iPod springt, iTunes nicht

  1. Nacho

    Nacho Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem iPod 4G (20GB).

    Und zwar habe ich bei einem Musikstück das Problem, dass der iPod bei der Wiedergabe springt; immer an derselben Stelle. Der iPod liegt beim Abspielen übrigens ruhig auf dem Schreibtisch.

    Erst dachte ich, die MP3-Datei sei vielleicht defekt, aber auf meinem Rechner lässt sie sich einwandfrei abspielen. Ich habe die Datei jetzt mehrere Male auf dem iPod gelöscht und wieder überspielt, aber das Springen bleibt, immer an derselben Stelle.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

    Viele Grüße,
    Martin
     
    Nacho, 29.09.2004
  2. quickborner

    quickborner

    MP3-Infos?

    Kannst Du mal die MP3-Daten bzgl Codierung, Bitrate posten?
    Evtl. hat die CPU vom IPOD nicht genügend speed ?!
     
    quickborner, 29.09.2004
  3. xenayoo

    xenayooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Hm, bei einer Cd würde man eventuell einen Hardware vermuten. Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass bei mehrmaligem löschen und wiederaufspielen ein eventueller Oberflächenfehler der Festplatte immer an der selben Stelle einer Datei auftritt. *Beruhigung*
    Wo hast du die MP3 Datei her? iTunes ist nämlich weit weniger wählerisch als MP3-Player. Es kann durchaus sein, dass iTunes eine Datei fehlerfrei abspielt, während ein MP3-Player die Datei fehlerhaft wiedergibt. Sollte es sich um eine MP3-Datei handeln die NICHT von iTunes konvertiert wurde, sondern beispielsweise auf einem PC, so können durchaus Probleme auftreten. Z.B. sind die ID3-Tags (Informationsinhalte über den jeweiligen Titel) nicht immer gleich formatiert und können durchaus zu besagtem Problem führen.
    MP3 ist ein streaming-fähiges Format, d.h. dass es nach einem Hänger weitergespielt werden kann.
    Lösung für dein Problem: Dekomprimiere die Datei -entweder brennst du eine Audio-CD aus iTunes und liest die CD erneut ein und läßt sie von iTunes neu codieren oder du verwendest für diese decodierung eine Audiosoftware wie z.B. Spark um es dann wieder als MP3 zu codieren. Freilich ist der Qualitätsverlust am geringsten, wenn du die Original-CD neu einliest.

    Wie gesagt: Das iTunes eine Datei fehlerfrei abspielt, muß nicht bedeuten, das die Datei 100% in Ordnung ist. iTunes ist halt etwas toleranter als ein MP3-Player.... :)
     
    xenayoo, 29.09.2004
  4. Nacho

    Nacho Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Die MP3-Datei wurde von mir selbst erstellt; gerippt mit EAC, encodiert mit LAME Preset Alt Standard (ich bin Windows-User).

    Ich habe die gerippte WAV-Datei noch einmal neu encodiert, wieder mit iTunes auf den iPod überspielt, und der Aussetzer war an exakt derselben Stelle.

    Zum Testen habe ich dann mit einem WAV-Editor nur die Stelle aus der WAV-Datei herausgeschnitten und in eine neue Datei kopiert, bei der der Aussetzer kommt. Die neue Datei habe ich dann wieder nach MP3 encodiert, auf den iPod überspielt, und es gab keinen Aussetzer.

    Und jetzt kommt's: Dann habe habe ich mit einem WAV-Editor eine Zehntelsekunde Stille an den Anfang der Original-WAV-Datei (mit dem kompletten Lied) gesetzt, wieder encodiert - und siehe da, die Datei lässt sich auf dem iPod ohne Aussetzer abspielen.

    Versteht das jemand?
     
    Nacho, 29.09.2004
  5. xenayoo

    xenayooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
    Tja, dann gehört dein Song zu einem jener Fälle, wo der Algorithmus aus dem Tritt kommt. Ich kenne das Phänomen von Wavelab. Nimm iTunes zum codieren...
     
    xenayoo, 29.09.2004
  6. Pauermäck

    PauermäckMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    au mann.... die 4g ipods scheinen wohl momentan alle rumzuzicken!

    das selbe problem habe ich nun auch... die titel springen wie bei einer defekten cd.
    konnte aber keine regelmässigkeiten feststellen (bei keinem bestimmten lied oder an einer bestimmten stelle).

    da alle songs von der cd kommen und sonst einwanfrei auf dem ipod liefen, macht mir das schon ein wenig sorgen.

    qualität und bitrate waren immer gleich eingestellt beim importieren von cd. alle songs liefen wunderprächtig und jetzt die kleinen aussetzer zwischendurch.

    hat jemand 'n heissen tipp?
     
    Pauermäck, 10.02.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iPod springt iTunes
  1. Gerhard Mayer
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    215
    Gerhard Mayer
    14.07.2017
  2. AlfredB
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    323
    AlfredB
    07.06.2017
  3. Stoi
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    344
  4. BerndHennig
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    458
    BerndHennig
    21.11.2008
  5. schiller2007
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    4.428
    cubus1968
    21.09.2007