird und somit All-in-One Geräte wie der iMac aufgrund höherer Leistung (wie z.B. momentan, iMac => G5; Powerbook => G4) eine Existenzberechtigung haben werden und sich deshalb auch gut verkaufen werden.
Möglicherweise sind aber auch die Displays Argumente für ein Fortleben der iMac-Linie. Einen 30 Zoll iMac könnte es doch irgendwann sogar geben, ein 30 Zoll Powerbook scheint mir dann doch recht unrealistisch zu sein...

Was meint ihr? Wird's eurer Meinung nach auch einen iMac G6 geben oder entziehen Laptops dem iMac immer mehr seine Existenzgrundlage(n)...

Bin mal gespannt, wie ihr das (mittel- bzw. längerfristig) seht...
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
Ich habe da noch keine Gerüchte gehört das der iMac eingestellt wird ich kann es mir auch nicht vorstellen die Verkaufszahlen sind doch gut soweit ich weiss .

Ich gehe aber davon aus das der eMac auslaufen wird.
 

ssipl

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.12.2002
Beiträge
245
Dass der iMac (jetzt) eingestellt werden soll, hab ich auch noch nicht gehört. Im Gegenteil, er soll sich ja gut verkaufen. Ich hab eher darüber nachgedacht, ob die iMac Linie über kurz oder lang eingestellt wird, da Notebooks immer mehr die besseren All-in-One Geräte werden (könnten). Transportabel noch dazu...
 

MWG77

Mitglied
Registriert
16.08.2004
Beiträge
466
Wenn man vom Preisvorteil augeht

den ein iMac G5 17" mit 1,6 oder 1,8 Ghz gegenüber einem Powerbook G4 17" hat glaube ich nicht daß der iMac eingestellt wird.

Ich habe einen iMac 17" mit 1,8Ghz uund muss sagen, daß ich mir ein Vergleichbares Powerbook nicht leisten könnte und auch nicht möchte da ich keinen Mobilen Computer brauche.
 
J

Junior-c

Ich denke, dass gerade der iMac ein Produkt mit Zukunft ist. Man kauft sich einen "iMac-Monitor" und da ist der Rechner schon drinnen. Besser kanns ja kaum sein. Zumindest für den 0815 Mac User, oder etwa nicht? Ein i- bzw. Powerbook ist da nur ein schlechter Kompromiss. Weniger Leistung, kleineres/schlechteres Display, 2.5er HDs, G4,...

Für Leute denen Mobilität nicht wichtig ist zahlt sich ein iMac sicher eher aus als ein Powerbook zum gleichen Preis. Und für Poweruser gibts ja immer noch die Powermacs, die sicher nicht aufgegeben werden. ;)

MfG, juniorclub.
 

Fatalis

Mitglied
Registriert
26.01.2005
Beiträge
233
was will ich denn bitte mit einem laptop?
ich brauch das gar nicht und meine freundin hat eins und wenn man eh nur zuhause arbeitet, dann find ich es total unkomfortabel. ich werd mir auf jeden fall den imac kaufen, für mich die bessere wahl, da ich eh nur zuhause arbeite, ein viel größeres display habe und ich es auch wesentlich schöner finde als so ein meines empfindens nach "klappriges" notebook.
 

consignatia

Mitglied
Registriert
27.02.2004
Beiträge
592
ssipl schrieb:
...ein 30 Zoll Powerbook scheint mir dann doch recht unrealistisch zu sein...
Warum sollte es kein 30" Powerbook geben? z.B: als Familien-Notebook mit 2 Tastaturen nebeneinander im gleichen Gehäuse.

:D :D :D :D :D :D :D
 

Mauki

Aktives Mitglied
Registriert
24.07.2002
Beiträge
15.411
Außerdem ist der iMac der meistverkaufteste Mac aller zeiten, ich glaube nicht das Apple den einstellen wird. Der iMac hat 1998 sozusagen Apple vor der Pleite gerettet.
 

