ipod alternative?

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
Moin!

Eben gelesen:
http://golem.de/0511/41582.html
kann wohl filme und musik wiedergeben, unterstützt standardformate wie divx und ogg vorbis von haus aus, und ist auch noch eine Spielkonsole, die man selber programmieren kann.

Durch die austauschbaren akkus hat man praktisch unbegrenzte Laufzeit.

Die SD Karten fassen dagegen derzeit leider nur 1 oder 2GB :-(

Was haltet ihr davon?
Hat jemand das Teil als Import schon?
 

Huggy

Aktives Mitglied
Registriert
27.04.2005
Beiträge
3.157
Das "Ding" ist in meinen Augen nie und nimmer eine Alternative zu dem iPod.
Schon alleine wegen der begrenzten Größe der Speicherkarten.
Außerdem ist das Display 1" größer, bietet dennoch die gleiche Auflösung wie der iPod 5G.
Und an die Einfachheit und Funktionalität kommt der denke ich nicht heran...

Ich denke eher, dass das ein billiger Abklatsch der PSP ist...
 

Graumagier

Aktives Mitglied
Registriert
21.08.2005
Beiträge
1.471
Groß, auf jeden Fall keine iPod-Alternative (wie auch, unterscheiden sich die Einsatzgebiete doch ziemlich) und auf die Performance würde ich auch nicht allzuviel geben (war bisher kein herausragendes Merkmal von Linux-Portables).
Im Gegenzug kann man damit wohl so ziemlich alles anstellen, Linux sei dank ;)
 

gsiberger

Mitglied
Registriert
09.10.2005
Beiträge
280
es gibt keine wircklichen alternativen zum ipod. wer mal einen besitzt schaut andere player nicht mal mehr von der seite an!
 

philkan

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
1.275
naja, ich hab von diesem modell schon öfters gelesen: Grundig Mpixx 6200

9860-grundig_Mpixx6200.jpg


jedoch selber noch nicht probiert. aber der iPod ist und bleibt der schönste. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

stuart

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2002
Beiträge
3.290
Wer nicht auf irgendwelche komische Featuritis steht, wird nichts kennen, das an einen iPod rankommt. Ein iPod macht genau das was er soll und genau das so unübertroffen leicht und einfach.
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
gsiberger schrieb:
es gibt keine wircklichen alternativen zum ipod. wer mal einen besitzt schaut andere player nicht mal mehr von der seite an!

Naja, was beim Ipod stört, und wohl auch nicht behebbar ist:
- itunes muß verwendet werden
- Akku kann nicht mal eben in 10s vom User getauscht werden, Ersatzakkus sehr teuer (vgl. 2x AA Akku kostet 4 EUR bei Markenakkus)
- keine OggVorbis unterstützung
- ipod teuer
- speicherkarte nicht wechselbar, somit "begrenzte" Kapazität (außer Festplattenipods, da paßt wohl eine herkömmliche Musiksammlung komplett drauf).

Hätte ja auch gerne einen ipod, aber die nachteile sind halt schon gravierend, möchte daher was ordentliches haben, wo man zur Not die Fehler selber ausbügeln kann..
Ansonsten hab ich ja vom Ipod nur gutes gehört, was Usability und Stabilität angeht (meine bisherigen MP3 Player sind nicht so toll).
 

stuart

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2002
Beiträge
3.290
Ehrlich gesagt sehe ich die Nachteile nicht. iTunes ist nun wirklich nicht das schlimmste, was man nutzen könnte. Der Akku hält lang genug und es gibt auch Firmen die die Akkus tauschen. Ogg Vorbis geht mir am ***** vorbei, AAC hat genug Klang zu bieten. Und was das Karte tauschen angeht, meine Güte das is halt der Witz bei Festplattenspielern und die Nanos fallen im Grunde auch unter diese Kategorie.

Es ist halt für Leute die sich nen Dreck um all das scheren und einfach nur am einfachsten Hören und nutzen wollen. Natürlich gibts auch andere Leute, aber wenn die meinen dass diese paar Kleinigkeiten unbedingt sein müssen dann sollen sie sich eben was kaufen was sie selber löten und 1000x umbauen können.
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
stuart schrieb:
Ehrlich gesagt sehe ich die Nachteile nicht. iTunes ist nun wirklich nicht das schlimmste, was man nutzen könnte. Der Akku hält lang genug und es gibt auch Firmen die die Akkus tauschen. Ogg Vorbis geht mir am ***** vorbei, AAC hat genug Klang zu bieten. Und was das Karte tauschen angeht, meine Güte das is halt der Witz bei Festplattenspielern und die Nanos fallen im Grunde auch unter diese Kategorie.

Itunes ist ein zusätzliches Programm, welches nicht auf allen Plattformen automatisch zur Verfügung steht. Speicherkarte oder USB Speicher läßt sich idR einfacher mounten.

Ich bin vielleicht altmodisch, aber ich mag meinen Player nicht wegwerfen, nur weil nach einem Jahr der akku defekt ist (Bauteil, das keine 5 EUR kost).
Zudem: Wenn z.B man mehrere Tage mit Fahrrad und zelt unterwegs ist, reicht der eingebaute Akku sicher nicht.

AAC ist nunmal kein gebräuchliches Format, daher werde ich es sicher nicht nutzen. Mit OggVorbis hättest du halt gut das doppelte an Liedern in gleicher Qualität drauf.

