iPod shuffle Plagiat

Diskutiere das Thema iPod shuffle Plagiat im Forum MacUser TechBar.

  1. Chris62

    Chris62 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.09.2007
    Mein Sohn hat für das öffnen eines Kontos in einer Bank als Werbegeschenk einen iPod Shuffle erhalten.
    Etwas erstaunt waren wir, dass der Mac diesen nicht erkannt hat. Die Suche im Forum hat bloss ergeben, dass die Version die er hatte nicht mit denen in den Hilfestellungen übereinstimmt.
    Eine Nachfrage bei dem Vertreiber hat ergeben, dass es sich gar nicht um einen Shuffle, sondern um ein Imitat handelt (steht ja auch nirgends iPod).
    Mich erinnert das ziemlich stark an die im Netz verkauften Rolex.
    Ist so etwas überhaupt legal, wenn ja, was ist dann an den Rolex illegal?
     

    Anhänge:

  2. junicks

    junicks Mitglied

    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    18.09.2004
    wenn sie das ding als apple ipod shuffle anbieten und es ein plagiat ist, würde ich da hin gehen, sie zusammenstauchen und das konto wieder stornieren.
     
  3. PornoTim

    PornoTim Mitglied

    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    23.12.2006
    darf man fragen welche bank das war?
     
  4. Sieht wirklich nicht aus wie ein iPod. Der iPod glänzt nicht so stark (hab den Nano in der selben Farbe) ud die Bedruckung (Start/Pause) ist schief.

    Sogar auf der CeBit (!!) wo man doch eigentlich auf sowas achten müsste, haben Chinesen iPod Plagiate gehabt, auch nach der "Bereinigung" die im Radio angekündigt wurde (ich war selbst da, also is kein Vorurteil :D )

    Mich würde auch mal gerne interessieren welche Bank das war- keine Sorge, du darfst das legal sagen ;)
     
  5. PornoTim

    PornoTim Mitglied

    Beiträge:
    1.796
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    23.12.2006
    ausserdem ist der Druck beim original nicht schwarz (haben genau den hier liegen, in echt versteht sich)
     
  6. mpinky

    mpinky Mitglied

    Beiträge:
    6.862
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.100
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Und Apple davon in Kenntnis Setzen!
    Die "freuen" sich über so was.
    Welche Bank war den das?


    mfg.
     
  7. Chris62

    Chris62 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.09.2007
    Raiffeisen in der Schweiz, sonst eigentlich seriös ...
     
  8. TheRealScotty

    TheRealScotty Mitglied

    Beiträge:
    1.445
    Zustimmungen:
    142
    Mitglied seit:
    16.05.2007
    :eek: die schweizer Banken waren auch schon mal seriöser :kopfkratz:

    ich nehm an es lag auch kein Dock dabei sondern nur ein Klinke auf USB
    Kabel? Hab so ein nettes Ding nämlich zuhause liegen - wenn ich mal die
    Zeit habe stell ich die Vergleichsphotos rein :)
     
  9. Fabi

    Fabi Mitglied

    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    hat die Bank damit geworben, dass es sich um einen echten iPod handelt?
     
  10. dayto

    dayto Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    07.06.2007
    Ich würde es melden und mich beschweren!
     
  11. Chris62

    Chris62 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.09.2007
    Nicht direkt, sondern zur Auswahl einen trendigen MP3 Player (Bild iPod) oder Boxen, für zB. den iPod.
     
  12. walfrieda

    walfrieda Mitglied

    Beiträge:
    9.311
    Zustimmungen:
    1.147
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    stand da nur "trendiger MP3-Player", oder war da ein echter iPod abgebildet, oder irgendwo was von Apple erwähnt (oder das Apple-Logo). Dann wäre es Betrug von Seiten der Bank; ansonsten ist es "nur" ein Urheberrechtsverstoß, der Dir "nix bringt", für den sich Apple aber sehr interessiert.
    Auf jeden Fall solltest du mit der Bank sprechen...
     
  13. walter_f

    walter_f Mitglied

    Beiträge:
    3.172
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    20.02.2006
    Was denn noch?

    Walter.
     
  14. dayto

    dayto Mitglied

    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    07.06.2007
    Auf jeden Fall bei der Bank beschweren. Und zwar richtig.

    Plagiate als Werbegeschenk zu verteilen ist ziemlich Unverschämt.
     
  15. Chris62

    Chris62 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    17.09.2007
    Was mich ärgert, dass die Werbung von Aufmachung her irreführend ist.

    Für mich als Layen ist tatächlich ein Bild vom iPod Shuffle im Prospekt.
    Ebenso, ein Bild von Lautsprechern, mit dem Dok für die "grossen" iPods.

    Das Wort iPod wird vermieden und als Anwendungsbeispiel lediglich für die Boxen verwendet. Juristisch ist die Sache wasserdicht, wenn auch irreführend.

    Ich würde ja nicht einmal etwas sagen, wenn hingewiesen würde, dass es ein MP3 Player ähnlich wie ist. Dann wäre es für alle klar.

    Wie schon eingangs gefragt, wenn das Produkt hier legal ist, warum ist dann eine Uhr die aussieht wie eine Rolex, ein illegales Produkt?
     
  16. Gelzomino

    Gelzomino Mitglied

    Beiträge:
    2.511
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Allein die Tatsache daß dieser MP3-Player aussieht wie ein Shuffle suggeriert dem Käufer doch, daß es sich um einen iPod handelt. Von daher ist das auf jeden Fall als Plagiat zu betrachten ....
    Man macht sich doch mitstrafbar wenn man Plagiate annimmt oder kauft, deswegen würde ich auf jeden Fall zur Polizei damit

    EDIT: Das Produkt ist nicht legal! Immerhin hat es genau das gleiche Design und eine zumindest ähnliche Funktion. Auf manchen "Rolex Uhren" steht auch nicht Rolex sondern vielleicht Rulex oder so, aber legaler macht es das auch nicht.
     
  17. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.606
    Zustimmungen:
    589
    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Und bei der Rueckkehr aus dem naechsten Familienausflug bekommt man am Flughafen ordentlich eine auf den S*ck, wenn der Zoll das Teil findet.

    Ich sitze zwar hier in Festlandchina an der Quelle, wenn es um Fakes und Plagiate geht, bisher hab ich aber meinen kompletten Elektronikschrott in Hongkong beim Fachhaendler gekauft. Erspart eine Menge Aerger, wenn man mal wieder nach Deutschland kommt...
     
  18. junicks

    junicks Mitglied

    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    18.09.2004
    irre ich mich, oder ist der nachbau von apple-designs onehin nicht legal?
     
  19. kayines

    kayines Mitglied

    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    26.01.2007
    Es ist nicht legal aber dem Threadersteller wird diese Tatsache nichts bingen da die Bank ja nicht mit einem iPod geworben hat, die sind ja auch nicht dumm. Da steht "trendiger MP3 Player" und das ist genau das was der TE bekommen hat auch wenn er ihn nicht trendig findet aber das interessiert nicht. Apple hingegen könnte wahrscheinlich klagen weil ja das Design vom Shuffle kopiert wurde wobei ich bezweifle dass die Bank so dumm ist. Da wird irgentwas sein was sie auch da aus dem Schneider bring. Traurig aber ich vermute war ...

    Kayines
     
  20. PatPB

    PatPB Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    28.02.2008
    Es ist generell das Nachmachen von geschützten Sachen (und Apple is ja nich so doof und schützt das design nich ;)) illegal... egal was es is...
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...