iPhoto update zwischen DVD/AppStore Versionen unmöglich?

DocJoc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
15
Hallo Leute,

bin etwas verblüfft und weiß nicht weiter... vielleicht gibt es hier einen Tipp: MacBook Pro, 10.6.7. Das kam mit iLife10. Nach Bestellung aber vor Lieferung wurde iLife11 veröffentlicht, mein Händler hat mir den kostenlosen Up*grade* verbockt (abgehakt).

Allerdings wollte ich iPhoto in der neueren Version verwenden, aber keine 79€ für das ganze iLife-Paket ausgeben. Also habe ich iPhoto alleine für sich für 11€ im AppStore gekauft und einfach installiert (war Version 9.1.1), ohne die ältere iLife-Version anzufassen - quasi iPhoto einfach drüber installiert.

Dann erfuhr ich, dass es für iPhoto einen Up*date* auf 9.1.2 gibt und hier beginnt das Problem:

a) der Software-Update findet den Update *nicht* - was mich doch sehr verwundert hat, in der Vergangenheit hat das alle Updates und Upgrades immer problemlos gefunden.

b) daraufhin lade ich das Disk Image von der Apple Support-Seite manuell herunter, öffne es per Doppelklick und starte das Installationsprogramm, das ganz normal aussieht, aber direkt nach dem Start von einer Fehlermeldung überdeckt wird, dass der Up*date* nur über den AppStore möglich sei. Akzeptiere ich die Fehlermeldung, wird das Installationsprogramm sofort beendet - Ende der Geschichte

c) ich besuche also das zweite Mal in meinem Leben wieder den AppStore (das erste Mal war beim Kauf von iPhoto 11) und tatsächlich zeigt er mir an, dass es einen Up*date* für iPhoto gibt. Ich kann den auch anwählen, es passiert aber exakt gar nichts - keine Netzaktivität, die einen neuen Download anzeigen würde, keine CPU-Aktivität, die über das normale Nichtstun hinausgeht.

Also: kein Update auf 9.1.2. Das gleiche für 9.1.3. Klasse.

Dann sagt mir die kostenpflichtige Apple Hotline, dass ich iPhoto komplett vom Rechner entfernen und von Grund auf neu installieren müsse. Ja, bin ich denn neuerdings bei Windows?

Geht das nicht einfacher?

Danke für jeden konstruktiven Hinweis.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.226
Die Updates für Programme aus dem App Store bekommst du nur über den AppStore.

c) du bist anscheinend nicht der Einzige bei dem sich da nichts tut
 

DocJoc

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
15
Update abhängig von der Quelle der Installation? Aua... Usability = unter aller Sau. Wenn ich jetzt an zwei Stellen nach Updates suchen muss anstatt vorher nur an einer (Software Update), dann steigt der Aufwand um 100% :D So, und wenn ich nicht der Einzige bin - schön, aber außer mich dann dazu gehörig zu fühlen, bringt mir das ja nichts. Bleibts dann dabei (denn in der Forum-Suche habe ich keine Lösung gefunden, deshalb mein post) oder hast Du einen Vorschlag?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.226
Bis jetzt hab ich noch nichts positives gelesen.
 

dave chow

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
207
Folgende Lösung hat bei mir zum Erfolg geführt: Benenne iPhoto um, starte den Appstore und suche iPhoto. Von da aus lässt sich das Update nun laden und installieren. Danach wieder iPhoto richtig benennen.
 

MacAzzy

Registriert
Mitglied seit
22.11.2011
Beiträge
1
Problem gelöst!

Ich hatte das gleiche Problem. MBP Ende 2010. OSX 10.7.2
Beim Starten von iPhoto 11 (DVD Version), Version 9.1.3 kam der Hinweis "es sind Updates verfügbar" auf Version 9.2.1. Nach dem Durchlaufen der Softwareaktualisierung hieß es: "die Software ist auf dem neuesten Stand", eine Aktualisierung wurde aber nicht durchgeführt.
Ich habe dann das Update von der Apple Website heruntergeladen, bekam aber beim Installieren die Meldung, dieses Update benötige mindestens Version 9.1. Beim Schließen dieser Meldung schloss sich auch automatisch das Installationsprogramm. Das gleiche Problem bestand auch bei Aperture.

Als ich dem Hinweis nachgehen wollte, das Programm einfach umzubenennen, fiel mir auf, daß ich innerhalb des Ordners "Programme" Unterordner angelegt hatte, so auch einen für photorelevante Programme.
Also, einfach Iphoto und Aperture vom Unterordner in den Ordner "Programme" verschoben, Softwareaktualisierung durchgeführt und schwuppdiwupp: alles funzt!!:clap:

Dabei stellt sich mir allerdings noch die Frage: Werden durch die maceigene Softwareaktualisierung ausschließlich Programme aktualisiert, die sich im Ordner "Programme" befinden oder war das hier eine Ausnahme?
 
Oben