iPhoto11 - Die Verwaltung von Bildern, Wie gehts?

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
486
Hallo,

ich benutze iPhoto11 unter MountainLion auf einem MBPro.
Die Verwaltung meiner Fotos unter diesem iPhoto macht mich noch kirre.
Ich war es unter Windows gewohnt meine Fotos einfach in Ordnern z.B. "07-2012 Urlaub Schwarzwald" abzulegen.
Das reicht mir völlig aus und ich sortierte nach dem Urlaub einfach die Fotos in entspechende Ordner oder erstellte halt neue.

Unter iPhoto gibt es nun Alben und Ereignisse.
Zunächst erstellte ich mir nach meinem o.g. Schema einfach ALBEN und sortierte die Fotos
dort hinein weil mir der Begriff ALBUM suggerierte statisch zu sein. FEHLER, ein Teil der Fotos war weg als nach dem einsortieren die Quelldateien löschte.

Gut dann sortierte ich nach meinem Schema die Fotos in EREIGNISSE, dass funktioniert dachte ich zunächst.
Nach dem syncronisieren des Fotostreams meines iPhones erzeugte der Import ein eigenes EREIGNIS namens Fotostream und meine herrliche
Ordnung war wieder dahin.

Ohne den Hergang jetzt wirklich Euch genau schildern oder reproduzieren zu können, komme ich ums verrecken nicht klar mit dieser Verwaltung von Fotos unter iPhoto. Ständig rutschen mir die Fotos zwischen den Ereignissen und Alben und Fotostreams hin und her und ich habe das Gefühl nie wirklich auf einen statischen Stand verlässlich zugreifen zu können.

Wie macht Ihr das, wie baue ich die Verwaltung richtig auf, könnt Ihr mir Anfängertipps geben oder sagen was ich hier falsch mache?

Vielen Dank
iMac2011
 

Schick1983

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
696
Der Ansatz mit den Ereignissen ist schon der richtige. Für jedes reale Ereignis legt man ein Ereignis in iPhoto an und sortiert die Bilder dann darein. Also in der Praxis wird das dann oft ein Ereignis je Import sein. Nun ist jeder Fotostreamimport halt auch ein Import. Wo soll iPhoto die Bilder hinschieben? Sie müssen auch in ein Ereignis. Und da iPhoto nicht wissen kann in welchen, gibts nunmal ein eigenes. Nervt in der Praxis tatsächlich manchmal, man gewöhnt sich aber dran. Einfach hin und wieder diese Bilder in "richtige" Ereignisse verschieben, fertig.
 

faarikaal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
Ich nutze kein iPhone, weis daher nicht, ob dir mein Workflow wirklich weiterhilft. Aber mal sehen:

1. Telefon (Android) wird als externe Platte an das MBA angeschlossen.
2. Im Finder werden unter Bilder passende Ordner erstellt.
3. Die Bilder werden vom Telefon in die Ordner verschoben.

Die gleiche Vorgehensweise gilt fuer jegliche Kamera bzw. Speicherkarte. Damit hab ich zumindest eine vernuenftig strukturierte Ablage fuer die Bilder, daher importiere ich vom Telefon auch nicht direkt nach iPhoto. Mit Vorschau laesst sich aus dieser Struktur heraus bereits recht gut arbeiten.

4. In iPhoto importiere ich mir dann die gewuenschten Ordner, die landen in Ereignisse.
5. Hier kann man jetzt noch nach Gesichtern und Orten suchen und zuordnen bzw. bei Bildern von Kameras ohne GPS noch nachtraeglich bearbeiten. Ausserdem kann man im begrenzten Umfang Nachbearbeitungen vornehmen.
6. Die fertig bearbeiteten und sortierten Bilder wandern in Alben zum Betrachten usw.
7. Zuletzt wird die iPhoto-Mediathek mit dem iPad synchronisiert, das hab ich naemlich i.d.R. immer dabei und damit Zugriff auf die wichtigsten bzw. im Moment aktuellen Fotos. Ich nutze das ueberwiegend beruflich, es handelt sich meist um Bilder von Baustellen. Aber auch wichtige private Bilder werden so organisiert.
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
486
Hallo und Danke für Eure Antworten,

ich hab mich gestern mal den langen Abend damit befasst und die Fotos tatsächlich in Ereignissen einsortiert.
Da ich Bilder aus verschiedenen Quellen, Bildern zu verschiedenen Anlässen und Bilder aus unterschiedlichen Erstellungsdaten über den Fotostream importiert werden,
ist es halt nicht so das der komplette Fotostream immer ein Ereignis darstellt. D.h. das ich tatsächlich aus dem Fotostream heraus dann in die verschiedenen Ereignisse oder auch neue Ereignissse herumsortieren muss.

