iPhoto - PhotoCD brennen

freeek!

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
Hi!

Ich möchte gerne per iPhoto eines meiner Photoalbem auf CD brennen.
Leider wird mein CD-Brenner (FW-Extern) nicht unterstützt. :mad:

Nun ja, gibt es trotzdem die Daten bereit zustellen und dann per Hand über Toast zu brennen?!

BTW: wenn ich eine "normale" PhotoCD gebrannt habe, kann ich diese dann an einen DVD-Player abspielen lassen, oder schreibt iPhoto auch einfach nur die Image-Datei auf die CD, ohne irgendwelche weiteren Infos?
 
A

abgemeldeter Benutzer

Was ist das für ein Brenner, der nicht unterstützt wird? (Apple System Profiler)

P.S. Ach so, auf Deine Frage: In iPhoto gibt es einen Menüpunkt Exportieren.
 

freeek!

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
hmmm

Hi .ut!

Hmmm, also das mit dem exportieren hab ich wohl schon gesehen - dachte halt nur, das iPhoto noch zusätzliche Dateien auf die CD packt, damit es ggf. auf DVD-Playern abgesoielt werden kann usw.

Tja, der Brenner ist nen Formac CD/RW 48x12x48 extern FireWire im Snowwhite Gehäuse, die genaue Gerätebezeichnung kann ich gerade nocht nachsehen, da ich nicht am "Haupt"Arbeitsplatz bin.
Kannst du ggf. eine Möglichkeit einen Brenner dazu zu bringen das er mit iTunes und iPhoto brennen kann ?!?
 
A

abgemeldeter Benutzer

Mich würde wundern, wenn der Brenner nicht unterstützt würde. Sieh mal im Apple System Profiler auf der Seite Geräte und Volumes auf dem Firewire-Bus nach, welches Laufwerk drin ist.
Und ob der Brenner unter "Medium brennen" mit "Komplett unterstützt" bezeichnet ist. Dann geht er auch unter iPhoto und iTunes.
 

freeek!

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
ScreenShot

Hi .ut!

Hier mal ein ScreenShot von meinem SystemProfiler.


Unter Medium Brennen: Nicht unterstützt!
 
A

abgemeldeter Benutzer

Was sagt denn Toast, welches Laufwerk da drin ist?

Warum werden da zwei Firewire GUIDs angezeigt? Hast Du da einen Firewire-Hub drinhängen?
P.S. Hat sich erledigt, das ist die Fireire-Festplatte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DJAG

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.04.2002
Beiträge
1.522
Fire Wire

Toast sollte den Brenner unterstützen, Freecom und Formac sind echte Trauerspiele was die Unterstützung von Brennern unter OS X engeht. Das gilt allerdings für USB Varianten!!!
Unter FireWire sollte es keine Probleme geben!!!
 

freeek!

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
!

Hi!

Also in Toast steht die selbe Bezeichnung wie in der Grafik vom SystemProfiler :D

Übrigens Toast erkennt den Brenner ohne Probleme, es lässt sich auch alles wunderbar brennen usw. - es geht NUR ums brennen aus iTunes bzw. iPhoto.

Übrigens laut der Apple.com Seite, welche Geräte unterstützt werden, sind die Vorgängermodelle meines Brenners vertreten, somit habe ich auch die Hoffnung, das bei nächsten Update meiner mit rein kommt - aber bis dahin ...!
 
A

abgemeldeter Benutzer

Re: !

Also in Toast steht die selbe Bezeichnung wie in der Grafik vom SystemProfiler :D
Ja und von welchem Hersteller stammt dieses CDR-6548? Das konnte ich nämlich so nicht rausfinden. :confused:

Ich habe einen Formac 16/10/40 mit einem LiteOn LTR16102b (in dem Flutsch-Gehäuse in silbern). Als ich den gekauft habe, stand im Prospekt und auf der Formac-Seite was von TEAC 16/10/40fach Laufwerk (Teac CD-W516EB ?). Und ich hatte vor dem Kauf extra nachgesehen, ob denn dieser TEAC-Brenner in der Apple-Liste steht. Das LiteOn Laufwerk steht nicht in der Liste (immer noch nicht), wurde unter 10.1.2 zwar unterstützt, hatte aber Probleme, die Session zu schließen. Formac hat mich da an Apple verwiesen, mit 10.1.3 war das Problem dann auch glücklicherweise behoben.
Zurzeit wird auf der Formac-Seite das CD-RW als Sanyo angepriesen mit voller iTunes und iPhoto Unterstützung. Eigentlich sollten die ja darauf achten, dass sie nur Laufwerke verbauen, die auch tatsächlich unterstützt werden, wenn sie schon damit werben.:mad:
 

freeek!

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
bin zu blöd!

Hi!

hmmm, irgendwie bin ich zu blöd ... wo soll denn der Herstellername vom "eigentlichen" CD-Brenner stehen ?!?! - Auch im SystemProfiler oder in Toast ?!? - Finde ich nichts!
Oder kann ich das nur auf dem Karton sehen ?!?

BTW: laut http://www.apple.com/itunes/compatibility/

Werden bei den neuen Formac Brennern auch die Lite-On Brenner unterstützte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

abgemeldeter Benutzer

Eigentlich sollte der Hestellername des Laufwerks in der Zeile "Herstelleridentifizierung" stehen. Bei mir steht da LITE-ON, bei Dir blödsinnigerweise "CD-RW". Das wird ja wohl kaum der Hersteller sein;)
Desgleichen bei Toast. Bei mir steht das "Lite-On LTR-16102B - Firewire".

In der iTunes-Liste steht mein Laufwerk nicht drin. Nur ein BUSlink RW-1640 FM mit LiteOn LTR-16101B. Das ist ja ein anderes Laufwerk und auch mit einer ganz anderen Firmware-Version (Revisionsebene des Produkts).
 

freeek!

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
hhhmmmm!

Ist schon blöd!
Hab jetzt auch noch extra auf dem Karton usw. geschaut ...
Dort steht auch "nur"

Formac
FS4812-0
CD-RW 48/12/48 FW ext.

Super ... :mad:
Naja, mal abwarten wann sich was auf der "Unterstützungs"Page v on Apple tut.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Re: hhhmmmm!

Ist ja auch besser so, sonst müssten sie dauernd den Karton neu designen;) . Wie ich bei meinem Brenner ja schon feststellen musste, wechseln die die Laufwerke, wie andere die Unterwäsche:D Vermutlich bauen die immer das ein, das sie gerade am günstigsten bekommen. Mal TEAC, mal LITE ON, mal Sanyo, mal ... . Apple wirds schon richten.
 

nervousboy

Registriert
Mitglied seit
22.11.2003
Beiträge
4
Hallo Leute,

bin ganz neu hier - und hoffentlich richtig in diesem Thread.

Mein externer CDRW Formac 48-12-48 FW wird (unter OS X 10.3) ebenfalls nicht von iTunes unterstützt. Das heißt: Legt man einen Rohling rein, öffnet sich zunächst ganz brav ein Popup: "iTunes hat einen CD Rohling gefunden. Wählen Sie eine Wiedergabeliste und klicken Sie auf Brennen" (*freu*) - dann will man wie angeordnet verfahren, aber: Nüscht!! Keinen CD-Brenner gefunden...

Ist da (inzwischen) irgendwas zu machen?

Bin für jede Auskunft sehr dankbar.

Viele Grüße,

nb.

PS: Mit Toast funktionierts einwandfrei - würde aber halt so gern direkt von iTunes brennen...
 