Blaubierhund

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2005
Beiträge
1.011
ich denke das computerdesign, der umgang mit denselben und der anwendungsbereich werden sich ohnehin stark ändern.

für mich sieht es danach aus, das der trend dahingeht das jeder seinen eigenen server im keller stehen hat auf dem mehrere betriebssysteme parallel laufen und bei bedarf auch neu bebootet werden können. dieser server ist dann mit allen möglichen haushaltsgeräte vernetzt, so dass die totale kontrolle über haus und besitz per digital interface möglich ist. also überall wo man ein ein- und ausgabegerät findet (mikrofon, tastatur, lautsprecher, monitor, etc.) kann man auf seine daten zugreifen. egal ob man nun zu hause ist oder sonstwo in der welt. dank schneller datenverbindungen (via umts, internet2 oder satellitenverbindung) isses egal von wo man auf seine daten zugreift. der arbeitsplatz wie er bis jetzt bekannt ist wird überflüssig - und damit auch das notebook weil praktisch überall ein zugang zum eigenen netzwerk ist. der computer wird dermaßen stark ins leben integriert, dass wir ihn ständig nutzen und nicht nur wenn wir uns davor setzen.
das sieht dann in etwa so aus, dass wir nicht mehr die zeitung aus dem briefkasten holen sondern uns mit einer art tabletpc (ne art displayfolie per stift bedienbar) an den frühstückstisch setzen. kaffee- und eierkocher wird per sprachsteuerung gestartet. die einkaufsliste aktualisiert der kühlschrank. zwischenzeitlich startet der server die standheizung im auto... der pc ist dann quasi überall - er wird selbstverständlich und verschmilzt mit home-entertainment, arbeit und gewöhnlichen haushaltsgeräten.

was ich damit sagen will ist das ich bezweifle das es ewig einen imac geben wird, allerdings ist das alles eher ein schleichender prozess der nur langsam einzug erhält wie etwa die verbreitung der musik (vom konzertsaal zum ipod, mit allen zwischnstufen wie vinylplatten, cds, radio, internetdownload) das notebook hat da sicherlich nur ne art übergangsfunktion weshalb es sich sicherlich länger hält als der gewöhnliche desktoprechner der gleichzeit immer stärker mit fernseher, radio und spielkonsole verschmilzt... wenn man bedenkt wie schnell sich der pc einen platz in fast jedem haushalt gesichert hat ist es bestimmt nicht mehr allzu lange hin bis sich der pc einen platz in unserem leben sichert...
 

INTRU

Mitglied
Registriert
21.12.2004
Beiträge
562
ich würde mir einen aktuellen i-mac g5 ohne display wünschen :)

(evtl. mit einem zusätzlichem pci-(e) steckplatz. gut graka zum austauschen wäre auch nicht schlecht -> wäre dann schon eher so ein mini-power-mac)
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
So schnell wird da wohl nichts eingestellt, eher der eMac! Also mein iMac mit 20" TFT ist für mich kein Notebook und ich möchte auch kein derart riesiges Schlepptop. Ich glaube das es auch weiterhin all-in-one Desktops und Notebooks geben wird beide Geräteklassen haben doch unterschiedliche Zielsetzungen/Gewichtungen:
Notebook: leicht, mobil, klein, dafür Abstriche an der Leistung, kleiner Bildschirm, teurer.
all-in-one Desktop: zwar ebenfalls nur bedingt erweiterbar, aber mehr Leistung, größerer Bildschirm, billiger (bei gleicher Leistung), aber eben weniger mobil, schwerer, größer.
 

Flupp

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2004
Beiträge
1.788
In meiner Ex-Firma hatten die die gleiche Idee: Nur noch Notebooks.
=Schlechte Idee
-Leistungseinbussen, weil man auf dem kleinen Ding kein "Alles auf einen Blick" mehr gab und 17" ist nicht mehr wirklich mobil.
-WLAN Dauerbeschuss voll in die Fre-- Gesicht (aber wegen Unwohlsein von mehreren Mitarbeitern wurden Kabel nachgezogen!)
-und jetzt kommts: extremer Anstieg von Haltungsschäden, besonders Handgelenke und Hals (Hände anwinkeln und nach vorne beugen)

Nachbesserung: Externe Tastatur und Notebooks bis auf Augenhöhe unterlegen, meist Papier oder externer Bildschirm weiterverwenden.