Wenn die Speicherkarte zu klein ist (shuffle), und man sie nicht wechseln kann, ist man halt doch sehr beschränkt in seiner Musikauswahl.
 

Jan-Michael

Mitglied
Registriert
28.02.2005
Beiträge
397
Der iPod ist meiner Meinung nach immer noch die Bessere Alternative. Zumindest für die Leute, die in erster Linie Musik hören wollen. Wer mehr wert auf Spielereien und Filme im Briefmarkenformat steht kann sich ja damit auseinandersetzten. Trotzdem - wirklich vertrauenswürdig sieht die Geschichte ja nicht gerade aus. Selbst, wenn man wirklich mehr damit Spielen will würde ich eine PSP oder einen Gameboy klar vorziehen. Schließlich bist du bei diesem Gerät viel zu stark auf irgendwelche netten Entwickler angewiesen, die die Spiele für dich schreiben - außer du machst den Job selber. Über das Aussehen denke ich, brauchen wir erst gar nicht reden …
 

fromrussia

Mitglied
Registriert
01.01.2004
Beiträge
533
fahre nun schon seit einigen Wochen mit meinem iPod durch die Weiten Russlands, raus aus dem Auto und ab auf die Arbeit, geschont wird das gute Stück nicht und habe die Kapazität (60 GB) bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Sohnemann hat einen MP3 Player aber der kommt bei weitem nicht an die Qualität vom iPod ran. Das einzige was mich stört ist, daß die Oberfläche schon nach kurzem Gebrauch verkrazt, na ja, ist halt ein Gebrauchsartikel. iTunes finde ich noch sehr gewöhnungsbedürftig, kommt Zeit ....
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
Jan-Michael schrieb:
Über das Aussehen denke ich, brauchen wir erst gar nicht reden …

Das aussehen ist doch bei technischen Dingen egal. Funktionieren muß es ;-)

Hmm, bin immernoch am überlegen mit dem ipod, da er ja ein hohes Ansehen genießt. Müßte mich mal nach externen Akkumöglichkeiten umsehen..
 

Jan-Michael

Mitglied
Registriert
28.02.2005
Beiträge
397
Ob das Design bei technischen Geräten egal ist wage ich zu bezweifen. Schließlich hängt damit ja auch oft die Funktionalität bzw. die Bedienbarkeit eines Geräts zusammen. Bei dem iPod ist das ja auch nichts anderes. Durch das gut designte Click-Wheel wird er ganz einfach für Jedermann bedienbar. Deshalb enthält auch deine Aussage einen Wiederspruch, wenn du behauptest, dass Design und Funktionalität unabhänghige Größen sind. Die Praxis lehrt, dass diese beiden Komponenten zusammenhängen.
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
Jan-Michael schrieb:
Ob das Design bei technischen Geräten egal ist wage ich zu bezweifen. Schließlich hängt damit ja auch oft die Funktionalität bzw. die Bedienbarkeit eines Geräts zusammen. Bei dem iPod ist das ja auch nichts anderes. Durch das gut designte Click-Wheel wird er ganz einfach für Jedermann bedienbar. Deshalb enthält auch deine Aussage einen Wiederspruch, wenn du behauptest, dass Design und Funktionalität unabhänghige Größen sind. Die Praxis lehrt, dass diese beiden Komponenten zusammenhängen.

Ich bezog mich jetzt rein aufs aussehen ;-)

Und ich dachte da auch an die vielen Leute, die z.B. handies nur nach dem aussehen kauften (damals auf der Schule) und nachher unzufrieden waren, daß es technisch nicht das konnte, was man haben wollte. Sorry, wenn ich das so sage, aber der ipod macht auf mich den Eindruck eines solchen Kandidaten. Entweder, er ist verdammt gut, daß er durch Bedienung etc (was ich apple zutraue) die offensichtlichen Mängel und den hohen Preis wettmachen kann, oder er ist ein reines Statusobjekt. Ich seh schon, ich muß mir mal einen leihen und testen bis zum abwinken.
 

Angel

Aktives Mitglied
Registriert
30.06.2003
Beiträge
7.504
Huggy schrieb:
Ich denke eher, dass das ein billiger Abklatsch der PSP ist...
Unsinn, das GP2X ist - wie der Name schon andeuten lässt - der Nachfolger des GP32, das es schon Jahre vor der PSP gab. Habe so einen Handheld hier noch irgendwo rumliegen. Das GP2X basiert auf Linux und hat zwei leistungsfähige 200Mhz Prozessoren. Neben Videos (bei denen die Akkulaufveit übrigens 3x so lang ist wie beim iPod) ist einer der Haupteinsatzzwecke das Spielen aller möglichen Konsolenemulatoren.
Als iPod-Alternative ist es überhaupt nicht konzipiert.

Incoming1983 schrieb:
AAC ist nunmal kein gebräuchliches Format, daher werde ich es sicher nicht nutzen. Mit OggVorbis hättest du halt gut das doppelte an Liedern in gleicher Qualität drauf.
AAC ist ein Industriestandard und nebenbei genauso effizient in Qualität/Dateigrösse wie OggVorbis, bei deutlich niedrigerer Hardwareanforderung (=längere Akkulaufzeit). Nicht alles, was nicht OSS ist, ist automatisch schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben