iPhoto SUPER-lahm ... und schmiert ab

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von nggalai, 09.01.2007.

  1. nggalai

    nggalai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    23.11.2006
    Hi there,

    Ich habe 1000 Bilder in meiner iPhoto-Library, aber die Applikation ist so langsam, dass sie den ganzen Mac runterzieht. Während des Imports der Photos konnte ich noch nicht einmal mehr Tippen, und der Sat1-Ball ist während des Benutzens von iPhoto mein ständiger Begleiter: Neues Album öffnen, Beachball. Bestehendes Album öffnen, Beachball. Photo bearbeiten, Beachball.

    Die letzten zwei Tage ist mir mein MacBook Pro zweimal abgesemmelt--jedes mal, während iPhoto lief oder ich es schließen wollte. Nichts ging mehr: keine neuen Applikationen starten, "Force Quit", nicht mal Rebooten konnte ich mehr (musste den Power-Knopf gedrückt halten). Während iPhoto offen ist, werden andere Applikationen wie Adium sehr, sehr träge. Und das, obwohl ich 1 GiB RAM habe und laut Activity Monitor iPhoto gerade mal 70 MiB schluckt.

    Ich habe mich etwas im Forum umgesehen, und einige haben Probleme mit iPhoto. Aber gleich so gravierend habe ich nichts gefunden ... bin ich alleine damit? Vielleicht ein defektes OS X, wo ich was daran ändern könnte? Ich bin erst seit 3 Monaten auf dem Mac, weiß nicht einmal, wo ich da ansetzen müsste ...

    Oder kann mir jemand eine performante Alternative zu iPhoto nahelegen? Ich brauche nur ein Programm, mit welchem ich meine Bilder verwalten kann. Editieren ist nicht nötig ...

    Liebe Grüße,
    -Sascha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen