ISDN-Leitung auflegen klappt nicht, warum? (mit Draytek isdnVigor)

  1. Wile E.

    Wile E. Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Gemeinde,

    ich versuche als Apple-Neuling mit dem Mini und einem Draytek isdnVigor ins Zwischennetz zu gehen. Klappt auch prinzipiell mit den Vorgaben vom Hersteller (Treiber fuer OS 10.2, fuer 10.3 gibts keinen, es haben aber schon mehrere hier geschrieben, das wuerde gehen). Allerdings hat das Teil seine Tuecken:

    - Leitung auflegen klappt nicht immer: die Leuchte fuer ISDN bleibt an; meistens ist die Leitung danach trotzdem zu, manchmal bleibt sie jedoch offen. Keine Ahnung woran das liegt, ob der Treiber doch nicht so richtig taugt? Hab auch keine Lust, mich jedesmal nach einer Einwahl selbst anzurufen, um zu gucken, ob beide B-Kanaele frei sind. :mad:

    - Dann gibts dazu ein Prograemmchen (komm gerade nicht auf den Namen), mit dem man den zweiten B-Kanal zuschalten koennen soll. Da passiert bei mir nichts. (Programm geht brav auf usw., druecken auf "add channel" ist allerdings nutzlos, danach laesst es sich nicht mehr beenden.)

    - Zu guter letzt: am Typhoon USB-Hub krieg ich zuverlaessig eine Kernel Panic, wenn ich es anstecke oder anzuwaehlen versuche. :(

    Wenn da jemand ein paar heisse Tips zu haette, waer ich sehr dankbar...

    Wile
     
  2. predatormac

    predatormac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Wile,

    das könnte u.U. auch an OS X liegen und nicht unbedingt am Modem. In den PPP-Optionen sollte unbedingt "Automatischer Verbindungsaufbau" ausgeschaltet sein. OS X (und auch manche andere Software) hat die unangenehme Eigenschaft, daß es immer nach-hause-telefonieren will. Und wenn das schnell genug nach dem Abschalten der Leitung geschieht, wird diese bei obiger Option einfach wieder aufgebaut. Ich hatte ein ähnliches Problem mit ISDN-Routern und konnte das nur über entsprechende Filter lösen.

    Hope that helps.

    Cheers.
     
  3. Wile E.

    Wile E. Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Hallo predatormac,
    ich bin mir recht sicher, dass ich das ausgeschaltet hatte, aber ich guck nochmal.
    Dagegen spricht auch, dass der Mac ja der Meinung ist, er habe aufgelegt. Ich kann also neu anwaehlen. Ist die erste Leitung noch offen, nimmt er die zweite. Hat er beide schon offen, meckert er, dass er kein Freizeichen kriegt. :rolleyes:
    Wile
     
  4. saruter

    saruter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Habe seit über einem Jahr ein Draytek miniVigor128 am PB laufen. Kernel Panics traten nur vereinzelt auf, wenn das Powerbook aus dem Ruhezustand aufgewacht wurde und man dann ins Netz wollte. Wenn man das USB Kabel kurz raus und wieder reinsteckt nachdem man den Ruhezustand hatte passiert dies nicht. Auch habe ich noch nie Probleme mit dem nicht freigeben eines ISDN Kanals gehabt. Am Modem leuchtet die ISDN LED immer! Das ist auch normal. Nur wenn man im Netz ist blinkt sie. Ansonsten ist sie immer an.
    Notfalls versuchen, die Treiber nochmals erneut zu installieren. Aber vorher diese mit dem Uninstaller deinstallieren.

    Gruss
    Saruter
     
  5. Lutzifer1960

    Lutzifer1960 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe das mit dem Modem aufgegeben und auf einen ISDN-Router gewechselt. Hatte nur Probleme angefangen von offenen Leitungen bis zur Kernel-Panic. Seit der Router dran ist läuft es ohne Abstürze.
     
  6. Wile E.

    Wile E. Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe am Wochenende nochmal ne Runde gestestet. Der Vollstaendigkeit halber kurze Ergebnisse, falls nochmal wer das Problem kriegt:

    - Die Probleme mit der offenen Leitung werden v.a. von dem Steuerprogramm "Kiosk" erzeugt. Laesst man das ganz weg, wird idR auch die Leitung aufgelegt. Laesst sich also mit Leben, allerdings gibts so keine Kanalbuendelung (macht aber nix).

    - ISDN-Lampe ist bei mir mal an, mal aus im Ruhezustand, nicht wirklich deterministisch.

    Werde das jetzt erstmal so benutzen und weiter beobachten. Notfalls wirklich Wechsel zu nem Router, hatte ich sowieso schon ueberlegt.

    Danke fuer Eure Hilfe!

    Wile
     
  7. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    770
    ...

    Hallo Wile E.,

    beim miniVigor wird die Kanalbündelung durch das Modem Skript gesteuert.
    DrayTek_ISDN_PPP ein Kanal und DrayTek_ISDN_MLPPP 2 Kanäle. Gibts auch als DrayTek_ISDN_Dynamic_MLPPP da sollte er bei Anruf einen Kanal frei machen. Die Verbindungsgeschwindigkeit wird aber nicht genau angezeigt. Um die Geschwindigkeit zu testen, kannst Du ein kleines Skript probieren.

    tell application "Internet Connect"
    display dialog (speed of status as string)
    end tell

    Die drei Zeilen in den Skripteditor pasten und ausführen lassen.

    Das sollte den richtigen Wert liefern.

    Gruß Andi
     
  8. Wile E.

    Wile E. Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Ahh! *erleuchtetsei* Dieses Forum ist einfach klasse. Danke, Andi!

    Super, werd ich bald ausprobieren. Wieder was gelernt. :) Vermutlich kann man dieses Apple-Skript auch irgendwie benutzen, um den Provider einfacher zu wechseln (ja nach Tageszeit, hatte ich unter Linux mal programmiert), muss mich unbedingt mal damit auseinandersetzen. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema... ;)
    Wile
     
Die Seite wird geladen...