Was sich noch als kleines Problem herausstellt ist die Übersichtlichkeit der Titel dieser Beschreibung. Das Problem ergibt sich dadurch das ich den Ereignissen ein Datum voranstelle um sie schön chronologisch darstellen zu können. z.B. "07-2012 Urlaub Schwarzwald". Da iPhoto mir hier nur ca.17Zeichen erlaubt wird die Benennung nicht immer vollständig angezeigt. Ich habe in den Einstellungen jetzt hier nicht wirklich was gefundne um eine Listenansicht darzustellen bei dem mir die Benennung der Ereignisse länger als diese ca.17Zeichen dargestellt werden. Gibts da noch was?

Viele Grüße
iMac2011
 

mikrowellenpiet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
2.192
Die Ereignisse werden automatisch chronologisch sortiert, da brauchst du nichts selbst machen.
 

faarikaal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
@iMac2011

Also meine laengsten Namen von Ereignissen sind so um die 25 Zeichen einschl. Leerfelder. Bin mir im Moment nicht ganz sicher, ob du meinst, tatsaechlich keine laengeren Namen eingeben zu koennen oder sie zwar eingeben zu koennen, aber in der Anzeige nicht zu sehen. Im letzteren Fall zieh einfach mal unten links den Zoom auf, die Bilder werden groesser und der Name wird vollstaendig angezeigt.

Eine Art Listenansicht findest du unter Fotos. Dort sind alle deine Ereignisse aufgelistet und wenn du die Menues schliesst, also die Anzeige der Bilder ausschaltest, hast du eine Liste mit dem Namen und dem Zeitraum der im jeweiligen Ereignis abgelegten Bilder. Zusaetzlich kannst du hier auch die Namen bearbeiten.
 

faarikaal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
Die Ereignisse werden automatisch chronologisch sortiert, da brauchst du nichts selbst machen.
Naja, aber nur wenn man das auch eingestellt hat. Ich lasse meine Ereignisse z.B. nach Titel aufsteigend sortieren. Diese Option sollte @iMac2011 auch nutzen wenn er seine Ereignisse in der von ihm genannten Art benennt.
 

mikrowellenpiet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
2.192
aber warum sollte er extra zum sortieren das datum mit an den anfang stellen, wenn man auch so automatisch nach dem datum sortieren kann?
 

faarikaal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
Weil die Datumsbezeichnung bei Bildern ja nicht unbedingt immer zuverlaessig ist. Im Telefon mag das noch stimmen, da hier ja in der Regel automatisch mit dem Systemdatum abgeglichen wird. Bei Kameras kann das schon ganz anders aussehen.

Beispiel:
Die Familie macht im Juli 2012 Urlaub im Schwarzwald aber der Junior hat seinen Datumstempel noch auf 2010 stehen. Da kann es schnell unuebersichtlich werden. Na klar, man kann die jeweilige Datei entsprechend nachbearbeiten, aber wenn man das Fotos einfach ein das passende, nach Titel sortierte Ereignis wirft, wird es doch einfacher.

Allerdings wuerde ich die Titel dann nicht so "07-2012 Urlaub Schwarzwald" sondern "2012-07 Urlaub Schwarzwald" vergeben.
 

