iPod zweiter Hand für Kind?

Diskutiere das Thema iPod zweiter Hand für Kind?. Hallo zusammen, meine Tochter ist bereits 5 und wie es heutzutage so ist möchten die Kinder das...

Italiano Vero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
1.566
Hallo zusammen, meine Tochter ist bereits 5 und wie es heutzutage so ist möchten die Kinder das Gerät der Eltern in beschlag nehmen.
Sie wünscht sich zu Geburtstag ein Tablet, ich bin ehrlich gesagt hin und her gezogen.

Ich wäre wenn dann eher für ein iPod Touch damit sie Fotos machen kann und ich ihr auch Fotos zur verfügung stellen kann.
Meistens ist es so das die Eltern etliche Fotos machen und die Kinder die Fotos eins oder zwei mal sehen da diese auf dem Gerät der Eltern ist.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht mit Kinder in diesem alter im Bezug auf diesem Thema.
Ist es noch zufrüh auch wenn diese aktuell bereits im Kindergarten damit konfrontiert werden.

Oder sollte man jetzt schon beginnen ihnen die Geräte näher zu bringen beziehungsweise sogar ein eigenes Gerät welches sie nur dann zur verfügung erhalten wenn die Eltern das bestimmen.

Mit welches Gerät habt ihr bessere Erfahrungen gemacht mit Kinder ipod Touch oder iPad Mini?

Wenn dann wäre ich eher für den iPod touch da es auch als Fotokamera genutzt werden kann und für die Kinder bestimmt toll um eigene Bilder zu machen.
Das iPad wäre meiner Meinung zu gross aber ich lasse mich gerne belehren.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.831
Du kannst auch das iPad als Fotokamera nehmen. Eigentlich ist es nur eine Frage des Format und der Portabilität, die aber keiner für dich beantworten kann.
 

phonow

Mitglied
Mitglied seit
13.07.2017
Beiträge
1.175
Meinem 6 Jährigen hatte ich mal vor Zehn Jahren meinen iPod Touch zum Spielen gegeben. Danach wurde er ganz zappelig und wollte das Gerät dauernd von mir haben. Da musste ich dann die Bremsleine ziehen. Er hat es nur noch bekommen, wenn ich es ihm mal alle 2 Monate von mir aus gegeben habe. Mit zwölf hat er denn sein erstes Smartphone gehabt. Später hat er sich bei mir bedankt, dass wir so lange gewartet haben.
Klingt etwas zurückgeblieben, aber ich bin froh, dass er ab neun freiwillig Klavier gelernt hat, was nun eines seiner wichtigsten Dinge im Leben geworden ist. Zum Beispiel. Digital kommt glaube ich früh genug von selber und ist auch nichts, was man mit 16 nicht mehr erlernen kann. Kritzeln, Buddeln, Klettern findet dann allerdings nicht mehr statt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: achimgr, rembremerdinger, MrBaud und 2 andere

HuHaHanZ

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2011
Beiträge
1.703
5 Jahre finde ich persönlich noch zu jung für ein eigenes Gerät, da würde ich noch etwas warten, sonst halte ich einen iPod touch für geeignet, auch wenn ich aus eigener Erfahrung sagen kann das es dann sehr schnell ein Richtung iPhone geht, sehr schnell. Vielleicht also auch eine Überlegung. Das zur Verfügung stellen wenn du es als Elternteil erlaubst, sollte auch meiner Sicht selbstverständlich sein, aber das muss jeder selber wissen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrBaud und phonow

phonow

Mitglied
Mitglied seit
13.07.2017
Beiträge
1.175
Und zur Grösse: wenn schon, dann ein Tablet mit Stift, kostet etwas mehr, aber dann kann man auch echt kreativ werden mit den entsprechenden Apps. Aber wie schon oben gesagt ...
 