Hackmac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Haloo freeek, .ut, nervousboy

Es scheint mir, als das es sich um ein LiteOn handelt.
@nervousboy: Scheinst das gleiche LW zu haben wie freeek.
@ .ut: Die Bezeichnung les ich als "cdr-6S48"
@ freeek: Um genau rauszukriegen, was für ein LW drin ist etweder das Ding aufmachen, oder bei Formac anrufen.
Leider find ich gar kein Liteon Gerät in der compability list von Apple (aber das muss nichts heissen)?!?!
Zu Formac: Hatte ich auch mal.
Hatte ein 24fach Brenner bestellt.
Laut Verpackung etc. war es auch einer, nur laut Toast nicht.
Nach langen hin und her mit Formac sind wir draufgekommen, das fälschlicherweise ein 16facher eingebaut war.
Damals 16fach Teac / 24fach Sanyo.
Toast gab mir damals aber auch nicht den Namen des LW preis, ebensowenig der System Profiler - vielleicht drehen die bei Formac was an der Firmware?
Kann ich mir zwar nicht vorstellen, war aber nicht das einzige Gerät, bei dem es sich so verhält.
Mein Glück war, dass die beiden Geräte vorn an der Klappe recht einfach zu unterscheiden waren.
Formac hatte schon einigemale Geräte, die nicht ohne weiteres / von Anfang an mit dem DiscBurner / iTunes zusammengearbeitet haben. Bei der Firma eigentlich ein Unding!
Ist der Brenner noch (recht) neu (ich mein bei 48fach schon, oder)?! Vielleicht umtauschen, zurückgeben oder warten und hoffen.
Wenn das Teil aber schon älter ist, wird's wohl nix mehr. Oder mal bei LiteOn schauen.


Nur meine Meinung,
Hackmac.
 
Zuletzt bearbeitet:

nervousboy

Registriert
Mitglied seit
22.11.2003
Beiträge
4
Hallo Hackmac,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort - auf wenn es nicht wirklich gute Nachrichten sind...

An formac hab ich gestern mal gemailt, mal schaun, ob die sich melden. Und bei LiteOn werde ich mal suchen...

(Umtauschen oder zurückgeben geht wohl leider nicht mehr. :( )

Alsdann: Abwarten!

Viele Grüße,

nb.
 

SoylentGreen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.10.2003
Beiträge
2.901
@Hackmac
Mal geschaut, von wann freeks Posting ist? :p

@nervousboy
Was sagt denn der Apple System Profiler?

Wenn da der Brenner erkannt wird und bei „Medium brennen” „Komplett unterstützt” steht, tippe ich eher auf ein FW-Problem.

Sollte da stehen „Nicht unterstützt” ist es möglicherweise ein Treiberproblem, das du eventuell mit PatchBurn (eine kleine Software, die die Treiber modifiziert) beseitigen könntest.

Schau einfach erstmal, was der Profiler meint…
 
Zuletzt bearbeitet:

Hackmac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Original geschrieben von SoylentGreen
@Hackmac
Mal geschaut, von wann freeks Posting ist? :p
 

Ja, schon - nahm eigentlich mehr Bezug auf nervousboy (Umtausch).
Und nachdem hier offensichtlich keiner weitergeschrieben hat / keine Lösung steht könnte das Problem ja noch bestehen.

Gruss,
Hackmac.
 

nervousboy

Registriert
Mitglied seit
22.11.2003
Beiträge
4
Original geschrieben von SoylentGreen

@nervousboy
Was sagt denn der Apple System Profiler?
Leider "nicht unterstützt"...

Sollte da stehen „Nicht unterstützt” ist es möglicherweise ein Treiberproblem, das du eventuell mit PatchBurn (eine kleine Software, die die Treiber modifiziert) beseitigen könntest.
Danke für den Tip, hab ich mir gleich besorgt - läuft nur leider (noch) nicht unter 10.3...

Ich werd's mir aber merken und warten - ein weiterer Hoffnungsschimmer!!!

Vielen Dank, viele Grüße,

nb.
 

SoylentGreen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.10.2003
Beiträge
2.901
Original geschrieben von nervousboy
Leider "nicht unterstützt"...
Aha. Dann ist es ziemlich sicher ein Brenner-Treiberproblem.

Danke für den Tip, hab ich mir gleich besorgt - läuft nur leider (noch) nicht unter 10.3...
Ich werd's mir aber merken und warten - ein weiterer Hoffnungsschimmer!!!
 
Oh... Das mit 10.3 wusste ich nicht. Bei iPhoto gibts leider noch ein „Rest-Problem”.