iPhoto->Fotos Verknüpfungsprobleme nach Migration

DD13

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2011
Beiträge
261
Ich habe kürzlich einen neuen iMac mit BigSur erstanden. Bisher hatte ich HighSierra genutzt und hierauf die letzte verfügbare Version von iPhoto. Nun habe ich die iPhoto DB in eine Foto DB migriert. Hierbei kam es bei dem Assistenten zur Meldung die DB hätte Fehler und würde repariert. Dies hört man hier ja auch öfters und leif auch ohen weitere Medlung durch.

So nun habe ich Fotos und alle importierten Ereignisse (so wurde das ja bei iPhoto noch bezeichnet) sind vorhanden. Ich wunderte mich allerdinsg zu Anfang, dass das jeweilige Vorschaubild (linke Baumstruktur) nur bei einem Teil der Ereignisse sichtbar war. Bin dann durch die Ereignisse gegangen und oft, aber nicht immer, innerhalb eines Ereignisses erhalte ich die Meldung:

"Fehlende Datei. Fotos mit nicht verfügbaren Originaldateien können nicht geöffnet werden. Das Originalfoto „xxx.JPG“ ist entweder offline oder kann nicht gefunden werden. Klicke auf „Original suchen“, um die Verknüpfung wiederherzustellen.

Klicke ich auf Orginal suchen, so wird mir sofort der richtige Pfad angezeigt und ich muss nur noch "Okay" drücken. Dann sehe ich alle Bilder innerhalb des Ereignisses. Nun dachte ich, okay, scheinbar sind die Pfade zwar noch eingetragen, müssen aber durch diese Aktion nochmals gespeichert werden. Jedoch kam es jetzt schon öfters vor, dass bei ein und demselben Ereignis, dies nach dem Neustart von Fotos wieder passiert. Es sind zwar die Bilder eines Ereignisses in dem Übersichtsfemster zunächst alle sichtbar, nach einigen Sekunden Wartezeit oder wenn man eines der Bilder schnell ganz öffnen möchte kommt jedoch dann diese genannte Meldung auch wieder. Dires betrifft aber komischerweise nicht alle Ereignisse, manche funtkionieren ganz normal-der Großteil aber nicht.

Ich gehe jetzt von einem Rechteproblem aus, warum auch immer-kann dieses aber irgendwie nicht verfizieren. Die DB steht bei mir, wie zuvor auch, übrigens im geteilten Benutzerordner für alle User. Manche User haben ja auch berichtet, dass es bei Ihnen eine ganze Zeit gedauert hat bis Fotos richtig mit dem Import funktionierte. Oder kann es sein, dass die bei mir auffallend aktiven Prozesse :

photoanalysisd und photolibraryd

die Fotos-DB noch im Hintergrund bearbeiten und noch nicht fertig sind-es aber von alleine werden?

Oder gibt es eine andere mögliche Ursache?
 

Numbercruncher

Neues Mitglied
Registriert
10.10.2020
Beiträge
10
Hallo, leider habe ich dazu nur ernüchternde Erfahrungen zu teilen. Bei mir besteht das Problem auch, sogar ohne Migration. Genau wie bei Dir: der richtige Pfad wird angezeigt, dann aber auch irgendwann wieder vergessen. Reparaturversuche sind bisher gescheitert und ich habe noch keine plausible Erklärung für das Verhalten gefunden. Zuletzt hat es mich so genervt, dass ich die Fotos alle noch einmal neu eingelesen habe (sie liegen auf einem externen Laufwerk). Dabei habe ich natürlich alle Einstellungen an den Fotos verloren und auch die Alben sind hinfällig. Sehr ärgerlich. Bin mal gespannt, ob es jetzt hält.

