1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iPod ohne Laden am Mac verwenden?

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von just-switched, 08.03.2004.

  1. just-switched

    just-switched Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich würde gerne mal wissen, ob es denn möglich ist, den iPod ins Dock zu stellen und am Mac als Volume zu verwenden, OHNE dass er automatich aufgeladen wird. Das ist nämlich ziemlich sinnlos, wenn man nur ein neues Album aufspielen möchte, was ja nicht länger als insgesamt 30 sek. dauert. Auch wenn ich ihn als mobile Festplatte nutzen will, hab ich ihn doch nur kurze Zeit am Rechner, also brauch ich ihn doch nicht laden zu lassen.

    Ich meine das wäre mir ja egal, wenn ich nicht wüsste, dass jedes (auch nur teilweise) laden am Ende die Lebensdauer des Akkus verkürzt...

    Also: weiß jemand, ob, und wenn ja, wie das möglich ist?


    Grüße,

    Peter
     
  2. boeser_Mann

    boeser_Mann MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    1
    ??? Was spricht denn GEGEN das Aufladen? Oder meinst du das automatische Abgleichen mit deinen Playlists? Das deaktivierst du in den iTuns Einstellungen. Ansonsten ist es so, dass der Akku im iPod sofort das Saugen anfängt, sobald er an der Strippe hängt, und du willst doch wohl nicht anfangen, an dem FireWire Kabel rumzulöten, oder? :)

    Wenn du Angst wegen der Lebensdauer des Akkus hast, lass ihn halt ab und an leerlaufen. Hintergrundbeleuchtung auf Dauerfeuer, Lautstärke bis zum Tinnitus, und gut is'.
     
  3. just-switched

    just-switched Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
     

    Die iPod-Akku-Eigenschaften wurden hier im Forum schon mehrfach diskutiert. Um bei einem 400-Euro-Wegwerf-Player eine möglichst lange Lebensaduer zu gewährleisten, möchte ich so wenige Ladezyklen wie möglich durchlaufen müssen.

    Zur Erinnerung: Ein Ladezyklus beginnt beim Anstöpseln und hört auf beim abstöpseln vom Dock/Strom. Ob der Akku vorher ganz leer war und danach ganz voll ist spielt dabei keine Rolle. Mit jedem Ladezyklus verliert der Akku ca. 0.3% der Kapazität. Wenn ich ihn täglich 1x zum syncen/Dateihandling an den Rechner anschließe kannst du dir ja ausrechnen, wie lange der hält.

    Klar ist es ein Gebrauchsgegenstand, aber der soll bitteschön lange halten.

    Gibt es also einen Weg, das Laden zu unterbinden, wenn ich es nicht für nötig erachte (z.B. der Akku noch halb voll ist)?
     
  4. Dr. Zoidberg

    Dr. Zoidberg MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    2
    hmmm, du könntest dir dieses usb/firewirekabel holen (das bei den win-ipods dabei ist) und dann den ipod damit anschließen... dann müsste er eigentlich nicht laden...

    nur so ne idee, beste, der dr.
     
  5. just-switched

    just-switched Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
     

    hmm... gute Idee eigentlich. Wenns funkioniert... Hab sowieso schon überlegt, eins zu kaufen, da ich so gut wie der einzige Macuser im Freundeskreis bin, und kaum einige von den Leuten kein Firewire an ihrer Dose haben.
     
  6. 93noddy

    93noddy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    0
    per usb mountet er den ipod als Laufwerk. Itunes ignoriert "usb-ipods"....
     
  7. two42two

    two42two MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    und was ist wenn man noch ein anders Firewire Kabel
    dazwischen hängt, oder vielleicht gar einen Firwire Hub,
    zumindest beim Hub könnte ich mir vorstellen d. der iPod
    dann nicht mehr lädt ....
    hat das schon jemand ausgetestet?

    grüsse

    two42two
     
  8. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Ich bezweifle das die kurze Ladezeit die Lebensdauer des Akkus merkbar beeinflusst.

    Ich könnte mir sogar vorstellen das der Akku schneller abbaut wenn er während des mountens nicht geladen wird. Die Festplatte braucht sehr viel Strom, wenn der iPod gemountet ist bekommt er den Strom vom Mac und die iPod Batterie wird nicht so sehr belastet. Bin mir aber nicht sicher ob das was ausmacht.

    Ansonsten gilt bei Li-Ionen Akkus generell das mehrere kürzere Ladezyklen besser sind als längere.

    Ich glaube diese Seite wurde hier im Forum schon öfters genannt:
    http://www.batteryuniversity.com/parttwo-34.htm
     
  9. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
     

    Interessante technische Daten. Auf welchen Akkutyp treffen diese Daten zu? Beim Kurzsyncronisieren gehen keine 0,3% Kapazität verloren. Das juckt werder den Akku in deinem Book noch den Akku im Pod wirklich.... Also um das kurze Abgleichen brauchst du Dir keine Gedanken machen - wenn du Dich ansonsten an den Rat hälst Aufladen und leerlaufen lassen.:cool:

    Im übrigen wird Dir dann auffallen - wenn du nicht zwischen Liedern und Playlists hin und her switchst, dass sich die Laufzeit durch diese Kurzladungen nicht wesentlich verändert.... :D

    Xenayoo
     
  10. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    6
     

    Si, hab ich. Fazit: Vergiss es. Wenn im Firewire-Kabel Strom geliefert wird, saugt der Akku. :)

    Einzige Möglichkeit - wenn man das denn partout will - ist: Dafür zu sorgen, dass die Firerwireverbindung keinen Strom führt. :p

    Heißt: entweder zwei Adern im Kabel kappen oder zwei Adapter dazwischen (so man sie bekommt) mit denen man den 8-Pol FiWi auf 6-Pol FiWi und zurück adaptiert. damit erreicht man das gleiche, denn - man ahnt es schon - zwei Adern sorgen für Strom.... Analog gilt für USB das gleiche..... :D