iPhoto - alle Inhalte verschwunden

  1. ibuzzz003

    ibuzzz003 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vor einer Woche habe ich iPhoto geöffnet und es erschien sinngemäß folgende Meldung: "Es wurde eine neue iPhoto Version installiert und um die Preview-Bilder schneller zu machen müssen sie aktualisiert werden." Diese Meldung habe ich gutgläubig mit "aktualisieren" bestätigt. Seltsamerweise hatte ich aber kein iPhoto-Update in den Wochen zuvor gemacht. Nach dieser sog. "Aktualisierung" waren dann alle Bilder und Videos verschwunden. Als hätte ich iPhoto zum ersten mal geöffnet. Der Ordner iPhoto Library ist noch voll mit allen Bildern und Videos. Nichts wurde gelöscht.

    Was kann man unternehmen, damit wieder alle Inhalt im Ordner iPhoto Library angezeigt werden?

    Gruß
    iBuzzz
     
    ibuzzz003, 29.12.2006
  2. miami104

    miami104MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hatte eben das selbe Problem!

    12.000 importierte Fotos, gestern hab ich noch brav einzelne Fotos in verschiedene Alben verschoben, heute früh kam die Aktualisierung, die ich auch blöderweise gemacht habe.

    Aktueller Stand: 122 Bilder in meiner Gallery! Hilfeeeeeeeeeeee. Die restlichen sind zwar in den Unterordnern von iPhoto noch vorhanden, jedoch kann ich sie so nicht mehr zuordnen, da von verschiedenen Fotografen Bilder in ein Album verschoben worden sind.

    Kann man das noch irgendwie wieder hinbiegen???

    Wäre sehr dankbar für Tipps!
     
    miami104, 06.01.2007
  3. jululb

    jululbMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    9
    hi, war bei mir letzte woche auch so, alles weg, bzw über iphoto nicht mehr erreichbar, obwohl in der library alles lag. habs dann mit hinzufügen probiert, ging aber nicht. schließlich den ganzen ordner kopiert, auf schreibtisch gezogen und neu importiert. dauerte zwar ein wenig (5000 Fotos), aber keinen datenverlust erlitten. hatte hier die suchfunktion genutzt, aber nichts dazu gefunden.

    interessant aber, dass ich wohl nicht der einzige bin. :confused:

    viele grüsse
     
    jululb, 06.01.2007
  4. Lynhirr

    LynhirrMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    352
    Mal ein Wort dazu: iPhoto und iTunes sind Datenbanksysteme. Wenn da ein Problem in der Library (Bibliothek) auftaucht sind die Daten zwar noch da, können aber nicht mehr verwaltet werden.

    Daher immer für ein aktuelles Backup des Ordners Bilder und Musik sorgen!
     
    Lynhirr, 06.01.2007
  5. jululb

    jululbMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    9
    wäre aber schon interessant zu wissen, was da vorgegangen ist, also warum nicht mehr verwaltet werden kann? :mad:

    viele grüsse
     
    jululb, 06.01.2007
  6. Lynhirr

    LynhirrMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    352
    So eine Bibliothek ist quasi eine kleine Textdatei, die das Inhaltsverzeichnis darstellt. Wird die Datei zerstört (Schreib- Lesefehler, Defekt des Sektors o.a.) kann der Datenpool nicht mehr verwaltet werden.

    Erste Userpflicht, nicht nur bei Datenbanken: Immer ein aktuelles Backup vorhalten. ;)
     
    Lynhirr, 06.01.2007
  7. jululb

    jululbMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    9
    manchmal schwer nachzuhalten, aber habe ich zum glück!:D

    viele grüsse
     
    jululb, 06.01.2007
  8. Lynhirr

    LynhirrMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2005
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    352
    Gut, der Mann! :D

    Mit guten Plattenplatz und Leopard+TimeTunnel wird Backup hoffentlich zum Vergnügen …
     
    Lynhirr, 06.01.2007
  9. Elsässer

    ElsässerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    @jululb

    Bin auch geschädigter mit mißlichen angaben über Inhalten in den Filmen und unstimmigen doppelten Filmbezeichnungen.

    Wäre dankbar für eine Anleitung wie du welchen Ordner auf den Schreibtisch gezogen und dann wieder (wohin) importiert hast?
     
    Elsässer, 07.01.2007
  10. miami104

    miami104MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    schätze er hat die "orignial" ordner einfach nochmals hinzugefügt. ich habs zumindest so mit einer neuen gallery gemacht und nochmals angefangen meine 12000 fotos zu sortieren.
    leider ist kein aktuelles backup von den letzten tagen da, da ich auf urlaub bin bzw. war und dort nur an der gallery gearbeitet wurde.

    eine lehre, die ich gezogen hab:
    iphoto buddy verwenden, 1 datenbank einfach nur zum importieren von der kamera bzw. zum bearbeiten, wenn fertig, dann export mit benennung der einzelnen fotos nach albumname, dann ist es nicht mehr sooo tragisch, wenns in durcheinander kommt...

    wünsch euch noch viel spaß mit iphoto. ich bin durch mit der materie. werd wieder auf herkömmliche ordnerstruktur umsteigen und vermutlich mit iview glücklich werden... zumindest ist es da einfacher oder leichter, eine struktur zu sichern. und zwar so, dass ich auch weiß was da vor sich geht.... schön langsam trau ich iphoto irgendwie nimma so recht. man liefert sich ja in gewissem maße doch irgendwie aus... backup hin oder her...

    schönen abend noch!
     
    miami104, 07.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iPhoto alle Inhalte
  1. Webgen
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    761
    tocotronaut
    25.01.2015
  2. bansonmam
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    11.905
    bansonmam
    27.10.2014
  3. Beltenik
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    9.448
    Tastentipper
    05.04.2015
  4. Burning_Dice
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    9.255
    macmarx
    21.01.2013
  5. drd[cc]
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    887
    drd[cc]
    28.01.2012