Zwischenbericht: Schnappsidee, einzig der Support war leichter aber ohne Aufrüstungmöglichkeit nutzlos.

Ursache: Damit die Leute auch zu Hause arbeiten konnten, aber die schweren Brocken hat niemand getragen. Der Aufwand ist sogar viel höher, da für den mobilen Einsatz die Daten mitgenommen werden müssen und deren Synchronisierung ist heikel.

Fazit: Tja, so schiesst man sich in den Fuss und vernichtet Geld und Arbeitsleistung.

Persönliche Anmerkung: Ich mag mein iMac und liebe mein iBook, aber ich habe mir trotzdem heute ein 30" Monster-Bildschirm bestellt *Juhu* !
 

Flupp

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2004
Beiträge
1.788
@Blaubierhund: Da habe ich mir einen Spass mit dem Verkäufer erlaubt:
"Ich möchte den grössten Bildschirm den Sie haben."
"Den 30 Zoll Cinema ?"
"Ja!"
"Haben Sie ein PowerBook?"
Oh, er kennt mich noch, aber fast, es war ein iBook, ich also: "Nö, aber ein iBook."
Da brauchen Sie aber ein PowerMac mit grosser Grafikkarte."
Darauf habe ich gewartet und cool gesagt: "OK, nehm ich auch dazu!"

Eine Sekunde Pause - das muss man geniessen - "Aber gern!"

Leider gibt es kein Lieferdatum, also ist Warten angesagt, aber ist ja nix neues und ich kann ja arbeiten...
 
J

Junior-c

Flupp schrieb:
"Ich möchte den grössten Bildschirm den Sie haben."
"Den 30 Zoll Cinema ?"
"Ja!"
"Haben Sie ein PowerBook?"
Oh, er kennt mich noch, aber fast, es war ein iBook, ich also: "Nö, aber ein iBook."
Da brauchen Sie aber ein PowerMac mit grosser Grafikkarte."
Darauf habe ich gewartet und cool gesagt: "OK, nehm ich auch dazu!"

Eine Sekunde Pause - das muss man geniessen - "Aber gern!"
LOL... :D Naja, netter Einkauf. Viel Spaß damit! ;)

MfG, juniorclub.
 

ssipl

Mitglied
Thread Starter
Registriert
17.12.2002
Beiträge
245
Ich muss sagen, ich hätte doch mit einigen Stimmen gerechnet, die den All-in-One Kompaktcomputern über kurz oder lang den "Tod" verheißen, angesichts der immer mehr verkauften Notebooks.
Ich persönlich würde mich auch über einen iMac G6 freuen :) Dann hat man die Wahl zwischen einem iMac G6 und einem Powerbook G4 ;)
 

Mauki

Aktives Mitglied
Registriert
24.07.2002
Beiträge
15.411
ssipl schrieb:
Ich persönlich würde mich auch über einen iMac G6 freuen :) Dann hat man die Wahl zwischen einem iMac G6 und einem Powerbook G4 ;)

naja bis zum G6 ist es noch lange, da kommt vorher das Powerbook G5 raus.
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
@ssipl

Bevor es einen iMac G6 gibt kommt erst mal das PB G5 :D :D
 

Dennis77

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2004
Beiträge
1.137
Ohne iMac hätte ich wohl noch keinen Apple. Der eMac war mir zu "dünn", der Powermac (so, wie ich ihn hätte haben wollen) zu teuer. Ein iBook oder Powerbook... nicht als Hauptrechner. Also... iMac. Und hätte es im November schon den Mini gegeben; ich hätte trotzdem den iMac genommen.
 
R

RETRAX

Ich hoffe, daß es den iMac noch lange geben wird, für mich ist dieses Konzept ideal, da ich 5-6 Jahre mit ein und demselben Rechner arbeite und danach dann auf neue Technik sowohl beim Rechner als auch beim Display setzen kann.


Gruss

Retrax
 
Oben