Homebrew

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2008
Beiträge
1.887
Zum Thema “ab wann ist ein Kind alt genug“
Kann ich nur eins sagen, nicht vor der dritten Klasse.
Eltern haben heutzutage wegen Ihrer eigenen Dauernutzung der Gerätschaften oft keine “Zeit“ mehr für ihre Kleinen.
5 Jahre ist definitiv zu jung um mit Geräten umzugehen, geschweige denn darauf aufzupassen. Dazu sollte im Prinzip alles was Kabel hat und nicht Ortsfest ist, in Klein-Kindezimmern nicht genutzt werden.
Stromschlag und Stranguliergefahr.

https://www.kindergesundheit-info.de/themen/medien/mediennutzung/medien-risiken/

https://www.aerztezeitung.de/Medizi...fuer-Kinderaugen-gefaehrlich-wird-231359.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rembremerdinger

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.831
Ein iPod hat kein Kabel. Das Ladegerät kann ja bei den Eltern bleiben. 🤷‍♂️
 

LoBulli

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
195
Du meinst doch sicherlich ein iPad. Ein iPod ist ein MP3-Player. Aber was das Alter betrifft bin ich auf der Seite von @Homebrew. Vielleicht dann ab 3. Klasse Grundschule. Gefahr wegen Stromschlag und Stranguliergefahr sehe ich keinesfalls.
 

achimgr

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2004
Beiträge
1.734
Meine Meinung / Erfahrung als Vater von 4 Mädchen zw. 6 und 16 Jahren:
Rauszögern, wie´s geht.
Bei den 2 Älteren haben wir mit der 4 o. 5 Klasse angefangen, dass sie Handys haben. Heute ist das Handy Dauerthema/ Dauerkonflikt in der Familie. Kind 3 (jetzt 10 Jahre) erkläre ich immer wieder, dass wir bei den beiden Älteren es falsch angepackt haben, dass es mir leid tut, es jetzt aber noch kein Handy gibt.
Die Sucht ist unglaublich.
Meiner 6jährigen würde ich keinen iPod geben. iPad auf keinen Fall. Wenn Du die Möglichkeit hast, dass sie sich anders beschäftigen kann nutz das und lass das Teil stecken.
Und nein: Ich steige auf keine Diskussion über meine Einstellung ein.
Ich hab beruflich mit Grundschulkindern zutun und muss leider feststellen, dass die eingesetzte Zeit an "mobilen Endgeräten" viel zu hoch ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MacMac512, Verdeboreale, Italiano Vero und 2 andere

Italiano Vero

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
1.566
Hallo zusammen...

ich möchte mich herzlich bei allen bedanken welche sich meiner Frage gestellt haben!
Danke danke danke!!!

Meine Tochter wird nun noch eine weile warten müssen ;-)

Ich war ehrlich gesagt auch nicht dafür, jedoch schaut man sich in der Umgebung haben Babys im Kinderwagen ein Handy und da macht man sich Gedanken ob alle anderen was falsch machen oder ich selber.
Eben wollte auch die Meinung anderer einholen und ihr habt mir bestätigt das noch zu warten der richtige Weg ist.

Liebe Grüsse
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und achimgr

pk2061

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
1.195
Ich wollte auch mal meinen Senf dazugeben:
Meine Kinder haben tatsächlich seit sie 5 sind einen eigenen iPod Nano zum Musik / Hörspiel hören.
-> So die 15. Minuten zum einschlafen oder so.
(Bevor das jetzt kommt: Mein sie hören ohne Kopfhörer, der iPod hängt an der Musikanlage).
Zusätzlich darf der Große (mit 7) auch eines unserer iPads zum Hören benutzen (z.B. Hörspiele über Spotify oder so).

-> Für mich ist das ein "Musikabspielgerät".
Spielen dürfen die Kinder auch daran, der insgesamt haben die Kinder nur eine begrenzte Medienzeit, die sie dann frei auf iPad-Spielen, Fernsehen etc. verteilen können.
Musik / Hörspiele fallen aber nicht darunter.

Dadurch das da keine Kabel dran sind sehe ich die Strangulierungsgefahr auch nicht.
(Stromschlagsgefahr ist ehrlich gesagt quatsch denke ich!)

Zum Thema "Damit umgehen können" und eigenes Gerät:
Grundsätzlich den iPod / das iPad bedienen kriegt auch schon die 4 Jährige hin.
"Umgehen können" im Sinne von "verantwortungsvoll umgehen können" ist natürlich was ganz anderes - was viele Erwachsene auch nicht hinbekommen... ;)
Von daher ist der Ansatz den wir gewählt haben:
Zusammen mit uns als Eltern erstmal die Basics "erforschen".
Ein eigenes Gerät sollten die Kinder auch erst mit der nächsten Schule bekommen (Klasse 5), wenn überhaupt.

Alle Babys die schon im Kinderwagen ein Handy in der Hand haben tun mir eigentlich leid:
Da ist es mit der Medienkompetenz der Eltern meist auch nicht so weit....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Maulwurfn
Oben