Udo2009

unregistriert
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
7.823
....ist es halt nicht so das der komplette Fotostream immer ein Ereignis darstellt. D.h. das ich tatsächlich aus dem Fotostream heraus dann in die verschiedenen Ereignisse oder auch neue Ereignissse herumsortieren muss.
Du kannst doch in den "Einstellungen" einstellen, welchen Zeitraum ein Ereignis umfassen soll....
Beispiel:
Die Familie macht im Juli 2012 Urlaub im Schwarzwald aber der Junior hat seinen Datumstempel noch auf 2010 stehen.
Dafür gibt es "A Better Finder Attributes", damit korrigierst du das Aufnahmedatum... ich habe mit dem Programm letztens die Fotos von vier unterschiedlichen Kameras bis auf +/- 5 Sekunden aufeinander abgestimmt...
 

faarikaal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
...
Dafür gibt es "A Better Finder Attributes", damit korrigierst du das Aufnahmedatum... ich habe mit dem Programm letztens die Fotos von vier unterschiedlichen Kameras bis auf +/- 5 Sekunden aufeinander abgestimmt...
Ich wusste doch, dass es fuer alles eine App gibt. ;)

Allerdings bin ich eher der Typ, irgendwas mit Bordmitteln zu regeln eh ich mir was von draussen hole.
 

Udo2009

unregistriert
Mitglied seit
17.05.2010
Beiträge
7.823
Es geht aber mit iPhoto. Und warum ein extra Tool, wenn man eh iPhoto nutzt.
Du scheinst vergesslich, die Diskussion hatten wir schon ...
Richtig, die Diskussion hatten wir schon - und irgendwie hab ich in Erinnerung, dass es mit iPhoto nicht so richtig funktionierte... :noplan:
 

mikrowellenpiet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.07.2011
Beiträge
2.192
Es funktioniert. Es ändert die EXIF-Daten. Habe es gerade extra noch einmal überprüft, indem ich mit einem anderen Programm in die geänderten EXIF-Daten gesehen habe.
 

Langeweile

Mitglied
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
709
Gibt es eine Alternative zu iPhoto, die nicht so sehr auf das Erstellungsdatum der Bilder fokussiert?
Hintergrund ist folgender: Ich habe wenig selbst gemachte Bilder, lade aber viele Bilder aus dem Internet herunter (nicht nur Fotos, auch Grafiken usw.). Diese möchte ich am liebsten in einem Bildbetrachtungsprogramm verwalten.
Bisher verwalte ich die Bilder mit dem Finder, sortiert nach thematischen Ordnern. Ein eigenes Programm wäre natürlich die Optimallösung.
iPhoto sortiert mir die Bilder leider nur nach Erstellungsdatum, ich suche aber ein Betrachtungsprogramm, das thematische Sortierung (evtl. mit Tags) ermöglicht.
 

faarikaal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2012
Beiträge
2.288
Das geht problemlos mit iPhoto. Darstellung--->Ereignisse (Fotos) sortieren--->und dann hast die Auswahl, nach welchen Kriterien du sortieren willst.

Frage: Wie kann man einen Beitrag, der um 22.15 Uhr geschrieben wurde um 4.43 Uhr aendern? Zeitmaschine? ;)
 

iMac2011

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2011
Beiträge
486
Hallo,

ich möchte diesen Beitrag noch mal hervorholen, da ich mich noch immer nicht mit iPhoto anfreunden konnte.

Ich war es unter Windows gewohnt meine Fotos einfach in Ordnern z.B. "07-2012 Urlaub Schwarzwald" abzulegen.
Das reichte mir völlig aus und ich sortierte nach dem Urlaub einfach die Fotos in entspechende Ordner oder erstellte halt neue.
In diese Ordner kamen auch die entsprechenden Videos die im Urlaub erstellt worden mit hinein.

Da würde ich gerne wieder hin. Die ganze Verwaltung in einer Datenbank zumindest die von iPhoto gefällt mir einfach nicht.
Ich möchte Fotos UND Videos die ich mit dem iPhone gemacht habe, wieder in einer Ordnerstruktur z.B. "07-2012 Urlaub Schwarzwald" verwalten.
Zumindest für die Fotos würde ich gern den Fotostream weiterhin verwenden können. Wie ich auch die Videos drahtlos rüberkriege weis ich leider auch noch nicht.

Bitte...habt Ihr Tipps Ratschläge Vorschläge für mich die mir weiterhelfen..

Vielen Dank!
iMac2011