iPod unter verschiedenen OS

kermit

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
1.012
Hallo,

ich habe mal im Forum gesucht, werde aber nicht ganz schlau
draus. In einem Beitrag heißt es, das der iPod für jedes OS
"neu" formatiert werden muß und damit ja "nur" unter Windows
_oder_ MacOS einsetzbar wäre.
In einem anderen heißt es, er muß nur "geupdatet" werden,
für die jeweiligen Betriebssysteme, und wäre dann unter beiden
einsetzbar.

Was stimmt den nun?

Interessieren würden mich auch die Einsatzmöglichkeiten
unter Linux.

Gruß

Thomas
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
2.405
für einen betriebssystemübergreifenden einsatz empfiehlt es sich den ipod unter windows in fat32 zu formatieren. vorteil: damit kommt jedes system zurecht.

eine andere alternative ist den ipod so zu lassen wie er ist (apple format) und unter windows und linux jeweils treiber für das apple format zu installieren (macopener etc.)
nachteil: muss immer erst installiert werden bevor du den ipod verwenden kannst.

gruss
a
 

kermit

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
1.012
in FAT32 formatieren? Irgendwo habe ich mal
gelesen, das der IPod dann nicht mehr "mit sich
selber kann".
Habt ihr vielleicht einen Link zu diesem Thema?
Wenn das ginge, wüßte ich nicht's was gegen
FAT32 spricht...

Gruß

Thomas
 

norbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
Über FAT32 "soll" der iPod - was die Musik angeht - unter Mac und Windows funktionieren.
Auf dem Mac kannst Du allerdings des iPods "Zusatzfunktion", ihn nämlich als Festplatte zu mounten und andere Daten draufzukopieren, nicht mehr nutzen.

No.
 

kermit

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
1.012
leider war genau das, auch, meine Absicht:
Daten zwischen Mac/PC-Win/PC-Linux
auszutauschen :-(

Außer natürlich Musik hören...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cemera

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.05.2003
Beiträge
46
Hallo kermit, ich habe das selbe problem gehabt, habe es zum teil gelößt bekommen. ich habe es so gelößt, das ich den ipod auf nem windows pc in betrieb genommen habe, der dann die platte mit msdos fat geschrieben hat und siehe da, mac und pc können drauf zugreifen und der player an sich spielt noch mp3s mit allen zusatzfeatures, leider hat die sache einen hacken, mac os x scheint probleme zu haben mit dem neuen fat auf dem ipod, somit schreibt er nicht mit den üblichen 9MB / sek auf die platte, sondern nur mit ca 2,4 MB / sek, was für ne externe firewire hd mehr als langsam ist..


grüße