ISDN Lösung gesucht

wastl

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
29
Hallo Leute !

Hab leider nur einen ISDN Anschluss und dies bereitet immer wieder mal Probleme. Verwende ein Hermstedt Webshuttle II USB Modem und das ist leider ein wenig unpraktisch.

Wer kennt die Fritz Software vom PC (oder dgl.) wo die Leitung auf Standby geschaltet wird (keine Kosten durch Onlinezeit) wenn nicht kommuniziert wird (z.Bsp.: Beim Lesen einer Seite).
Gibt es so etwas auch für den MAC wäre auch mit anderen Modemmarke oder dgl. denkbar (Anschaffungskosten sind mehr oder weniger egal). Welche Möglichkeiten bieten DSL Router mit ISDN Backupleitungen diesbezüglich? Eine Möglichkeit das beide ISDN Leitungen bei höherer Datenmenge (nach Zuschaltverzögerung) parallel verwendet werden sollte auch gegeben sein!

Besten Dank im Voraus !
 

wastl

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
29
Noch nen Vorschlag ?

Danke für den Tip mit "Fli4L" muss es am Wochenende mal testen, hab ja noch einen PC übrig, scheint aber auch nichts anderes zu sein als ein inteligenter Router.

Das Problme mit den Ethernet-Routern ist jedoch, dass bei jedem Versuch eine externe Adresse zu erreichen, auch eine Verbinung aufgebaut wird, eine manuelle Verbindungsfreigabe am MAc wäre mir lieber. Ich weis, mit einer Firewall wäre es auch möglich dies zu blocken aber das hat ja bekantlich wieder abdere Tücken.
 

wastl

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
29
noch mal zurück

Hallo Leute,

lasst mich nicht hängen... keiner einen Vorschlag mit einer guten ISDN Lösung für den Apple.
Habe diese Zeilen gerade an meinem ollen Windoof geschrieben, da der G5 schon wieder mal nicht mit dem Hermstedt will....

Schönen Weihnachtsabend noch an alle MAcuser Freunde !!!!
 

thornz

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
23
humhum,

ich hatte auch das webshuttleII von hermstedt,
allerdings keine probleme damit...

ob es von hermstedt eine soft gibt, die die verbindung in den
idle-zeiten einhängt und dann wieder freigibt weiß ich leider nicht

(> allerdings müßtest du dich ja dann immer wieder neu einwählen,
wenn die verbindung aufgehängt wird (sic) - ansonsten würde ja
der connect weiter bestehen; also die uhr weiterlaufen...
ähnliches müßte sich über die netzwerkverbindungen einstellen lassen
(so wenn verbindung soundsolange unbenutzt, dann trennen...) aber welchen sinn sollte das haben)

die einfachste lösung wäre eine isdn-flat, aber bei den preisen wäre eine dsl-flat vorzuziehen...

das isdnfallback beim router ermöglicht es dir weiterhin online zubleiben (isdn-anschluß vorrausgesetzt), falls dir die dsl-leitung wegbricht...

ansonsten gäbe es noch die möglichkeit über eine isdn-tk-anlage zugehen,
dort sind die konfigurationsmöglichkeiten umfangreicher-auch ungleich komplizierter-und von mac-kompatiblität zu vernünftigen preisen reden wir erst garnicht...

wenn es nicht zuviel aufwand macht (wegen der endgeräte oder ähnlichen),
einfach telephoniervolumen der letzten rechnung checkern-preise/konditionen
der dsl-anbieter antesten und bei gefundenen tarif umsteigen...

gruß

thornz
 

Poldi

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2004
Beiträge
401
wastl schrieb:
Hallo Leute,

lasst mich nicht hängen... keiner einen Vorschlag mit einer guten ISDN Lösung für den Apple.
Habe diese Zeilen gerade an meinem ollen Windoof geschrieben, da der G5 schon wieder mal nicht mit dem Hermstedt will....

Schönen Weihnachtsabend noch an alle MAcuser Freunde !!!!
Hallo Wastl,

habe auch riesen Probleme mit dem Hermstedt WebShuttle II gehabt. Das Ding hat beim Starten grundsätzlich Kernel Panics gebracht. Habe jetzt von LMP ein ISDN Modem. Habe es seit 3 Tagen und es läuft super! Lt. meinem Händler gibt es dieses Modem nicht mehr zu kaufen. Vielleicht schaust de mal bei Ebay.

Schöne Weihnachten noch!

Gruß
Poldi
 
K

kool

D-Link DI-304

Hi,

ich bin auch per ISDN im Netz unterwegs,mit obigem Router.
Funktioniert wunderbar,und BOD ist auch gegeben,und man kann die Zeit einstellen,nach der bei Inaktivität die Leitung getrennt werden soll.

Die ganze Konfig passiert per Browser,also Plattformunabhängig. :cool:

BOD = Bandwich on Demand

MfG
 

wastl

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
29
Danke !

Hallo !

Vorab mal ein Danke für die hilfreichen Beiträge.

Werde wohl einen Router nehmen, der D-Link 304 sieht interessant aus. Die Fritz Produkte wären mir zwar lieber aber die haben meist Softwareclients die nur am Windoof laufen und nicht am Mac.

zu aralka:
die Fritz!X ISDN-TK Produkte sind meines Wissens (avm Homepage) nicht Mac kompatible oder lieg ich da falsch?
Was die Fritz!Box Serie angeht, die ist mehr auf DSL mit ISDN Backup ausgelegt und da bin ich mir über den Komfort für reinen ISDN Anschluss noch nicht ganz klar.
 

Poldi

Mitglied
Mitglied seit
18.11.2004
Beiträge
401
wastl schrieb:
Hallo !

Vorab mal ein Danke für die hilfreichen Beiträge.

Werde wohl einen Router nehmen, der D-Link 304 sieht interessant aus. Die Fritz Produkte wären mir zwar lieber aber die haben meist Softwareclients die nur am Windoof laufen und nicht am Mac.

zu aralka:
die Fritz!X ISDN-TK Produkte sind meines Wissens (avm Homepage) nicht Mac kompatible oder lieg ich da falsch?
Was die Fritz!Box Serie angeht, die ist mehr auf DSL mit ISDN Backup ausgelegt und da bin ich mir über den Komfort für reinen ISDN Anschluss noch nicht ganz klar.
Hallo Wastl,

wäre super wenn Du mir mal einen Erfahrungsbericht des D-Link 304 geben könntest.

Vielen Dank
Gruß
Poldi
 

aralka

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2002
Beiträge
2.286
wastl schrieb:
Hallo !

Vorab mal ein Danke für die hilfreichen Beiträge.

Werde wohl einen Router nehmen, der D-Link 304 sieht interessant aus. Die Fritz Produkte wären mir zwar lieber aber die haben meist Softwareclients die nur am Windoof laufen und nicht am Mac.

zu aralka:
die Fritz!X ISDN-TK Produkte sind meines Wissens (avm Homepage) nicht Mac kompatible oder lieg ich da falsch?
Was die Fritz!Box Serie angeht, die ist mehr auf DSL mit ISDN Backup ausgelegt und da bin ich mir über den Komfort für reinen ISDN Anschluss noch nicht ganz klar.
ja richtig, dachte dabei, dass die Konfiguration evtl über VPC geht ,

viel Erfolg

aralka