Edit: hier ist der Link zu meinem Originalthread, in dem ich mein Problem beschrieben habe.
https://www.macuser.de/threads/fotos-app-vergisst-verknuepfungen-zu-originalen.860175/
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Registriert
06.01.2015
Beiträge
1.193

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.697
Ohje, das Problem ist mir jetzt neu. Gut das ich von Fotos weg bin!

Ganz ehrlich: Überlegt euch gut ob ihr so einem Programm eure Bilder anvertrauen wollt, irgendwann kann man damit ordentlich auf die Nase fallen. Wer sich mal umschauen will kann in meine Signatur schauen, hab mich mit dem Thema beschäftigt und heilfroh jetzt meinen Weg gefunden zu haben.
 

DD13

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2011
Beiträge
261
@Blaubeere2 : Ich habe die Datenbankmigration erst nach dem Übertragen und damit auf meinem neuen Rechner ausgeführt (BigSur). Der alte hatte noch High Sierra im Einsatz. Dafür gab es iPhoto zwar nicht mehr, es konnte aber dennoch installiert und genutzt werden. Im Einsatz war die zuletzt von Apple erhältliche Version vonm iPhoto.
Meinst Du wenn ich die Migration auf dem alten Rechner (der steht noch hier) durchführe, wird eine funktionierende Fotos DB erstellt, die ich dann übernehmen kann. Immerhin hat sich Pfadetechnisch von Alt- auf Neurechner nichts geändert.

@Numbercruncher : Ach herrje Deinen alten Eintrag hatte ich gar nicht gefunden, sonst hätte ich mich dort mit dran gehängt. Im Prinzip ist die (Fehler) Situation exakt die gleiche. Ich habe die Bilder selbst auch ausserhalb der DB liegen. Einziger Unterschied, wenn man einen finden möchte: Ich nutze das interne Laufwerk des iMac (wie zuvor auf dem alten auch). Da bei Dir die Sache schon länger zurück liegt: Haben diese beiden Dienste (photoanalysisd und photolibraryd) bei Dir irgendwann ihre erhöhte Tätigkeit eingestellt? Es ist irgendwie meine letzte Hoffnung, dass hier im Hintergrund doch noch etwas geschieht, was den Zustand der Verknüpfungen (die dem System ja scheinbar bekannt sind) "haltbar" macht. Manche Aussagen hier im Forum geben mir diese Hoffnung.
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Registriert
06.01.2015
Beiträge
1.193
Meinst Du wenn ich die Migration auf dem alten Rechner (der steht noch hier) durchführe, wird eine funktionierende Fotos DB erstellt, die ich dann übernehmen kann. Immerhin hat sich Pfadetechnisch von Alt- auf Neurechner nichts geändert.
Würde ich an deiner Stelle mal versuchen. Also: die Migration auf dem alten Mac durchführen und auf dem auch prüfen, ob die Fotos.app dort auch das Problem hat. Wenn nicht, kannst du die Fotos-Datenbank auf den neuen Mac kopieren.
 

lefpik

Aktives Mitglied
Registriert
29.11.2011
Beiträge
2.483
Wäre iCloud-Fotos für Dich keine Option?
Damit spart man sich jede Menge Ärger, Arbeit und Zeit.
 

DD13

Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.10.2011
Beiträge
261
@lefpik : Nein da bin ich nicht so der Fan, nutze Cloudlösungen nur wo es unbedingt sein muss.

Ich werde jetzt erstmal die nächsten Tage schauen (auch, ob die Auslastung der beiden Tasks mit der Zeit sinkt). Ansonsten importiere ich meine Bilder halt nochmal, die Ordnerstruktur mit den Bildern ist ja vorhanden. Einiges wird dann zwar wegfallen (denke auch jetztige Struktur, da in Fotos eine andere Organisation gilt), aber bevor ich mich hier ewig mit aufhalte....trotzdem hatte ich mir das irgendwie einfacher vorgestellt und vor allem funktionaler, also aus dem Apple-Selbstverständnis heraus gesehen.
 
Oben Unten