iPhoto: Fotos nicht scharf

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von Faser, 02.09.2004.

  1. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Hallo,

    habe gerade die Fotos von Urlaub kopiert und sehe jetzt bei der Vergrößerung, dass viele Fotos aussehen, als ob sie in einer JPGE-Kompression von über 1000 gespeichert wurden. An anderen Rechnern und auf der Digitalkamera ist das aber nicht der Fall.

    Ich habe den Verdacht, dass iPhoto mir die Thumbnail-Ansicht vergrößert.
    Wenn ich ein Foto per Drag&Drop rausziehe und dann auf den Desktop speichere, sehe ich es in der Voschau-Ansicht ebenfalls so klein wie in iPhoto in der Thumbnail ansicht.

    Wenn ich zufällig ein Foto finde, das vollkommen scharf ist und mich dann mit den Pfeilen durchklicke, sind viele Fotos, die zuvor unscharf waren, auf einmal wieder scharf.

    Woran kann das liegen?
    Ich benutze iPhoto 2 (das, was bei Panther dabei war).

    Vielen Dank für Hilfe,
    Faser
     
  2. lud

    lud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.06.2004
    Das ist normal. OSX glättet alle Bilder und Texte. Dabei wird vermutlich von den turboscharfen LCD-Monitoren ausgegangen.
    Bei leicht unscharfen Röhrenmonitoren kann das aber störend sein.

    Ev. läßt sich mit Kontrollfeld Erscheinungsbild die Glättung reduzieren.
     
  3. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    17.08.2003
    Bei mir erscheinen die Bilder (nicht alle jedoch) auch irgendwie "grob" nicht unbedingt unscharf. Und ich habe keinen Röhrenmonitor.
    Dasselbe Bild (aus selber Datei) sieht in iPhoto viel mieser aus als in Vorschau.
     
  4. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Ich glaube nicht, dass das etwas mit der Schriftenglättung zu tun hat.

    Wie auch jodtee sagt: unscharf ist es nicht wirklich, sondern eher grob. Ihr kennt doch bestimmt den Effekt, wenn man in iPhoto oder auch in Vorschau zoomt, dass das Bild ersteinmal grob ist, danach aber verfeinert angezeigt wird.

    Ich habe das Gefühl, dass mein iPhoto irgendwie "hängt" und das Bild einfach nicht weiter lädt.
     
  5. box

    box MacUser Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    21.02.2003
    Da scheint mir etwas zu haken. Hört sich fast so an, als ob die Bibliothek durcheinander geraten wäre und iphoto die Originalbilder nicht mehr alle findet. Probier doch einmal, mit iPhoto Librarian (googlen) testweise eine neue Library anzulegen. Wenn der Fehler da auch auftritt, würde ich alle cache-Dateien, preferences etc. von iphoto löschen, die ich finden kann. Vielleicht hilft das.
    Möglicherweise ist der Rechner zu lahm oder die Bibliothek zu gross? Die früheren Versionen hatten mit grossen Bibliotheken so ihre Probleme...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen